Italien

ItalienItalien, Teil der Reihe von der Gruppe der Sieben, ist heute eine der wirtschaftlich am meisten entwickelten Ländern der Welt und bietet ein Modell für die europäische Ebene der Kultur und Wirtschaft. Ausgezeichnetes Klima und Natur, und das Wetter in Italien, historische Stätten und Denkmäler, die Entwicklung der Infrastruktur Infrastruktur, ein Höchstmaß an Service und Wartung - all dies zieht im Urlaub in Italien, Touristen aus der ganzen Welt.

Italien befindet sich im Süden von Europa in den zentralen Teil des Mittelmeeres gelegen. Im Norden von Italien durch die Schweiz und Österreich im Osten - mit Slowenien, Nord-Westen - an Frankreich grenzt und ist von vier Meeren - die Adria im Osten gewaschen, im Süden - das Ionische im Westen - dem Tyrrhenischen und Ligurischen. Italien gehört zu den Inseln - Sizilien, Sardinien, Elba und einige kleinere Inseln. Das Land erstreckt sich von Norden nach Süden für mehr als 1100 km und besteht aus 23% des Tales (Fluss-und Küstengewässer), 35% - von den Bergen (Alpen und Apenninen) und um 42% - von den Hügeln von unterschiedlicher Höhe. Capital - Rom.

Auf dem Gebiet der Halbinsel sind auch zwei unabhängige Staaten: der Vatikan und San Marino.

Hotels Italien

Alle Hotels

Ausflüge, Angebote Italien

Sehenswürdigkeiten Italien

Urlaub in Italien - ist eine ständige Prüfung Ihrer chustvennosti. Nur die Wirkung von allen Sinnen und Verstand, sind Sie in der Lage ist, alle die Wunder der berühmten italienischen Kunst und Architektur erleben. Hier ein paar Worte ist nicht genug!

Urlaub in Italien - eine Lektion, wie man richtig leben. Open Obst-und Gemüsemarkt, Bäckereien und weit verbreitete Frischkäse - das ist die Grundlage des italienischen Lebens. In diesem Land, von Tradition beherrscht: die Nachbarn können noch auf dem Markt gefunden werden, um über die letzten Tage, Wäsche hing noch eine schneeweiße Wäsche wird auf der Straße getrocknet, wie vor Hunderten von Jahren, und natürlich die obligatorische passeggiata - ein Spaziergang vor dem Schlafengehen, vorzugsweise mit einem Eis (Speiseeis ) in der Hand. Vom Fuße der Berge und an die Küsten, Wohn-Schwerpunkt auf einfachen Freuden und hohe Qualität.

Colosseum
Der berühmteste Ruine der Welt, der Marke von antiken Roms, das Kolosseum (Il Colosseo), würde wahrscheinlich nie gebaut haben, nicht Entscheiden Vespasian iznichtozhat Spuren der Regierungszeit seines Vorgängers im Nero. Im Rahmen dieses Programms, statt einen Teich mit Schwänen, geschmückt Golden Palace, baute ein großes Amphitheater von 70 000 Zuschauern - der größte Zirkus Reiches. Spiele zu Ehren seiner Eröffnung (in 80 n. Chr.) haben unvermindert 100 Tage, während dieser Zeit rissen sich gegenseitig und Schnitt 2 000 Gladiatoren und wilden Tiere 5 000. Allerdings zeigte die Erinnerung an den Kaiser-Mongers aus nicht so leicht zu löschen: offiziell die neue Arena hieß der Flavian Amphitheater, aber die Geschichten, die sie hat, wie das Kolosseum blieb - den Namen, die offenbar nicht, die sich auf ihre eigene Größe, und eine riesige (35 Meter hoch) Statue von Nero als Gott der Sonne.

