Iran

IranIran - Geburtsort des großen Omar Khayyam, das Land des Ostens mit einer reichen Geschichte von vielen Tausenden, die andere, anders als alles, der Planet auf dem Planeten Erde.

Bis in die vierziger Jahre des 20. Jahrhunderts wurde der ehemalige Name des Iran "Persien". Nach dem Historiker, war es das erste gelernt, Perser Teppiche weben, und erfand Backgammon.

Heute ist es - ein gastfreundliches, offenes Land, und ein Mann, der weiß, wie man die fremden Kultur zu respektieren, könnte dies unvorstellbar Horizonte eröffnen.

True vostokolyubov Iran zieht an, gerade neizvedannostyu und ihre Unbeliebtheit bei den gewöhnlichen Touristen. Die Schönheit dieses Landes, wie versteckt unter der Kleidung Hijab Schönheit des östlichen Frauen verschleiert Attraktion Schleier des Geheimnisses und Rätsel.

Nach der Bibel ist es in der Nähe des modernen Grenzen zum Iran und Irak war Eden, ein irdisches Paradies, in dem ein Vertreter des starken Geschlechts zum ersten Mal zeigte seine Schwäche, als Vertreter der Schwachen - seine Schlauheit.

Der Iran ist an der süd - westlich von Asien. Im Osten grenzt es an Afghanistan und Pakistan, im Norden - mit Turkmenistan, Aserbaidschan und Armenien im Westen - mit der Türkei und dem Irak. Auf der Nordseite von den Wassern des Kaspischen Meeres im Süden - und Oman am Persischen Meerbusen.

Fast die gesamte Oberfläche des Iran - die Hochebene, umgeben Grenze schwer zu Berge.
Der größte Teil des Gebietes wird von iranischen Hochland beschäftigt, ist die durchschnittliche Höhe 1219 m.

Auf der Nordseite ist die Elburs-Gebirge (Mount Demavend, Höhe 5604 Meter), im Süd-Westen - Zagros-Gebirge (Mount Zerdkuh, Höhe 4548 Meter).

Ausflüge, Angebote Iran

Sehenswürdigkeiten Iran

Teheran
Teheran (persisch: تهران - Teheran) - die Hauptstadt des Iran aus dem Jahr 1795. Titel in der persischen Sprache bedeutet "das Ende der Straße."
Bevölkerung: mehr als 10 Millionen Menschen.

Teheran - eine der größten im Bereich Städte in Asien. Diese - das administrative, wirtschaftliche, industrielle und kulturelle Zentrum des Iran.

Teheran ist am Südhang des Gebirges Tochal (in der Elbrus-System) aufgenommen, auf einer Höhe von etwa 1210 Meter über dem Meeresspiegel, nordwestlich von den furchtbaren Wüste Dasht-e Kavir.

Die meisten kommerziellen und öffentlichen Gebäude sind im Zentrum der Stadt gelegen, ist Wohngegenden wie der Versuch, an den Berghängen, die die Stadt ganz ein Gesicht macht klettern.

Die Stadt ist so umfangreich, dass hoffnungslos im Labyrinth der Straßen verloren gegangen ist - zu einfach.
Iran besteht aus der alten Stadt, die im Jahre 1870/72 umgebaut wurde, und die neue Stadt, die in 30-er Jahren zu bauen begann. XX Jahrhunderts.

In den städtischen Struktur wird durch Blöcke von XIX-XX Jahrhunderten dominiert., Cut eine rechteckige Straßennetz von dem Platz, Plätze, Brunnen gebaut und Hochhaus-Hotels, Banken, Büro-Gebäude, in dem Geist der modernen westlichen Architektur, sowie Villen - auf dem Land und Häuser.
Aufgrund der starken seismischen Bereich Immobilien hier gebaut, im Grunde nicht mehr als drei Etagen, so dass die Leitlinien in der Bewegung dieser seltsamen Metropole sind die Moscheen - das Schmuckstück von Teheran.

Die Hauptattraktion der Hauptstadt gibt Museen, die einfach unglaublich viel, und sie alle immer wieder in bester Ordnung und haben eine phantastische Sammlung.
Kaum anderswo in Zentralasien finden Sie eine solche Pracht des historischen und Kunstsammlungen, die beide in Teheran.
Von diesen sind die interessantesten:
  • Golestan Palast (Rosengarten, 1749-1813 Jahre, mit einer einzigartigen Sammlung von Werken des berühmten iranischen Künstlern und Zeitpläne XIX-XX Jh.).
  • National (Archäologische) Museum of Iran (über eine wunderschöne Sammlung von Keramik-, Stein-Skulpturen und Schnitzereien Proben aus dem V Jahrtausend vor Christus. E.)
  • Obgina Museum (ein Museum für antike Architektur, Glas und Keramik)
  • Reza Abbasi Museum (mit einer Sammlung islamischer Malerei, Keramik und Schmuck)
  • Teppich-Museum Ground (c weltweit größte Sammlung von Teppichen)
  • Das Museum präsentiert die Präsidenten der Islamischen Republik Iran
  • Palace Mellat oder "White Palace" des ehemaligen iranischen Schah Pahlavi
  • Palace Museum Mutter Shah

    Beauty-Moschee Teheran lange sprichwörtlich, so mit ihnen sollten Sie auf jeden Fall kennen zu lernen (aber nicht über die Normen des Anstands vergessen, bei der Kontrolle der islamischen Kultstätten).
    Von diesen sind die interessantesten:
  • Imam-Moschee (Masjid - Imam, Masjid-e Shah oder die königliche Moschee, 1809-1849 gg.).
  • Imam Khomeini
  • Motahari Moschee (Masjid-e-Sepa-Salar, XIX Jahrhundert.) - Die größte (3700 qm)
  • "Schütteln Minarett" Menard-e-Dzhunban (schwingt er wirklich!)
  • Moschee Motahari

    Vier der schönsten Park in Teheran sind im nördlichen Teil der Stadt:
  • "Coastal Park" Dar-Abad
  • Ferdowsi Park am Hang Colac-Chal
  • Laleh Park ( "Tulpe")
  • Park Mellat
  • Park Niavaran

    Alle großstädtischen Parks bieten eine riesige Auswahl an verschiedenen Freizeit-und kulturellen Einrichtungen, Spielplätze, Sportanlagen und offene landschaftlich reizvollen Gebieten, und das in einer großen Stadt wichtig ist, viele schöne Seen und eine wunderschöne florale Komposition.

