Guinea

GuineaDie Republik Guinea in Westafrika. Es grenzt an Guinea-Bissau, Mali, Senegal, Côte d'Ivoire, Liberia und Sierra Leone. Angrenzend an den Atlantischen Ozean und bildet eine 320-Kilometer Küste. Die Gesamtfläche des Landes - 245,9 THS. km. Conakry.

Die Republik Guinea in Westafrika. Es grenzt an Guinea-Bissau, Mali, Senegal, Côte d'Ivoire, Liberia und Sierra Leone. Angrenzend an den Atlantischen Ozean und bildet eine 320-Kilometer Küste. Die Gesamtfläche des Landes - 245,9 THS. km. Conakry.

Guinea hat im Wesentlichen vier topographische Regionen: die untere Guinea - Küstenebene, Stretching für die 275 km lang und 50 km breit, mit einer durchschnittlichen Guinea (Fouta-Jah-Lon) - gebirgigen Hochebene bis zu 910 m, die obere Guinea - Savanne mit kleinen Hügel 300 m Seehöhe, desto geringer Guinea - eine bergige Teil des Landes, wo die Nimba Range (höchster Punkt 1752 m). Große Flüsse - Bafing und Gambia, Guinea und Niger Flüssen stammen, und Milo.

Ausflüge, Angebote Guinea

Sehenswürdigkeiten Guinea

Die Republik Guinea in erster Linie lockt mit malerischen Landschaften des Erhabenen Fouta Djallon unterschiedliche Standards auf afrikanischem Straßennetzes (vor allem im Süd-Osten) und einen eindrucksvollen Kontrast zwischen der trockenen Täler im Norden und endlosen Dschungel im Süden.

Center von Conakry ist ganz modern und ist ein Komplex von Büro-und Bankgebäude zwischen Roux du Niger und der Avenue de la Republica. Das National Museum verfügt über eine große Sammlung von Masken, Skulpturen und nationalen Instrumenten, in einer großen Ausstellung Gebäude im Stil des Louvre befindet. Anstelle der Präsidentenpalast (das ehemalige Büro der Organisation der OAU) ist ca. 50 malerischen Villen im maurischen Stil, die derzeit als Büros von mehreren internationalen Organisationen verwendet gelegen. Great People's Palace in den nördlichen Teil des Roux du Niger ist ein Ort der traditionellen Aufführungen von zwei lokalen Ballett-Theater und Veranstaltungsort für viele feierliche Zeremonien.

10 km. von der Hauptstadt entfernt ist Ile-de-Los - eine Gruppe kleiner Inseln im Atlantischen Ozean, dem bevorzugten Urlaubsort Bewohner und Besucher von Conakry, mit einer ganz modernen Aquatic Center und regelmäßig durchgeführt von einem Mini-Kreuzfahrt mit dem Schiff zu den malerischen Strand in Rheine Novotel, und nur ein guter Ort, um des Wochenendes.

Fouta Djallon - eine der wichtigsten natürlichen Attraktionen des Landes, zusammen mit einem Wasserfall und Stromschnellen Bafara Fuyama. Das Hotel liegt 220 km. Nord-östlich der Hauptstadt und der damit verbundenen guten Straßen, zieht es Tausende von Besuchern mit seinem smaragdgrünen Vegetation, den malerischen Hügeln erstreckt sich (bis zu 1000 Meter), relative Kühle mmestnogo Klima, malerische Dörfer mit freundlichen Menschen und sehr hochwertige lokale traditionelle Küche. Die beliebtesten sind hier die Städte Mamou - "Gates Fouta Djallon,

Dalaba - der ehemaligen Kolonialmacht gebirgigen Resort mit Wellness-Center D'Asyuel, Mali - die coolste Stadt des Landes, des Ortszentrums Bergsteigen (besonders beliebt, die Tamga (Lowry) - 1538 Meter, Kavendu - 1421 m und dem legendären La-Dame-de -- Mali) und Wasserfälle Kinkon.

