Madagaskar

MadagaskarMadagaskar - der einzige Ort auf der Erde, wo Afrika auf den Ozean trifft, wo raffiniertes Französisch Kultur ist eine leichte, kaum sichtbare Schichten auf dem Alter überlagert alten Schichten der Überlieferung, kamen aus Indonesien, mit suahiliyskogo Küste des Schwarzen Kontinents und der arabischen Osten. Diese Insel zwischen Afrika und Asien, die viertgrößte der Welt - eine Pufferzone rund um den Indischen Ozean. Unabhängig von jeder Mann, keine Zeit Wüste Weiten, grün-roten Hügeln, Meilen von Stränden, wo Sie nicht erfüllen eine einzige Seele, mit Blumen des Waldes gefüllt, cute Lemuren endlose Reisfelder - all dies kann in Madagaskar zu sehen.

Madagaskar ist auf der gleichnamigen Insel befindet, und mehrere benachbarte kleine Inseln im Indischen Ozean. Vom afrikanischen Kontinent, Madagaskar von der Mosambik-Kanal, ca. 400 km breit getrennt.

Stlitsa Madagaskar - Antananarivo (Antananarivo).

Ausflüge, Angebote Madagaskar

Sehenswürdigkeiten Madagaskar

Eines der einzigartigsten Ecken der Erde, ein Stück des Ur-Kontinents Gondwana, Madagaskar ist ein Mini-Kontinent, über-mit exotischen Lebensformen, von denen viele nur hier zu finden gesättigt.

Island trifft auch ihr Aussehen - das leuchtende Rot lateritic Erde sind das "Fundament" der helle Grün der Vegetation, Felsen von den alten Bergen, Seen und vulkanischen mit Strecken von Wüstengebieten durchsetzt gebildet, viele Kilometer von Stränden auf dem Land-Strecken Relikt Wälder und viele tiefe Flüsse und Erosion begrenzt Formulare an die örtlichen Gegebenheiten verbunden ist vielfältiger. Wenn wir diese die einzigartige Flora und Fauna, die kein Analogon in der Welt haben, sowie den bunten lokalen Bevölkerung, die ein einzigartiges "Mischung" und malaysischen Menschen afrikanischer Abstammung ist hinzuzufügen, erhalten wir genau das, was den Ruhm von Madagaskar schafft, als einer der "Relikt" Orte des Planeten.

Antananarivo
Antananarivo ( "Stadt der Tausend Krieger"), oder, wie es hier oft genannt - Tana, dem größten und bunten Stadt der Insel. Die Stadt liegt auf einer Höhe zwischen 1240 und 1470 m im Tal zwischen zwei Hügeln und niedrigen Häusern die Treppe hinauf zu den Skipisten und bildet einen echten Labyrinth aus Gassen, Bögen, Terrassen, Balkone und Treppen.

Die Hauptattraktion der Hauptstadt - die monumentale Ensemble von Palästen Rouvaen Ambuhimanga: "Double Palace" Mandzakamiadana (XVII Jahrhundert). Mahitsilafandzaka, Tranavaluna, Manampisoa (1866) und Tomb Madagascan Lizenzgebühren.

Auch interessiert an der Präsidentenpalast und eine Reihe von Gebäuden Ministerebene, der Palast des Premierministers, der Nationalbibliothek, Ministerium für innere Angelegenheiten und des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten des Landes, in Viertel des Anus, "im Bereich der Kanäle" Antuhumadinika (Es gibt auch eine Moschee und die katholische Kirche), des Stadttheaters Izutri Street Raketamanga, Stadion Mahamasina , Tsimbazaza Park mit herrlichen Botanischen Garten, dem Museum für Archäologie und Paläontologie, ein farbenfroher Garten im Quartal Besareti Andravuhangi Center Landwirtschaft Mazurevu Bauernhof in der Nähe von Lake Fiadamana Anus mit einem Denkmal an die Teilnehmer des Ersten Weltkriegs und der Croc Farm in der Nähe des Flughafens Iwata - die beste Farm in Madagaskar Zucht-Krokodile.