    Die beste Art der Unterhaltung in Teheran - in der Stadt Basar, so groß, dass es tatsächlich eine eigene Stadt und eines der größten orientalischen Basar der Welt. Hier können Sie praktisch jede Ware oder Produkt kaufen, aber in Ermangelung einer solchen Anforderung nur mit dem Alltag der Iraner kennen zu lernen.

    Gut Buchhandlung mit einer großen Auswahl an erschwinglichen Bücher können vor der Universität in Teheran zu finden.

    In den Außenbezirken der Hauptstadt Kosten zu einem großen Mausoleum auf dem Grab von Ayatollah Khomeini (die Iraner nennen es "Haram-e motahar" besuchen - "ein Ort der Ruhe") im nordwestlichen Teil des Friedhofs Behesht-e Zahra, Demavend Vulkan (der höchste Berg des Landes), 50 km nördlich -östlich der Hauptstadt, die zweitgrößte Stadt in der Provinz - Karaj mit seiner "Perle des Palastes, und Schlossmuseum Morvand Morvarid (" Palast der Täuschung "), der heiligen Stadt Rey (Shar-e Rey), die Stadt Selcuk - Geburtsort des berühmten Harun Al - Rashid, ein der schiitischen religiösen Zentren - mit der heiligen Stadt Qom, Hazrat-e Masumeh (die Grabstätte Masumeh, der Schwester des Imam Reza) und eine Moschee Zamkaran, zahlreiche Parks mit Schwimmbecken rund um die Talsperren-Amir Kabir (Karaj), Latyan und Lahr, Seilbahn Tochal-Telekabin (einer der die längste in Asien), malerische Täler und Dzhahrud Karaj (die lokale Fluss - ein ausgezeichneter Ort für Forellen) und wundervollen Skigebieten von Dizin, Shamshak und Ab-e Ali.

    Strandurlaub auf Kish Island
    Kish Island ist die größte Badeort des Landes und seit langem hat seinen internationalen Status. In der Straße von Hormuz, 17 km von der Küste des Iran gelegen, hat gut entwickelte Netzwerk von Hotels und sogar einen eigenen internationalen Flughafen.

    Kish ist eine der am schnellsten entwickelnden Resorts in Asien und hat Mošnov Netz von Sportanlagen, einschließlich Schulen, Tauchen und Gleitschirmfliegen, club, Radweg, ein paar Dutzend Tennisplätze und Stadien, und natürlich eine lange Kette von Stränden mit feinem Sand.

    Isfahan

    Isfahan - eine der schönsten Städte des Landes, große Industrie-und Touristenzentrum. Der berühmte Spruch "Isfahan - die Hälfte der Welt", die im XVI Jahrhundert erschienen, um die Pracht der Stadt zu beschreiben, ist immer noch ziemlich relevant. Auch die Architektur der Stadt einfach großartig, aber das örtliche Klima ist im Vergleich zu anderen iranischen Städten cool. Die blauen Fliesen Auskleidung von majestätischen Häusern und Brücken ist mit bunten Basare und grünen Gärten gegenüber.

    In der Stadt von etwa zweihundert Moscheen, aus 15 bis 16 Jahrhundert. Liebhaber der Geschichte wird daran interessiert sein, die zahlreichen Kirchen und Paläste von Isfahan, die bis in unsere Tage überlebt zu sehen, und deren Architektur und Dekoration der wahre Ursache Bewunderung.

    In Isfahan, eine Vielzahl von schönen Parks und Gärten, bilden eine grüne Krone "der Stadt, zieht die gleiche Aufmerksamkeit zu den Gästen, unter Denkmalschutz.

    Shiraz

    Shiraz war eine der wichtigsten Städte in der mittelalterlichen islamischen Welt und der Hauptstadt des Landes während der Zand-Dynastie (XVI-XVIII cc.), Wenn sie ihren Höhepunkt erreichte. In vielen mittelalterlichen literarischen Werken Shiraz - Stadt der Wissenschaft, Poesie, Rosen und Wein.

    Heute ist diese alte Stadt die Hauptstadt der Provinz Fars, und stellt eine große und malerische Gemeinde mit der breiten, von Bäumen gesäumten Straßen, mit vielen Denkmälern, Gärten und Moscheen.
    Parks mit prächtigen Vegetation - ist eine der Sehenswürdigkeiten von Shiraz. Breitband-streckte sie in der Stadt, bieten Schatten und geben den Straßen einen einzigartigen Charme. Wunderbaren botanischen Garten und Gewächshaus Gavam Garten Buck-e Eram (Garden of Eden "), die den Palast des Ghadschar (XIX Jh. enthält.) Und ein schönes Schwimmbad und luxuriöse Gärten in einem traditionellen persischen Stil - Naredzhestan, Golshan, Afifabad, Khalili und Buck-e Delgosha ( "ruhigen Garten des Herzens").