Die aktuelle Ansicht des Amphitheaters - um den Triumph des Minimalismus: strenge Ellipse, ausgeführt drei Optionsscheinen in drei Ebenen, wie eine berechnete Form des Bogens. Aber wir müssen verstehen, dass Kürze - das Ergebnis von mehreren Invasionen der Barbaren, ein paar Jahrhunderte von Erdbeben und der legalisierten Raub: bis 1750, als Papst Benedikt XIV. geboten, um endlich die Häßlichkeit Ende, das Kolosseum, ersetzt die Römer einen Steinbruch, von seinen Marmor und Travertin-Blöcke errichtet einen guten Teil der Stadt von Meisterwerken . Zunächst muss auch von jedem Bogen wurde die Statue beigefügt ist, eine riesige Lücke zwischen den Wänden mit einem speziellen Mechanismus der verzögerten Leinwand. Der Mechanismus dieser war extrem schwierig - für die Verwaltung beauftragt ein eigenes Team von Seeleuten. Aber weder die Wärme der Sonne oder Regen nicht zu einem Hindernis für unsere Unterhaltung. Spiele beginnen in den frühen Morgenstunden Parade der Gladiatoren. Kaiser mit der Familie sah, was passiert mit der ersten Zeile, in der Nähe angeordnet Senatoren, Vestal, Konsuln und Priester. Etwas weiter entfernt waren die Aristokraten und andere wichtige Bürger. Die nächste Serie war das Bürgertum, dann ist die Marmorbänken überdachten Galerien waren mit Holzbänken ersetzt. Die Spitze wurde für die Plebs und Frauen, die nächste - für Sklaven und Ausländer gemeint.

Pantheon
Der sicherste Weg, um das Pantheon, die Sie nicht zu lange Wanderung durch die Gassen - Zum Ausschalten des Corso des Palazzo Doria-Pamphili (Palazzo Doria Pamphili). Es ist nicht zu übersehen: In der XVII Jahrhundert Genuesen Andrea Doria war für seine Frau, Anna Pamphili, einer der bedeutendsten Paläste von Rom, und die aktuelle Erben - Prinz Jonathan, der Adoptivsohn eines englischen Krankenschwester, deren Hände gestorben war kinderlos, der letzte Nachkomme der mächtigen Familie - und immer noch besitzt ein der eindrucksvollsten Galerien in der Stadt. Um dorthin zu gelangen können Sie, nachdem ein paar Meter tief in die Viertel, auf einer kleinen Straße mit einem irreführenden Namen Lata ( "breit"). Aus den Augenwinkeln sah verstohlen ein Marmor-Figur mit einem Lauf - The Fountain "Wasserträger" (Il Facchino), in deren Brust in das päpstliche Rom append aktuellen Broschüren.

Der Ort war geprägt: in zwei Schritten aus dem Brunnen auf dem Platz College Romano (Piazza del Collegio Romano), war eine gewaltige Institution - die wichtigsten Jesuitenschule, im Jahre 1551 gegründet, weniger als 20 Jahre nach Ignatius von Loyola gegründet, der Bestellung. Sie in der Tat, und hieß die römische College (Collegio Romano). Hier wurden getestet Methoden, die Jesuiten-Schule zum Beginn des XIX Jahrhunderts wurde es als das beste in der christlichen Welt: die Ablehnung der körperlichen Bestrafung, Gesundheitswesen, Förderung der Ehrgeiz, einen Schwerpunkt auf das Verstehen und nicht das Auswendiglernen von Material. Unter den Absolventen des Jesuitenkollegs wurden, zum Beispiel, Moliere, Diderot, Voltaire, Cervantes und Wjasemski. Doch trotz aller Errungenschaften im Bildungsbereich haben die Jesuiten ein Ruf so verhaßt, erworben, die von der XVIII Jahrhundert, eine aufgeklärte Reformer zum frühest möglichen Beginn ihrer zu verbieten und zu vertreiben. So ein riesiger Komplex in 1582-1584 gebaut, bzw. unmittelbar nach der Einigung Italiens wurde zu Gunsten des Staates gewählt. Jetzt gibt es italienische Ministerium für Kultur - Einrichtung, leider weit weniger aussagekräftig. Und wenn einmal die Jesuiten kontrolliert fast die gesamte Region: ihre erste Kirche, Ile-Gesù, nur einen Steinwurf vom Palazzo Pamphili, der zweite, Sant'Ignazio (Sant Ignazio), angrenzend an die nördliche Fassade der ehemaligen Board zu werfen. Das Wesentliche in der es - Kuppel Entwurf von Andrea Pozzo (natürlich auch ein Jesuit). Von der Schwelle, scheint er sehr eindrucksvoll, aber es lohnt sich ein paar Schritte nach vorne - und fand, dass die Obergrenze in der Kirche ist absolut flach, aber das ist eine Kuppel schien - nur ein Gemälde, ein kluger Illusion, was Liebe Dilettantismus in der Barockzeit.