Labe - die drittgrößte Stadt des Landes, verschiedene Märkte und schmalen Gassen und Plätzen der Stadt können den Alltag und die Bräuche Fula wohnenden Völker dieser Region.

Die Stadt ist in Paran 420 km entfernt. im Osten der Hauptstadt und steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Landes, bekannt für seine Restaurants und Cafes mit ausgezeichneter Küche, hervorragende örtlichen Moschee, und zahlreiche Villen im viktorianischen Stil und klassischen Stil. Jeden Montag in der Stadt hatte eine große Messe (in der gleichen Europäer sehen - nur ein großer Markt), die zusammen bringt fast alle Handwerker und Bauern aus Meilen in der Runde. Vom Beginn des Paran, fast alle touristischen Routen entlang des Flusses Djoliba (Niger) an die malerische Stromschnellen und Wasserfälle Fuyama Bafara.

Cancun - geistige und politische Zentrum der Malinke Menschen. In den Tagen des mittelalterlichen Reiches von Mali, eine Stadt mit einer Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten gefüllt gebaut, aber sie zu sehen, unbedingt die Dienste lokaler Führer benötigen - als "abgesichert" in den letzten Jahrhunderts, die alten und neuen, unerfahrenen vzgladom nur schwer an den Ort, wo die Geschichte endet unterscheiden beginnt das moderne Leben. Separate Studie erfordert lokalen Erbstück - schön verziert Große Moschee, den Präsidentenpalast am Ufer des Flusses Milo, Skulptur Workshops und zwei Märkte - offen und geschlossen.

Cape Verga in der Mitte eines Boffa Boke - einer der besten Strand Gebieten des Landes, ganz in der Woche verlassen, am Wochenende verwandelt es sich in einem schönen lebhaften Ferienort.

Nzérékoré an der Grenze zu Liberia - des Landes Wald Kapital "(und Schmuggler), die billigste Stadt von Guinea und der Ausgangspunkt für Touren in der ökologischen Wald-Zone, bekannt für seine Bewohner - wilde Elefanten, zahlreiche Primaten ist es auch einer der wenigen Orte in Afrika, wo findet sich sogar noch Wald Leoparden. Der lokale Markt ist der größte Umschlagplatz für Güter aus den benachbarten Ländern, so können Sie fast alles, und auf einem niedrigen Preis zu erwerben.

Klima Guinea

Äquatorial-Monsun, Sommer - nasse Winter - trocken. Monatliche Lufttemperatur - von 18 C bis +27 C, der heißeste Monat - April (30 C), kältesten - August (26 C). Niederschlag tritt vor allem im Sommer, von Mai bis Oktober, sondern im ganzen Land sind sehr ungleich verteilt: an den Ufern von 170 Regentagen ein Jahr, fallen bis 4300 mm. Niederschläge und im Binnenland, getrennt vom Meer Gebirge, nicht mehr als 1500 mm. Im Januar und Februar weht "Harmattan" - einem trockenen, staubigen Wind aus dem Norden, in den Küstengebieten des Landes, der Effekt ist fast unmerklich.

Zeit Guinea

Moskauer Zeit 3 Stunden im Winter und 4 - im Sommer.

Sprache Guinea

Die offizielle Sprache, Französisch, besitzt nur einen kleinen Teil der Bevölkerung, und die gemeinsame Sprache der Fulbe, Malinke (Norden), Susu (in der Metropolregion), etc.

Geld Guinea

Guinea-Franc. Geldwechsel ist in Banken und Wechselstuben möglich. Auf dem Schwarzmarkt Austausch günstiger als bei Banken. Die besten Wechselkurs einen Scheck in Euro und Dollar. Die meisten großen Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren kredinye Karten (vor allem American Express, MasterCard und Diners Club), in der Provinz ihre Nutzung schwierig. Der beste Ort, den Austausch von Reiseschecks - die Hauptstadt-Flughafen, wo die Kommission ist minimal.