    Kerman
    Auf der Straße zwischen BAM und die Hauptstadt des Landes liegt die Stadt Kerman - die Hauptstadt der iranischen Teppich, und eine der attraktivsten Städte des Landes. Gegründet im III. Herr e. hat die Stadt seit jeher bekannt für seine Pistazien, Teppiche, Seide und Waffen, die sein Schicksal bestimmt.

    Ein großes Einkaufszentrum, am Ende des XVIII Jahrhunderts, war es fast die durch das Erdbeben zerstört und die Truppen Agha Mohammed Schah, aber rasch wieder in seine Majestät, und unser einer der reichsten Städte im Land.

    Yazd
    400 km nach Norden - östlich von Shiraz, auf einer Höhe von 1215 m über dem Meeresspiegel, ist das Zentrum der alten Religion des Zoroastrismus, die dominante in Persien vor der Ankunft des Islam - Yazd. Die Stadt gilt als eine der ältesten ununterbrochen bewohnten Orten des Planeten. Umgeben von Bergketten Shir-Kuh und ein Netz von Festungen, die Stadt nur in 642 AD. e. gefangen genommen wurde von den Arabern, sondern bleibt weiterhin ein wichtiger Punkt auf der Karawanenstraßen von Indien nach Zentralasien. Am Ende des XX Jahrhunderts. Die UNESCO hat die Stadt Yazd anerkannt, mit zweitälteste kommunale Gebäude der Welt.
    Die Hauptattraktion von Yazd - die Stadt selbst und ihre einzigartige Architektur. Lokale Häuser wurden seit Jahrhunderten in Form von Wind-Türme "Bad Kinderfest mit runden Kuppeln und einer Art passiven Lüftung gebaut, und auch mit einem Trick geliefert, um Wasser zu sammeln, die im Erscheinungsbild der Stadt widerspiegelt.

    Und, natürlich, traditionelle Basare, und ihre in Yazd nicht mehr und nicht weniger - 12, unter denen die beliebtesten Bazaar-e Khan, Schmuck und Basar Basar Panja Ali. Yazd ist wahrscheinlich der beste Platz im Land für den Kauf von Seide, Kaschmir, Brokat, Taft, und alle Arten von Textilwaren, was nicht verwunderlich ist -, dass Weberei-Industrie seit vielen Jahrhunderten, bietet die Stadt ihren Wohlstand.

    Skigebiete in Iran

    C von November bis April im Iran kann für alle Wintersportler verantwortlich. Für Skifahrer und Snowboarder, gibt es 3 der Anlage spezialisiert:
  • Dizin
    Gleich nördlich von Teheran, in zweieinhalb Stunden mit dem Auto entfernt, im Hochland Alborts ist der beste Ort iranischen Dizin (900-3550 m). Große Höhe, sondern steile Hänge, erhebliche Höhenunterschiede und fantastische Schnee macht das Gebiet sehr attraktiv für die Fans, auch aggressive skating. Pisten, die nicht immer Zeit, um der Pistenraupe Griff, manchmal erinnert chegetskie Hügeln zweiten Stufe - cool, hart, knorrigen. In der Saison (Dezember bis April) können Schneehöhe bis zur Hälfte - zwei Füße auf den mittleren Pisten und bis zu drei Metern in den oberen Warteschlangen Aufzügen. Von der Mitte des Dorfes zu einer Höhe von 3500 m werden in zwei Phasen viersitzigen Gondel Straße. In der Nähe gibt es noch drei lange Sesselbahnen.

  • Toshal
    Resort Toshal (1600-3730 m) befindet sich nur 60 Kilometer von der iranischen Hauptstadt, und ist sehr beliebt unter den Einwohnern, für die er den Spitznamen "Home verdient". Zwei Gipfel - Toshal (3964 m) und Shahnechin (3900 m) - vereinigen sich zu einem riesigen Berg Wand einer durchschnittlichen Höhe von etwa 3800 m.
    Das Resort verfügt über zwei große Skigebiete: Die erste beginnt in einer Höhe von 2950 Meter, die zweite - auf 3850 Metern Saison dauert hier von November bis April. Insgesamt rund 17 km Langlaufloipen, etwa gleichen Anteilen sind Hügeln in allen Kategorien der Komplexität. In Toshale ist eine der längsten Seilbahn der Welt (8 km), die Skifahrer zu den Pisten des riesigen Berggebiet Reiten Transporte. Die lokale Schnee - free rider's dream. Dry "Pulver" gebildet unter dem Einfluss der feuchten Luft strömt aus dem Kaspischen Meer. Getrocknete kalten Winden, fallen sie wie Schnee in den Bergen.

  • Ab-e Ali
    Höhe der Berge - 2400 - 2650 m, mit 9 Liften.
  • Klima Iran

    Basierend auf klimatische Merkmale des Iran lässt sich in drei Regionen: eine sehr heiße Küste des Persischen und Oman Golfe; moderat, aber das trockene Klima der zentralen Hochland und in das kalte Klima in den Bergen aufgeteilt werden.

    Zeit Iran

    Zeit im Iran vor Moskau für 30 Minuten.

    Sprache Iran

    Die offizielle Sprache von Iran - Persisch (Farsi) - geschrieben in arabischen Ziffern.

    Um die Reise durch das Land nicht unbedingt wissen, dass diese Zeichen, aber es ist höchst wünschenswert, um die Zahlen zu verstehen, denn das ist die Zahlen, die wir als "Araber", sind sie nicht. Aber das System der Gewichte und Maße und Messen von Entfernungen im modernen Iran ganz anders aus Russland.

    Geld Iran

    Währung - Rial, US $ 1 = 9100 Rial.