Den stärksten Eindruck des Pantheon (Pantheon) produziert, wenn wir ihn Ansatz von hinten oder von der Seite: dann, anstatt ordentlich unter Beifügung einer Kunst-Bereich sehen die Fassade mächtig, wenn auch in der Erde verwurzelt Wänden, mit Löchern und Narben bedeckt. Es war hier in zweitausend Jahren dieses Gebäude zu glauben, untersetzte beginnen.

Forum Romanum
Das Herz des alten Rom spielt hier. Sie wählte den Konsuln, entschied das Schicksal von Karthago, Gesetze verabschiedet, ehrte die Sieger und verändert Geld. Hier stand die kaiserlichen Paläste mit Statuen aus Marmor, Schwimmbäder und Fresken. Die Referenten waren Gladiatoren, deren Schicksal durch eine einzige Bewegung des kaiserlichen Daumen entschieden. Die Menschen schlenderten in lila Toga. Alles des legendären, mythischen Namen, die erscheinen nur in Bücher über Geschichte abgebildet: here, please Tarpejischen Felsen, wo die Abschaffung der Verräter - sie führt zu einem romantischen, bepflanzt mit Oleander Via di Monte Tarpeo.

Als das Reich fiel, starb im Forum unterwegs. Genauer gesagt, in einen riesigen Steinbruch, wo jeder, wie das Ziehen an Baumaterial für Paläste, Kirchen und Türme, fühlt sich. Was übrig blieb, wird allmählich verschwinden unter der Erde und mit Gras überwachsen - bis zum Beginn der Renaissance diesen Orten wurden nur als Campo Vaccino-, Kuh-Feld, die Lieblingsthema der melancholischen Landschaften bekannt. Relic Hunter, die ersetzt schrittweise die Hirten haben sich nicht verändert die Situation: vor Ort erschienen Kühe Menschen mit Schaufeln, und nur. Leben verschwunden, als ob sie nicht - nach wie vor ein riesiges Museum, Ansammlung von Schutt, gnadenlos in Mussolini-Straße Fori Imperiali zerschnitten. Neben Touristen, gibt es keine ein - außer, dass pose for? 5 Personen in Kostümen Gladiatoren ja Straßenhändler bieten Einweg-Kamera. In der Nacht verschwinden sie - lasse es nur noch Ruinen hinter dem Zaun. Leak hier in der Nacht ist fast unwirklich - alle Laz versiegelt, kann man nur hoffen, für feierliche Veranstaltungen - Lesungen in der Basilika des Maxentius, oder einen der drei Tenöre Konzert in der Arena des Kolosseums.

In letzter Zeit jedoch, fing an, mit Einsamkeit zu kämpfen. In 2002, den ganzen Sommer auf dem Forum erlaubt kostenlos - können Sie hinter dem Tempel der Vesta, gerade auf dem Weg von der Böschung in den Laden. Es gibt sogar eine Chance, dass die Idee besteht, mehr, als die Straße Fori Imperiali gehen zu zähmen: ausgraben unter ihm gebaut Tag des Kaisers und zeigt sie öffentlich zur Schau begraben. Wie genau gehen zu transportieren - das Problem ungelöst.

Es sollte unverzüglich: Forum (Foro), wo die größte Konzentration findet in der sehr Reste des antiken Roms, die hier waren für Generationen von Künstlern und Touristen - die meisten inkohärent Anblick der ganzen Stadt. Schlendern Sie durch die Trümmer der Säulen, stolperte auf dem Bürgersteig und unbehaglich zharyas gnadenlos in die Sonne, wenn der Fall ist, Gott bewahre, kommt im Sommer - Übung ist sehr undankbar. Vor allem, wenn Sie nicht voll mit latein-amerikanischen Geschichte aus der Kindheit. Wenn überhaupt, kann die Lücken in der Bildung mit Hilfe von lokalen Führern abgeschlossen werden - ältere Menschen und Enthusiasten, die lächerlichen Gesten ist, werden Sie mit Geschichten von Helden und Verräter der Antike regale (? 20-30). Wenn ein wenig Zeit, verzweifeln Sie nicht: auf die Fragmente der vergangenen Größe suchen, genügt es, auf dem Kapitol steigen aus den Straßen von San Pietro in Karchere und blickt von der Aussichtsplattform, so weit wie möglich versucht, sich vorzustellen, dass es keine Straße Faurie Imperiali nicht vorhanden und ein Medley aus Marmorsäulen erstreckt sich kontinuierlich an die Wand des Trajan Märkte. Direkt unter Ihnen werden die ältesten Forum, die in der Regel daran, wenn sie reden über das Forum (Foro, Foro Romano), aber was Sie über die Straße - ist Imperial Forums (Fori Imperiali), aber sobald sie in der Tat zu einem Komplex.
Von der Aussichtsplattform auf dem Capitol Hill einen herrlichen Blick auf das Forum Romanum. Palace Senatoren errichtet auf einem Fundament fast vollständig zerstört obscherimskogo Staatsarchiv Tabularium unter Beifügung der Westseite des Ensembles des Forums.