Visum Guinea

Mindestlaufzeit Visum - 7 Tage. Erforderliche Unterlagen: Antragsformular, 2 Fotos, eine Einladung Faksimile von der amtlichen Stempel des Ministeriums für Innere Angelegenheiten und des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten Guinea-zertifiziert. Konsularische Gebühr - $ 50. Gültigkeit der ein Einreisevisum - 30 Tage. Kinder unter 16 Jahren passen in das Visum der Eltern (Mutter).

Beim Überschreiten der Grenze muss ein Reisepass mit Einreisevisum zu präsentieren.

Traditionen Guinea

Muslime - 75%, Christen - 1,5%, andere - Anhänger des lokalen Religionen.

Auf Märkten und in privaten Geschäften (mit Ausnahme Supermärkte), können Sie feilschen.

Politisches System Guinea

Guinea - Republik. Staatsoberhaupt - Präsident, Brigadier General Lansana Conte (im Amt seit April 5, 1984). Leiter der Regierung von Ministerpräsident S. Typ. In der Tat - die militärische Form der Regierung. Leiter der Staats-und Regierungschefs - der Präsident. Die gesetzgebende Gewalt liegt in der Nationalversammlung übertragen.

Bevölkerung Guinea

7,27 Millionen Menschen. Fast alle der Bevölkerung Guineas, gehört zu den negroiden Rennen. Ethnische Gruppen: Fulani - 35%, Malinke - 30%, Susu - 20%, andere Stämme - 15%. Sprache: Französisch (Amtssprache), Malinke, Susu, Fulani, Kissi, Basar, Schrott, koniagi, Kpele. Religion: Muslime - 85%, Christen - 8%, Heiden-7%. Größte Städte: Conakry (1508000 Personen). Kankan (278.000 Personen), Elbe (273.000 Personen), Nzérékoré (250.000 Personen). Lebenserwartung (1998): 44 Jahre - männlich, 45 Jahre alt - weiblich. Zusammengefasste Geburtenziffer (pro 1000) - 41,3. Die Sterblichkeit (pro 1000) - 17,8.

Bräuche in Ägypten Guinea

Import von ausländischen Währungen ist nicht begrenzt. Keine Deklaration erlaubt die Ausfuhr von nicht mehr als $ 800 an. Erlaubt Duty-Free-Zigaretten - 200 Stück., Spirituosen - 1 Liter, trockener Wein - 2 Liter der Dinge und Lebensmittel für den persönlichen Verbrauch - der Betrag der nicht mehr als 800 USD. Die Einfuhr von Drogen und psychotropen Stoffen, Goldbarren, die in Form von Platten oder Schrott sowie Edelsteine Ausfuhr von Waffen, Gold, Edelsteine, Holz, Elfenbein, Leder, etc. ist unter besonderen Genehmigungen erlaubt.

Medizinische hilfe Guinea

Sanitäre epidemiologichekaya schwierigen Situation, durch die periodische Auftreten von Brutstätten der gefährlichsten Infektionskrankheiten aus. Obligatorische bei der Einreise verlangen Vorlage einer gültigen Bescheinigung über die Impfung gegen Gelbfieber. Mit Ein-und Ausfuhr von Tieren zu erzeugen eine tierärztliche Bescheinigung.

Arbeitszeit Guinea

Öffnungszeiten der Banken: 08,30 bis 16,00 Stunden von Montag bis Freitag von 08,30 bis 13,00 Uhr am Samstag.

Transport Guinea

Direktflüge nach Moskau-Conakry-Nr. Mögliche Durchreise durch Paris und einer Reihe von Ländern in Nord-, West-und Zentralafrika.

Tipps Guinea

Trinkgeld in Restaurants "westlichen Typs" machen 10%, in den Hotels - 100-200 Franken, in kleinen privaten Betrieben ist wesentlich für die Höhe der Vergütung für Dienstleistungen in jedem Fall anzugeben.

Kleider Guinea

Frauen sollten Verlassen des Wohnorts, die aus dem Einsatz von speziell freizügige Kleidung verzichten (z. B. kurze Kleider mit Low-Cut-Shorts). Es ist wünschenswert, eine große Menge an teuren Schmuck im Alltag zu tragen.