    Iran ist eines der Länder, in denen es "eines Volkes Finanzreform. Ihr Wesen liegt in der Tatsache, dass das ganze Geld in Umlauf ist eine virtuelle Währungseinheit - Nebel.
    1 Fog = 10 Rial
    Alle Preise sind in arabischen Ziffern geschrieben werden, im Nebel angezeigt. Aber sprechen für Ausländer, Händler verwenden oft den Preis in Rial. Es muss sehr vorsichtig sein, dass z. B. nicht im Restaurant Rechnung mit einer Summe von 10 Mal erwartet! Zögern Sie also nicht wieder mehrmals fragen bekommen.

    Offizielle Geldwechsler sind selten - die Währung (Euro) geändert werden kann oder in den Büros der Bank Melli, die ein umfangreiches Netzwerk im ganzen Land, oder von der Straße Geldwechsler hat - Nachfrage über ihren Verbleib können von jedem Ladenbesitzer werden, die sich leicht und Kaufen Sie Ihre Dollar.

    In den großen Städten, Zentren für Astana (Provinzen) Schwierigkeiten mit dem Austausch findet nicht statt.

    Visum Iran

    Für eine Reise in den Iran für die Bürger der Russischen Föderation ein Visum benötigen.

    Visa: Um ein Visum zu erhalten, muss das iranische Konsulat Antragsformular eingereicht werden, ein Foto des Visa-Format (für Frauen unter 30 Jahren - am besten in ein Tuch), ein gültiger Reisepass (Gültigkeit Reisepass muss mindestens 6 Monate) und eine Einladung zu hosten oder Tourism Organization ( Rabatt).

    Die konsularischen Gebühr für Touristenvisum - 2170 Rubel. Die Bezahlung erfolgt in der Bank Bank Melli Iran (Moscow, st. Mashkova, 9).

    Turnaround-Zeit - 10 bis 20 Tage (manchmal bis zu einem Monat), weil jeder Eintrag beantragt wird, die Erlaubnis, Iran Ministerium für Innere Angelegenheiten. Wenn die Einladung wurden durch die offiziellen iranischen Seite ausgestellt, dann legte ein Visum beim Konsulat in Ihrer Gegenwart für 20 Minuten.

    Visum bei Ankunft: Sie können eine vorübergehende Touristenvisum für 15 Tage unmittelbar nach der Ankunft erhalten, an den Flughäfen in Isfahan, Mashhad, Shiraz, Tabriz, Teheran und o.Kish. Die Visa-Gebühr ist in diesem Fall 50 Euro oder den Gegenwert in Dollar.

    In den Händen muss Hin-und Rückfahrten sowie der Nachweis ausreichender finanzieller Ressourcen für die gesamte Dauer des Aufenthalts im Land. Doch in der Praxis sind diese Dinge nur selten geprüft.

    Das Verfahren für die Visumerteilung an der Flughafen ist lang genug. Zunächst einmal sollten Sie Schlange stehen für die Einwanderung Visumsantrag. Dann haben den Fragebogen erhalten hat, sollte er sie ausfüllen und stehen in einem anderen Warteschlange für den Eingang der Zahlung beantragen. Nach Erhalt einer Quittung müssen Sie sich an das dritte Fenster, wo zu zahlen - 50 Euro oder ungefähr $ 80, und dann mit dem Zahlungsbeleg einen Fragebogen und zurück zu drehen, um das ursprüngliche Fenster, wo Sie und klebte ein Visum. Der Prozess kann zwischen einer halben Stunde bis zu zwei Stunden, abhängig von der Dichte des ankommenden Flügen nehmen.

    Das Visum wird verweigert, um Frauen nicht mit einem Kopftuch, als auch israelische Bürger und Personen, die in ihrem Pass haben, alle Marken des Staates Israel.

    Regeln für Frauen und Kinder: Ein Kind älter als ein Jahr müssen Reisepass der Eltern folgen (müssen angebracht werden, Bild) und ihre Begleiter.

    Über die Grenze durften Frauen in der Kleidung, die nicht mit Regeln (muss geschlossen werden Arme und Beine bis zu den Knöcheln, muss ein Schal, Schal, aber auch andere Kleidungsstück, schützen Sie sich Ihre Haare).

    Anmeldung: Alle Ausländer müssen innerhalb von 8 Tagen nach der Ankunft registrieren bei der Polizei am Ort des Aufenthaltes auf einen Aufenthaltstitel (Niederlassungsbewilligung) zu erhalten.

    Traditionen Iran

    Bei einem Besuch des Landes sollte eine gewisse Vorsicht bei der Durchführung und Aussagen Übung, um nicht die religiösen Gefühle der Anwohner zu beleidigen. Dies gilt insbesondere für Kleidung und die Beziehungen zwischen den Geschlechtern.

    Das Land verfügt über separate Stelle von Männern und Frauen im öffentlichen Verkehr verabschiedet (auch auf einer Seilbahn oder Bargeld sind oft zwei Phasen - gesäumt männlich und weiblich).

    Es ist zu fotografieren Frauen, militärische Einrichtungen und der Polizei untersagt. Im Allgemeinen, wenn Sie einen Wunsch, jemanden zu fotografieren - auf der Straße (neben den Frauen) kann ganz einfach die Erlaubnis zu bitten, und Sie werden gerne popoziruyut und halte es für einen wunderbaren Auftakt zu einem langen und ausführlichen Gespräch, das den Austausch von Adressen führt und eine Einladung zum Besuch.

    Während des Fastenmonats Ramadan, gläubige Muslime nicht während des Tages und Nahrung zu sich nehmen erst nach dunkel, so dass die üblichen Lauf der Dinge oder Geschäftsbeziehungen in dieser Zeit oft verletzt. Viele Geschäfte und Restaurants nicht während des Tages arbeiten, ist unbedingt auf das Rauchen und Trinken Getränke beschränkt.