Mailand Attraktionen
In Mailand - Kathedrale im gotischen Stil, dessen Bau im Jahre 1386 begonnen und 1965 abgeschlossen, das Dominikanerkloster, in der Mensa, die die berühmten Fresken des Letzten Abendmahls von Leonardo da Vinci's Häuser, die Brera Art Gallery, mehrere Museen, Theater, La Scala.

Sehenswürdigkeiten Venedig
In Venedig (über 122 Inseln, kreuzt sie die 170 Kanäle) - 400 Brücken, die bekannteste ist vielleicht der "Seufzerbrücke", mit denen die Kriminellen gingen nach Hof des Dogen; ST. Mark (828), der venezianische Doge's Palace, Granitsäulen im Jahre 1180 errichtet, von denen zeigt einen geflügelten Löwen von St.. Mark (dem Schutzpatron von Venedig), die zweite - St. Theodore auf das Krokodil und mehrere Museen.

Florenz Attraktionen
In Florenz - Kathedrale Santa Maria del Fiore (1296-1461) im gotischen Stil, mit rotem, grünem und weißem Marmor verziert; XIV. Jahrhundert Glockenturm, das Baptisterium San Giovanni (XI-XV Jahrhundert), die berühmte vergoldeter Bronze Türen, die östliche Tür Skulpturen verziert mit Szenen aus dem Alten Testament genannt wird, "Heaven's Gate", das Nationalmuseum, das eine Sammlung von Skulpturen von Donatello Häuser, die Brunnen des Neptun (1576), dem Palazzo Vecchio (1299-1314), den Uffizien - eine der größten Sammlungen von italienischen Künstlern, die Galerie Pitti mit Werken von Raffael, Perugino, Tizian, Tintoretto, das Grab der Medici-Familie mit einem Marmor-Basrelief Werk Michelangelos, sind die Medici-Palast, Ricardo (XV Jahrhundert), der ein Museum der Medici, das Kloster von San Marino, das Museum Werke von Fra Angelico und Fra Bartolomeo Es ist der Philosoph der Zelle Savonarola, der Galerie der Akademie der Bildenden Künste, das die berühmte Skulptur von Michelangelo - David, das Archäologische Museum, Franziskanerkirche von Santa Groche Häuser (XIII-XIV Jh.), gemalt von Giotto, so nennt man das Pantheon von Florenz, da es begraben Michelangelo Buonarroti, der Philosoph und Politiker, Niccolo Machiavelli, der Komponist Rossini.

Klima Italien

Italien befindet sich in der gemäßigten und zum größten Teil, den subtropischen Zonen. Klima Italien sehr unterschiedlich aus nächster Nähe in die Arktis, hoch in den Alpen bis subtropischen an der Küste des Ligurischen Meeres und der Westküste der Halbinsel. Im Norden von Italien (Padanskaya plain) Art der von subtropischen Klima ist gemäßigt kontinental Übergangszeit zu. Heißer Sommer (22. bis 24 Juli) und kalten nebligen Winter (Januar - um 0). In Mittel-und Süditalien von Mai bis September eingestellt Hitzewelle mit Temperaturen bis zu 40 und Luftfeuchtigkeit von 75%.

Zeit Italien

Moskau 2 Stunden

Sprache Italien

Italienisch. Englisch und Französisch verstand fast überall in Hotels, Restaurants, Reisebüros. Deutsch verstanden, vor allem im Ort auf Gebiete im Norden des Adriatischen Meer und Seen.