    Die offizielle Urlaub auf dem Lande - Freitag, wenn sie nicht arbeiten Einrichtungen und die meisten Geschäfte. Darüber hinaus arbeiten nicht am Tag der nationalen und religiösen Feiertagen.

    Noisy Verhalten mit aufwendigen Gesten und Berührung der Gesprächspartner, ist es in anderen islamischen Ländern zulässig ist, kann dies zu ernsthaften Schwierigkeiten. Darüber hinaus ist es nicht einmal eine religiöse Regel, und die natürliche Reaktion der Anwohner, da die Iraner selbst ausreichend hielt in der Kommunikation. Aber das bedeutet nicht, dass sie gezwungen sind, und gehen nicht auf den Kontakt mit Ausländern. Ganz im Gegenteil - mit den üblichen Respekt für die lokalen Lebensweise der Iraner sind sehr freundlich und umgänglich.

    Entgegen der landläufigen Meinung, nein - kein Zeichen der Unterdrückung der Frauen im Land zu scheitern sehen. Beschränkungen bei Kleidung und Verhalten für Frauen ist eine Jahrhunderte alte Tradition (nicht über die Geschichte des Landes, die tausend Mal mehr als in vielen anderen Ländern der Welt, nicht vergessen), und sich selbst iranische Frau hatte nicht die geringsten Schwierigkeiten in ihrem Verhalten und Normen der Kleidung. Darüber hinaus arbeitet seit kurzem die Regierung des Landes auf die Menge der Hilfsmaßnahmen im öffentlichen Leben, warum so viele beängstigend "strengen Regeln des Islam" sind wirklich nicht ganz so hart. Obwohl, sie durchbrechen die gleichen nicht.

    Nicht akzeptiert stehen oder auf dem Sprung, als auch für den Mann in Lebensmitteln eingesetzt Gesicht.

    Brot ist in der Regel mit den Händen durchbrochen. Nahrung zu sich nehmen, Geld und die Dinge sein sollten rechten Hand.

    Die Unterseite der Beine sollten nicht auf jemanden gerichtet werden - entweder auf dieser Seite.

    Handshakes nur unter engen Freunden getroffen, auch wenn die Iraner sich im Umgang mit Ausländern bereit, diese europäische Tradition zu verwenden.

    Im Falle einer Einladung zu einem ortsansässigen besuchen sollten einige nehmen - oder ein Geschenk (in der Regel gut geeignet, Blumen und Souvenirs). Es sei daran erinnert, dass die Iraner sehr pünktlich sind, so spät zu einem Treffen wird nicht akzeptiert. Zeichen der Aufmerksamkeit in Bezug auf die Gastgeberin ist nicht erlaubt.

    Bildeten einen Teil der Bevölkerung ist mit der europäischen Kultur, darunter Russisch vertraut. Zusammen mit diesem, die Menschen, vor allem Bewohner des ländlichen Raums, noch weit in den vielen Aberglauben, Vorurteile, der Glaube an das Böse und gute Geister, in Vorzeichen, Charme, usw. dargestellt.

    Offizielle Feiertage und Wochenenden im Iran:
  • Dezember bis Februar - Eid al-Adha (Eid al-Adha, das Opferfest)
  • Januar - Februar - Islamisches Neujahr
  • Anfang Februar - Die Leiden des Imam Jafar Sadiq
  • Februar bis April - Ashura
  • 11. Februar - Tag des Sieges der Islamischen Revolution im Jahr 1979
  • 18. Februar - Geburtstag von Imam Reza
  • 19. März - Tag der Verstaatlichung der Ölfelder
  • 27. März - Eid Ghadir-Hom (Tag Ernennung seines Nachfolgers, Imam Mohammad Ali)
  • Ende März - Anfang April - Nouruz (Nowruz, das iranische Neujahr) und Sizdah-be-Bedar
  • 1. April - Tag der Islamischen Republik
  • 17. April - Tash
  • April - Mai - Arbain (Das Leiden des Imam Hussein)
  • 4. Juni - Jahrestag des Todes von Imam Khamenei
  • 5. Juni - Tag des Widerstandes gegen den Schah
  • 16. Juni - Maulid (Geburtstag des Propheten)
  • 4. Juli - Tag des Propheten
  • August bis Oktober - Geburtstag von Imam Ali
  • September-November - Geburtstag von Imam Mahdi
  • September bis Dezember - Das Leiden der Imam-Ali -
  • Oktober - Laylat al-Meyrazh (Aufstieg des Propheten)
  • Oktober-November - Eid al-Fitr (Eid al-Fitr, das Ende des Ramadan)
  • November - Die Leiden des Imam Jafar Sadiq
  • Dezember bis Februar - Geburtstag von Imam Reza
  • Traditionelle küche Iran

    Geschichte der iranischen Küche geht zurück auf 6 Jahrhundert v. Chr., als Kurush Große Anführer des Stammes, als "Parsen (Perser bekannt) erstellt ein Reich erstreckt sich von Indien nach Ägypten und in Teilen von Griechenland. Dieser breite Bereich war die Single "Dirigent" von Kultur und Küche, und der persische Zutaten wie Safran und Rosenwasser, wurde im ganzen Reich beliebt.

    Persische Küche gilt als eine der ältesten der Welt. Daher die Rezepte kann davon ausgegangen werden, eine der ungewöhnlichsten in der Welt, obwohl auf den ersten Blick ist es sehr einfach und nahrhaft. Die Grundlage für viele Gerichte - Reis, Brot, Fleisch, frisches Gemüse, frische Kräuter und Gemüse in verschiedenen Kombinationen.

    Besonders malerisch Reisgerichte, die wie und kochen recht traditionell, aber immer dann etwas unglaublich köstlich. Worth Reis versuchen, mit Gemüse und Fleisch in Erdnuss-Sauce, Stirn-Horesh "pilaf" Polo "oder" Mensch ", pilaf mit frischen Kräutern, Polo-sabzi, süß-saure Reis mit Rosinen, Mandeln und Orangen" positive Chirin " , pilaf mit Zwiebeln, Linsen, Rosinen (oder Termine) und Fleisch "Adas Polo, ein pilaf Geflügel" Leichenhalle Polo, Reis mit gebratenem Fleisch auf die Glut "Mensch-kababas, Frikadellen mit Reis" Jacke " Gedämpfter Reis mit Lamm "Mensch-Kebab, Pilaf mit Huhn und Kirsche" Albalu Polo, Schaschlik mit Reis "Mensch-Kebab, Pilaf mit Berberitze, Zucker, Fleisch, Geflügel und Safran" zereshk Polo "oder einfach nur gekocht Rice "Kate" in einer Vielzahl von Optionen.

    Fleischgerichte - die Basis der iranischen Küche. Häufig für Gerichte wie Meat Loaf "bekannt gasht Jacke, große Bälle aus Fleisch, Reis und Kräuter" Pullover-berendzhi "Frikadellen oder Fleisch, Erdnuss-Mehl, Kurkuma und Zucker" Pullover-nokodchi, geschmorte Lamm mit Auberginen "horeshe -- badinzhan "Fleisch mit Gemüse" ab-e-Gusht badinzhan, gefüllte Auberginen "Dolma-badinzhan, Paprika gefüllt mit Fleisch und Reis" Dolma-felfel oder gewöhnlichen in Weinblatt Dolma "Dolma-bargmo", speziell vorbereiteten Fleisch "beryani" aus Isfahan, Spieße vom Lamm Darm, gebratenes Fleisch am Spieß mit Zwiebeln, Tomaten und Paprika, kabab-Hosseini, Fleisch-und Grill "kabab-Barg, Kalb Zunge mit Kräutern" Zaban, Schafherzen mit Pilzen , Kräutern und Käse "Fälle", gebratene Gehirn mit Kräutern "magzh, gebratene Nieren mit Kräutern und Limettensaft" Galway. Hochangesehenen hier genießen Sie ein köstliches Huhn mit Reis, Eier, Joghurt und Safran "Tan-chin", "Toss-kabab, Fleisch, Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln, gebratene Hähnchen, Walnüsse, Granatapfel Saft und Zucker" Horesti -- fesenzhan oder mit Pilzen und Safran - Garh-Horesti, eine Vielzahl von Koteletts, Schnitzel, Koteletts Geflügelfleisch mit Mandeln, Eier, Milch und Butter, Hamburger, E-Leichenhalle ", Gegrilltes Huhn mit Olivenöl, Tomaten und Safran "Djué-kabab, Frikadellen mit Reis, Pflaumen und Kräuter" Al-e ala ", gefüllt mit Fleisch, Tomaten," Dolma-Goja-farandzhi oder Kartoffeln - "Dolma-sib-Zamin, Gegrillter Fisch mit Kalk Saft, kick Olivenöl, Safran und Kräuter "-kabab und Risotto mit Garnelen, Reis, Eier und Curry" miego Polo.

    Besondere Aufmerksamkeit und der lokalen Suppen: kalte Suppe auf Joghurt mit Minze, Gurke und Rosinen auf "MAST-on hier, dicke Brühe" abgasht, dicke Suppe mit Reis, Kräuter, Fleisch, Zucker und Limettensaft "Al-e ab -Lema, eine sehr dicke Suppe mit Kräutern, Reis und Fleisch, "Al-e-CHOLET galamkar, dicke Suppe mit Weizen, Spinat, Erbsen, Bohnen und Linsen," Al-e Gandhi, Suppen mit Reis, Kräuter, Fleisch und Granatapfel-Paste "Al-e Anar", Suppe mit Reis, Kräuter, Fleisch und Tomatensauce "Al-e-Farang unanständig", Suppe mit Kohlrabi, Reis, Erbsen, Fleisch und Minze "Al-e Schalk und Suppe mit Nudeln , Buttermilch und Kräutern, "Al-e реште.

    In Iran, backen Brot, sie hervorragende Qualität, die immer auf dem Tisch in Form von Kuchen oder Brote, nur frisch. Viele Restaurants auch das Brot geben Sie in einer gesonderten Position auf dem Speiseplan, weil ihre sehr viele Sorten, und jedes hat seine eigenen Besonderheiten.

    Gemüse, Kräuter und Salate auf dem Tisch liegen derzeit endgültig einzustellen. Einen Versuch wert, zum Beispiel gebratene Spinat mit Joghurt, Zwiebeln und Knoblauch "-Borane esfanazh, gebratene Spinat mit Eiern und Zwiebeln, Narges-esfanazh, verschiedene Salate -" ku-ku-e sabzi "mit Kräutern, Eiern und Mehl "Sib-Zamin" mit Kartoffeln und Eier ", lubiya-sabzi" mit grünen Bohnen, Ei und Zwiebeln, "badenzhan" mit Auberginen, Ei, Zwiebel, Safran, "The Walrus" mit Huhn, Ei, Zwiebel, Safran, und Kalk Saft, "Gol-Kalam" mit Blumenkohl, Ei und Safran, "Mus-e-sib Zamin" mit Kartoffeln, Milch und Butter ", rief-Khatun" mit Auberginen, Tomaten-, Granatapfel-Saft und Traubensaft oder "haviar" aus Eier mit Zwiebeln, Zitronensaft, Butter und Petersilie. Selbst unsere üblichen Salat "Olivier" wird hier mit Geflügel, Eier zubereitet, Erbsen, Karotten, Kartoffeln und Limettensaft.