Geld Italien

Euro. 1 EURO = 100 Cent.

Visum Italien

Visa für Italien ist ein Schengen, wie Italien ist eines der 15 Länder, die das Schengener Abkommen unterzeichnet, bekommen sie, können Sie sich frei besuchen alle Schengen-Staaten.

Dokumente für die Visa -
• gültiger Reisepass (gültig für mindestens 3 Monate nach Ablauf des Visums).
• Die zweite gültiger Reisepass (falls vorhanden). Es ist auch wünschenswert, um dem alten (abgesagt) Pass mit Visum oder eine Fotokopie seines
• Kopien aller Seiten der internen russischen Reisepass (Kopie müssen von hoher Qualität, fuzzy, oder faxen Sie eine Kopie der Botschaft werden, werden nicht akzeptiert).
• 2 Fotos (Farbe, matt, gute Qualität, vor kurzem vorgenommen hat, auf einem hellen Hintergrund, Größe - 3,5 × 4,5 cm
• Ein ausgefülltes Visumantragsformular.
• Beschäftigung-Zertifikat (auf Firmen-Briefpapier erforderlich) unter Angabe der Stellen, Gehalt (die vorzugsweise von 15 000 Rubel) und das Datum der Anmeldung zur Post.
• Finanzielle Sicherheiten - sind willkommen, aber nicht obligatorisch.

Liste der zusätzlichen Unterlagen für die Visa auf Ihre Einladung
• Finanzielle Sicherheit - ein Auszug aus dem Konto, oder Reiseschecks in Höhe von 50 Euro pro Tag für den ersten Eintrag - Erforderlich
• Business Einladung auf Firmen-Briefpapier in ursprünglicher Passdaten Angabe der eingeladenen Person, die Termine und Zweck der Reise, die Übertragung von Sicherheiten, die Firma ist
• Fotokopie der ersten Seite des Passes, haben Einladung unterzeichnet
• Wir empfehlen das Hotel mit dem Eingang der ersten (erhältlich per Fax) oder den Satz in der Einladung, die gebuchten Hotel mit Angabe des Hotels Telefon
• Auszug aus dem Industrie-und Handelskammer spätestens drei Monate (kann gefaxt werden)
• Ein Ticket oder ein Ticket buchen - nicht unbedingt
• Krankenversicherung

Visa-Gebühr (Tourismus, Business, Behandlung, sportliche Wettkämpfe, offizielle Einladung, private Unternehmen, Beschäftigung, religiöse Zwecke, Transport-, Transit) - 35 Euro.

Traditionen Italien

Feiertage und Wochenenden: 1. Januar - Neujahr, 6. Januar - Taufe und die Anbetung der Heiligen Drei Könige, 13-24 Februar - Karneval Zeit, zwischen April und Mai - Ostern (Datum variiert), 25. April - der Tag der Befreiung vom Faschismus, 1. Mai -- Labor, 2. Juni - Tag der Republik, 15. August - Mariä Himmelfahrt der Jungfrau Maria 1. November - All Saints 'Day, 8. Dezember - Tag der unbefleckten Jungfrau Maria, 25. Dezember - Weihnachten, 26. Dezember - St. Stephen's Day. Darüber hinaus in vielen Gebieten und Städten gekennzeichnet sind örtlichen Festen. Zu Weihnachten und Neujahr, und im Juli und August - die so genannte Zeit der "Ferragosto" - viele Unternehmen und Agenturen, ihre Tätigkeit einzustellen und geschlossen in den Ferien.

Quittungen, Rechnungen und Kontrollen in Restaurants, Hotels sollte Campingplätze, Geschäfte und andere Service-Bereiche erhalten bleiben, da das Finanzamt eine Prüfung, wie beispielsweise Handlungen, wenn sie im Geschäft oder beim Verlassen des Landes in Bezug auf bestimmte Luxusgüter. So sollte die Nachfrage überall Rechnungsstellung.

Normen für die persönliche Sicherheit. Beim Gehen ist dringend aufgefordert, zu teuren Ketten, Colliers und Armbänder in einem sicheren Raum zu verlassen, trug eine Tasche über die Schulter und werden besonders aufmerksam auf die Lagerung von Bargeld. Wenn beim Fahren eines Autos haben Sie sich daran zu erinnern, dass in Italien, vor allem im südlichen Teil des Landes, viele undisziplinierte Fahrer.

Die vorherrschende Religion ist der Katholizismus. Fast alle geplanten Reisen zu den Tempeln der Besuche beteiligen, zu dem der Eingang ist in Shorts und Miniröcke, nackte Brust, Schultern und Rücken verboten.

Wenn Sie die Leiste hat, zum Beispiel, Kaffee an der Bar, und es ist sein Getränk bezahlen Sie den Wert des Kaffees. Wenn Sie schon einmal sitzen für einen Moment auf Ihrem Kaffeetisch für die Bar, müssen Sie mehr und zahlen RESTAURANT Kollektion, die fast die Kosten für Ihren Kaffee doppelt so hoch ist.
Bitte lassen Sie kein Geld, Wertsachen im Hotelzimmer. Das Hotel ist nur für die Dinge, die Sie links in den Safe (im Zimmer oder an der Rezeption). Kann nicht verlassen, was in den Mietwagen, auf der Fahrbahn geparkt. Halten Sie große Summen von Geld in der Tasche, wachsam sein, Treffpunkte der Menschen. Handtaschen tragen, so dass sie nicht über die Schulter Hooligans auf Motorrädern beeinträchtigen könnte. Pass und Ticket-Shop im Haus, und nur für den Fall geben sie eine Kopie, die in einem Koffer zu speichern. Hüten Sie sich vor der Eingabe in jeder Beziehung mit den Zigeunern.

National characteristics: Italiener expansive, leidenschaftlich, impulsiv, die sich durch ihre große Geselligkeit. Schätzen Sie ihr Interesse an Italien als ein Land, das die Vorfahren vieler Arten von Kunst und Handwerk ist. Respekt und Kenntnisse in diesem Bereich macht immer einen guten Eindruck. Spirituosen trinken oft sogar den berühmten italienischen Grappa ist nicht in seiner Heimat verehrt. Traditionalist Italiener lieber nicht trinken, auch Bier, in der Regel verwenden Sie den lokalen Wein, die eine wesentliche Eigenschaft jeder Mahlzeit ist. Langwierige Toast nicht akzeptiert, und bevor Sie trinken, sprich: "Chin-Chin. Wie italienische Geschäftsleute, sie großen Wert auf die Verhandlungen zwischen den Menschen beschäftigt etwa gleichen Position in der Wirtschaft und Gesellschaft durchgeführt. Um Geschäftsbeziehungen aufzubauen und nicht ein Briefwechsel mit den Vorschlägen. Nicht selten, bei der Festlegung von Business-Kontakte nutzen die Dienste von Vermittlern, ist das Institut ständig erweitert. Ebenso wichtig für die Wirtschaft haben informelle Beziehungen mit Partnern, unter anderem in der dienstfreien Zeit.

Traditionelle küche Italien

Die Italiener schnell wird dir gesagt werden, dass so etwas nicht als "italienische Küche" im Prinzip nicht vorhanden. Wahrscheinlich jede Stadt, jede Region hat ihre eigene Küche. Im Norden Sie versuchen, Risotto, Polenta und alle Arten von Speiseeis und Saucen, die nicht in den Süden erfüllen. South verwöhnen Sie mit würzigen Speisen, die ursprüngliche Version von Pizza und Mozzarella - befindet sich in Neapel. Versuchen Sie immer, Spezialitäten der jeweiligen Region Geschmack, denn oft sind sie nicht in das Menü des anderen Städten an. Zum Beispiel, aus der Toskana niemand würde nicht geschmeckt Fleisch Fasan (fagiano), Keiler (Wildschwein) oder Trüffel (Trüffel). Sie werden nicht in der Lage für Ausflüge nach Genua nicht Verkostung der Teig, das traditionell eine Mischung aus Nudeln, Kartoffeln und grünen Bohnen. Römische Küche - es Gerichte wie Spaghetti Carbonara, all'amatriciana Bucatini (Nudeln mit pikanter Tomatensauce und Speck) und trippa (Hackfleisch), welche, gut vorbereitet, einfach köstlich. Viele Touristen sind bereits vertraut mit dem berühmten würzigen geräucherten di Parma Parma Schinken und Parmesan. Liebhaber von würzigen Speisen sollten versuchen, etwas in Reggio di Calabria, die besondere ultragoryachuyu Salami - salsiccia piccante dient. Sizilien - der Geburtsort des italienischen Pasta und Eis, gemischt in einem kulinarischen Traditionen der verschiedenen Kulturen, die einst auf der Insel. Insgesamt weiterhin italienischen Köche, die Marke zu halten und lässt sich leicht machen Ihnen ein echtes Meisterwerk.