    Iranische Pistazien sind die besten der Welt, und hier sind sie nicht nur als ein Gewürz, oder einfach nur Nüsse und Salz in einer besonderen Weise, immer eine Art Imbiss.

    Dessert Iran, trotz ihrer Ähnlichkeit mit den traditionellen Süßigkeiten aus dem Osten, haben auch eine Reihe von einzigartigen Features. Sie sind nicht so süß wie in anderen Ländern der Region, aber auch voll von verschiedenen Füllstoffen und haben einen sehr ausgewogenen Geschmack. Wahre Meisterwerke der Kochkunst werden als eine iranische bahlava mit Mandeln, Kardamom, Eigelb und Milch, "Yar-Geschenk-Behesht" aus Reis, Mehl, Stärke, Rosenwasser und Pistazien, Donuts mit rosa-Sirup "bamie", "w-berenzh" «halva" von gebratenem Weizenmehl, Zucker, Safran, Rosenwasser, Pistazien und Mandeln, "raginak mit Walnüssen, Pistazien, Zimt und Kardamom," zulbiya ',, Fehren, "sekanzhebin-, Zitronen-Sorbet" Sharbat -- Limoux, Orangen-Sorbet "Sharbat-portagal", "Scholen-Zard" mit Safran, Rosenwasser, Pistazien, Mandeln und Zimt, "Nana-berenzhi", "nan gerdui", "nan nohodchi", "Gorce-horshid "," Soha-Asali, mit Mandeln, Honig, Safran und Pistazien, die iranische Nougat "Gas", eine Art von Süßigkeiten Öl, Safran, Zucker und Weizen-Keim "Soha", "gotab" aus den Eiern, Joghurt, Mehl, Mandeln und Kardamom , Kirschmarmelade mit Vanille "MORABI-e Albalu, Quitten Marmelade aus mit Limettensaft und Kardamom" MORABI-e Be-, Apfel-Marmelade mit Limettensaft "MORABI-e Sib sowie Vanilleeis" Bastani-akbar-Mammal " mit Sahne und Rosenwasser.

    National Iranian Trinken ist ein Tee zu trinken, dass sie stark, ohne Milch und Verbrühungen.
    Außerdem hat frisch gepresste Fruchtsäfte, Milchshakes, Joghurt home 'Karten' und Trank darauf basierenden "duk" sowie Joghurt, die verwendet wird, nicht nur als Getränk, sondern auch als Zutat in vielen Gerichten.

    Konsum von Alkohol ist im Iran streng verboten, so dass selbst ein wenig Alkohol Getränke sind zu finden fast nie, außer in "Bier", die im Allgemeinen festgestellt wird, ist nicht (in der Tat ist es alkoholfreie Malz-Getränk) und Wein für religiöse Zeremonien (Nicht-Muslime ist nur verkauft mit besonderer Erlaubnis).

    Politisches System Iran

    April 1, 1979, war der Iran eine islamische Republik erklärt und erhielt eine neue offizielle Name - der Islamischen Republik Iran (IRI).

    Bevölkerung Iran

    Hat rund 69 Millionen Menschen. In Iran, die Heimat von mehr als 60 Nationalitäten, ethnischen Gruppen und Stämmen, von denen die am zahlreichsten sind Perser (51%), Aserbaidschaner (24%), Gilaki und andere Vertreter der türkischen Stämme (8%), Kurden (7%), Araber (3%) , Lur (2%), Turkmenen (2%), Belutschen, Armenier und andere.

    Bräuche in Ägypten Iran

    Bei der Ankunft am internationalen Flughafen in Teheran, Mehrabad "durchlaufen muss, Pass-und Zollkontrolle. Um durch die Passkontrolle gehen, müssen Sie füllen ein kurzes Formular aus, auf dem Sie zu dem Namen, Pass-Nummer, Flug-Nummer, etc. schreiben Das Formular kann auf Persisch oder Englisch ausgefüllt werden. Aircraft Cabin Crew manchmal klug verteilt die Formulare, die Fluggäste vor dem Betreten die Passagiere in einer ruhigen Art, was und wo Sie sie brauchen, um zu schreiben. Bitte beachten Sie, dass diese Form auf keinen Fall weggeworfen werden oder verloren haben - es ist nützlich für Sie bei der Abreise aus dem Land (und solange Sie nicht finden, werden Sie nicht veröffentlicht werden).

    Restposten - nicht so schrecklich Verfahren. In Teheran, wie in vielen internationalen Flughäfen der Welt gibt es rote und grüne Wege. Grün - für diejenigen, die nichts zu verzollen haben.

    Medizinische hilfe Iran

    Health Service des Landes auf einem System von Versicherungs-und kostenpflichtigen Dienstleistungen basieren. Außerhalb der Hauptstadt ist die Zahl der medizinischen Einrichtungen beschränkt, und ihr ist zu niedrig. Es gibt einen gewissen Mangel an grundlegenden Medikamenten und moderner Ausstattung, so dass im Falle einer chronischen Erkrankung, ist auf das erforderliche Minimum von Drogen gesetzt haben.

    Für alle ausländischen Staatsangehörigen in das Land auf Dienstreise sind, Rettungswagen und Notarzt-Behandlung kostenlos ist ein gewisser Betrag nur für die stationäre Versorgung und Medikamente gezahlt. Die weitere Behandlung muss in vollem Umfang (die Preise sind hoch genug bezahlt werden), so empfehlen wir zusätzliche Versicherung für den internationalen Probe.