In Italien gibt es drei Kategorien von Restaurants: von der teuersten zum billigsten - ein Ristorante, Trattoria (mehr als eine einfache Küche und außen) und Osteria. Versuchen Sie das Essen in jeder Kategorie, weil es billig ist, bedeutet nicht, dass es schlecht ist, und jedes Organ hat seine eigene Atmosphäre. So wie die Italiener essen Frühstück am Morgen (Kaffee mit Sahne oder Espresso und Kuchen) in der nächsten Café, ein normales Frühstück ca. 13:00 und zu Hause, sowie die Restaurants zu dieser Zeit yaobedenny Pause und Mittagessen ist fast vollständig in der Nacht (oft vor 20.00 Uhr, bzw. 21:00). Für einen kleinen Snack zwischen den Hauptmahlzeiten, werfen Sie einen Blick auf das Kaffeehaus, wo man etwas trinken und essen, ein Panini (Sandwich) haben.

Weine. In Italien, kultivierter Sorten von Trauben und Wein produziert mehr (fast ein Fünftel der Weltproduktion) als in anderen Ländern. Camymi beliebtesten Weine sind: "Trebiano" - ein starkes gelben Wein mit einem fruchtigen Geschmack, mit einem leichten vegetarische Gerichte serviert, San Dzhoveze "- aus Weintrauben hergestellt sind, San Dzhoveze, gesättigten rubinrote Farbe, trocken, mit ausgezeichneten Geschmack. Serviert mit Fleischgerichten und Hartkäse, "Canina" - leuchtend rot, süßer Wein. Bis zum Dessert, eine perfekte Übereinstimmung mit der römisch-Backen »chiambella Served" (Ciambella); "Alba" - süß gelben Wein mit einem charakteristischen Aroma. Auch einen Versuch wert "Chianti Classico", "Lambusko. In Rom ist der beliebte "Frascati" in Venedig - "Pinot Grigio" oder "Bianco", in Florenz - Chianti, Brunello und Vernaccia.

Politisches System Italien

Italien - parlamentarische Republik, die unter der Verfassung von 1948, ist der Kopf, von denen der Präsident.

Bevölkerung Italien

In Italien gibt es etwa 57,3 Millionen Menschen hier - die Bevölkerungsdichte 195 Personen pro qkm Die am dichtesten besiedelte Region Lombardei, Kampanien, Latium, Sizilien, Piemont und Venetien.

Bräuche in Ägypten Italien

Zollvorschriften erlauben Duty-free-Durchgang von nicht mehr als 200 Zigaretten oder 50 Zigarren, 2 Liter Tafelwein oder 1 Liter Alkoholgehalt von mehr als 22% oder 2 Liter alkoholische Getränke Stärke auf 22% oder 2 Liter Schaumwein, bis zu 250 Milliliter Eau de Toilette, 50 Milliliter Parfüm. Für die Einreise nach Italien von gewerblichen Ausrüstungen, Warenmuster, Waren für die Anzeige auf Ausstellungen erfordern spezielle Genehmigungen. Auf die Einfuhr von anderen Währungen sind keine Grenzen gesetzt.

Fluency kann bis zu 10 Tausend Euro oder den Gegenwert in anderen Währungen. Die Entfernung von großen Beträge sind durch die Zollbehörden gestattet werden. Neben der persönlichen Habseligkeiten jeder Bürger des Landes außerhalb der Europäischen Union, um nach Italien einzureisen, könnte Schmuck zu machen, zwei Kameras, eine Videokamera, ein Radio, ein Kassettenrecorder, ein Fahrrad, einem der Boote (mit Motor), zwei Paar Ski, zwei Tennisschläger , ein Kajak, ein Surfbrett.

Medizinische hilfe Italien

Bevor ich zu einer Versicherung in jedem Versicherungs-Gesellschaft zu erwerben.