    Keine Impfungen für die Einreise in das Hoheitsgebiet des Iran erforderlich ist nicht erforderlich.

    Begrenztes Risiko von Malaria, nur in milder Form besteht von Juni bis September, nördlich des Zagros in der westlichen und südwestlichen Regionen des Landes.

    Das Risiko von Malaria in eine starre Form besteht, von März bis November in den ländlichen Gebieten der Sistan-Belutschistan, Kerman und Hormozan.

    Empfohlene Impfungen gegen Cholera (das Risiko der Infektion in den ländlichen Gebieten ist hoch genug ist), Typhus, Gelbfieber, Polio, Hepatitis A und B, Diphtherie, Tetanus und Tuberkulose.

    Es ist ein theoretisches Risiko einer Meningitis und Tollwut, aber nach der Entdeckung der Erreger dieser Krankheiten sind sehr selten und werden hauptsächlich zu den einsamen Landesinneren.

    Transport Iran

    Bus-Service ist gut entwickelt. Alle großen, kleinen Städten und Dörfern zu häufigen Buslinie verbunden. Flüge zwischen den großen Städten, in der Regel komfortable Busse mit Klimaanlage ausgestattet. Allerdings sind die Kalendereinträge nur bei wichtigen Bushaltestellen in den großen Städten zur Verfügung. Sehr gut entwickeltes System der Verwaltung der Busse und Minibusse, wie von den Fahrgästen benötigt.

    Umzug auf den Iran mit dem Auto ist kein Problem - eine spezielle Genehmigung ist nicht erforderlich. Netzwerk von Straßen - sehr umfangreich und sehr guter Qualität: der Europäische Union näher als nach Russland.

    Es sollte nicht vergessen werden, dass der Iran ist groß genug, in der Größe und in schwierigem Gelände auf dem Land, und deshalb, Reisen mit dem Bus für lange Strecken kann langwierig sein. Wenn Ihre Nummer eins Bahnstrecke hat sich die Einstellung zumutbar wäre, die Bahn zu geben.

    Eisenbahn-Kommunikation im Iran eher wegen der steilen Gelände einen Großteil des Landes begrenzt. Allerdings, Reisen mit der Bahn in einigen Bereichen schneller, bequemer und oft billiger als der Bus und Flugzeug.

    Iranische Eisenbahnen haben die Betreuung der Fluggäste auf die folgenden Bereiche:
  • Tabriz - Tehran - Mashad
  • Teheran - Ghom - Isfahan
  • Teheran - Ghom - Yazd - Kerman
  • Teheran - Ghom - Yazd - Bandar Abbas
  • Teheran - Ghom - Arak - Ahvaz - Abadan

    Iranische Züge haben drei Klassen:

  • Die erste (vier Schlaf-Fächer)
  • Zweite (weiche Sitze, als der Bus)
  • Dritte (harte Sitze)

    Der Fahrpreis ist gering, aber es gibt Zuschläge auf die S-Bahnlinie -. Im Durchschnitt sind die Kosten für Fahrten mit dem Zug von Teheran nach Isfahan über $ 15 ein Auto mit Sitz-und 10 - im Schlafzimmer.

    Tickets können an jedem Bahnhof erhältlich.
  • Trinkwasser Iran

    Leitungswasser ist normalerweise gechlort und relativ sicher für die Gesundheit, obwohl es eine Vielzahl von abdominalen Erkrankungen verursachen können. All das Wasser in den provinziellen Gebieten sollten als potenziell ungeeignet für den Verzehr zu betrachten.

    Wir empfehlen die Verwendung von Wasser in Flaschen, vor allem in den ersten Tagen des Aufenthalts im Land.

    Rauchen Iran

    Besondere Aufmerksamkeit sollte auf das Rauchen an öffentlichen Orten zu zahlen.
    Ebenfalls nicht empfohlen, während des Fastenmonats Ramadan Rauch, wie es die Tradition der Iran im Widerspruch und wird von Anwohnern verurteilt.

    Kleider Iran

    Tragen des Hijab (bescheidene Kleidung) für Frauen notwendig. Nach den geltenden Bestimmungen muss sie eine lange umgangen Kleid tragen und bei der Verwendung von hellen Kosmetika zu verzichten. Die überwiegende Mehrheit der ländlichen und städtischen Bevölkerung sind die traditionellen iranischen Kleidung, und sie ermutigt die Behörden, als Zeichen der Loyalität gegenüber der Gesetze und Gebräuche des Islam.

    Tourist wird ausreichend lange Hose (nicht fest) oder lange Röcke, Kleider mit langen Ärmeln oder einen Mantel und Schal auf dem Kopf. Achten Sie darauf, auf diese Weise bei Reisen in die Städte in den Foyers der Hotels Kleid oder beim Einkaufen in den Basaren. Das Tragen eines Schleiers und Kleidungsstücke, die den Handgelenken und Knöcheln der Füße, ist obligatorisch für Frauen bei Besuch von Moscheen und heiligen Stätten. Shorts und ärmellose T-Shirts für Männer in solchen Fällen ist es nicht hinnehmbar.

    Hilfreiche Informationen Iran

  • Telefonauskunft in Teheran - 118 oder 196
  • International telefonische Anfragen - 124.
  • Ergänzende Mehrabad Flughafen - 910-278.
  • Teheran Taxi - 133.
  • Iranischen Tourismusorganisation - 643-56-89, 646-72-51

    Notdienste
  • Polizei in Teheran - 129
  • Verkehrspolizei in Teheran - 197
  • Sanität in Teheran - 115
  • Feuerwehr in Teheran - 125