Arbeitszeit Italien

Beim Austausch von Währung zu Wechselstuben und Bankfilialen achten nicht nur auf den Wechselkurs, sondern auch ein Prozentsatz, der für den Austausch genommen wird. Es sollte auch darauf hingewiesen, dass in den Wechselstuben auf Bahnhöfen für den Wechselkurs von 10% erreichen können. Wie in Russland, um den Austausch von Währung, müssen Sie präsentieren einen Reisepass. Der Höchstbetrag der Austausch von nicht mehr als 500 Dollar. Geschätzte Zeit von den meisten Banken zwischen 9,00 und 17,00 mit einer Pause für das Mittagessen.

Die Geschäfte sind geöffnet von Montag bis Samstag, in der Regel zwischen 8:00 und 20:00. Einige sind am Sonntag geöffnet. Mittagspause in den Läden lange genug, in der Regel von 13.00 bis 15.30 Uhr.

Apotheken sind mit roten Kreuz markiert. Sie arbeiten von 9,00 bis 13,00 und 16,00 bis 19,00.

Transport Italien

Der Bus ist das wichtigste Modus des städtischen Verkehrs in Italien. Ticket Durchschnittspreis von $ 0,7 bis $ 0,88.

Rom Tickets für Busse und Straßenbahnen sind $ 0,7 und sind gültig für zwei Fahrten innerhalb von 90 Minuten. Fahrer von Bussen, mit Ausnahme für Nachtflüge, werden die Tickets nicht zugestellt. Die Karten müssen gestanzt werden, die Pointe Marke wird durch den Beginn des Tickets bestimmt.

Mailand Tickets werden im Bus oder der Straßenbahn kostet $ 0,7 und ist für beliebig viele Fahrten für 75 Minuten gültig, nachdem die erste Landung. Eine Fahrt auf allen Verkehrsträgern kostet $ 2,47 - für einen Tag, $ 5.95 - für eine Woche.

Florenz einzige Form der öffentlichen Verkehrsmittel - Busse. Tickets - $ 0,7 pro Stunde, $ 0,88 - 2 Stunden, $ 2,94-24-Stunden reisen.

Venedig In dieser Stadt gibt es keine Straßen für Autos, so dass keine Autos. Das einzige Mittel des öffentlichen Verkehrs - Fluss Busse. Ein Ticket für eine Fahrt auf der Route Nummer 1 ist - $ 1,47, auf anderen Routen - $ 2.06. 24-Stunden-Reise kostet $ 8.24.

Car Rentals
Get Mietwagen können in einem unabdingbare Voraussetzung - wenn eine Kreditkarte und einen internationalen Führerschein. Abkommen geschlossen worden sind, fragen Sie den Manager, um im Detail zu erklären jedem Artikel, den Sie onogo, insbesondere der Abschnitt "Coverage. Rent a bescheidenen Autos pro Tag kostet mindestens $ 90. Mehr als Sie ein Auto mieten, desto geringer die täglichen Kosten. Italiener sind sehr genau beobachten, Verkehrsregeln, so dass, wenn Sie sich entscheiden, ein Auto zu nehmen, achten Sie auf die Beschilderung entlang der Straßen-und Zeichen, die auf den Straßen, die sich auch auf jene oder anderen Handlungen des Fahrers auf die Straße.

Elektrizität Italien

Netzspannung 220 V, EU-Buchsen.

Rauchen Italien

In der Züge in Italien sind Nichtraucher und Rauchverbot an öffentlichen Orten, wenn sie nicht isoliert Plätze für Nichtraucher mit Lüftungsanlage sind.

Tipps Italien

Trotz der weiten Verbreitung von komplexen Mengen, einschließlich der Bezahlung aller angebotenen Dienste Trinkgeld ist in Italien bei 10% des Rechnungsbetrages.

Kleider Italien

Versuchen Sie, Kleidung von guter Qualität tragen, ebenso wie elegante Kleidung erheblich steigen Ihr Ranking in der Gemeinde und wird immer als kompetenter und erfolgreicher Geschäftsmann wahrgenommen werden.

Hilfreiche Informationen Italien

Notfall-Telefon: 112 - Carabinieri (Polizei), 113 - Unfälle, 118 - Krankenwagen 115 - Feuerwehr, 116 - technische Hilfe für Schäden, die das Auto.