In der Stadt viele Läden, die alle denkbaren Arten von Waren, aber die beliebtesten, natürlich, genießen Sie die berühmte Markt Zuma (Freitag) an der Independence Avenue - eines der größten Open-der Welt Luft Märkte. Nicht weniger interessant für die ganze Einkaufsviertel Analakeli, der Blumenmarkt am Prospect 26. Juni, Galerie yerden einen großen Markt des Handwerks im Quartal Andruvuhangi (Andhra Nuahangi) und dem Nationalen Zentrum für madagassischen Handwerk.

Auf jeden Fall einen Besuch wert, um Leute sehen Theater "Hira Gasi. Dies ist eine einzigartige, rein madagassische Phänomen - die Amateur-Folk-Truppe an einem Ort zu sammeln (Volks-Theater, Stadion, Markt, usw.) und Wettbewerb in der Kunst der Poesie, Musik, Tanz und Eleganz der Kostüme. Das Publikum für diese Leistungen den demokratischen - Landwirte, Arbeitslose, Dichter ... Daher sind diese erstaunlichen Leistungen geht den ganzen Tag sehr zur Freude der anderen.

Insel Nosy-Be
Insel Nosy-Be, als "Visitenkarte" des Kurortes Madagaskar, liegt 150 km süd-westlich von Antsiranana. Wörtlich übersetzt die Insel den Namen als "große Insel". Dies ist einer der anerkannten Zentren des internationalen Tourismus mit herrlichen Stränden, von Kokospalmen, Luxushotels und zahlreichen Diskotheken umrahmt.

Nosy-Be immer voll und ganz im Gegensatz zum Rest von Madagaskar.

In der Hauptstadt der Insel - Anduani (Elvil), besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden ozeanographische Forschungszentrum, ein Denkmal für russische Soldaten, einem bunten Markt, der muslimischen und christlichen Friedhöfen.

Nicht weniger interessant Tauchbasis "Ocean-Dream" und ein Wasserfall in Ambatuluake, Ort Dzamandzari, die im Jahr 1900 produziert erstklassige Rum, behalten Lukube, heilige vulkanischen See Andzavibe, Amparihimirahavavi, Bemapaza, Antsahamanavaka, Antsidihi, Amparihibe und Maintimasu am Fuße des Berges Passo, "Silver Falls", Preserve der Insel Nosy Kumba und die National Underwater Park Insel Nosy Tanikeli.

Unzählige Wasserfälle und Stromschnellen - Edelsteine von Madagaskar Landschaft. Im Bereich der Stromschnellen auf dem Fluss in der Nähe der Stadt Betsibuka Maevatanana Wasser rot mit suspendierten Teilchen im Schlamm sie bei diesem Tempo Stürze aus großer Höhe des felsigen Stromschnellen, Staub, Wasser erhebt sich über den höchsten Bäumen am Ufer. Verdienter sind bekannte Wasserfälle des Flusses nahe der Stadt Mahavavi Ambilobe, sowie einen großen Wasserfall im Nationalpark Montagne d'Ambr und Wasserfälle auf dem Fluss Mandrianamputsi. Der größte Wasserfall des Landes auf dem Fluss befindet Sakaleuna (Höhe 200 m) in der Nähe der Stadt Nusivarika.

Toamasina
Toamasina - Madagaskar größte Hafen und die zweitgrößte Stadt des Landes. Immer einen lebhaften Geschäftstätigkeit des Hafens, wo die Schiffe sind in der ganzen Welt zu finden, die Stadt der Villen im kolonialen Stil, und zahlreichen Basare, Toamasina lockt tausende Besucher an.

Attraktionen von enormer zentralen Markt der Stadt ( "Markt-be") und einen großen Markt Koli, City Hall an der Independence Avenue, im Bereich der Spalten ", die wunderbare Grab" Belaseti, Palace of Children, University Museum und die alten kolonialen Viertel.

Aber das größte Interesse ist die Umgebung der Stadt - 11 km. Toamasina ist auf den Zoo Ivuluina mit einem wunderschönen botanischen Garten und Mahaveluna Vuhimasina sind Königsschlösser, im Ambalatranu - die heilige Grotte Andavakandrehi Betsimisaraka eine Nekropole und Farafati - die Ruinen der größten in der Region des Kastells. In der Nähe der Stadt und viele hervorragende Erholungsgebiete - Balneotherapie Resort Fulpuent (Mahaveluna), Seebäder Manda Beach und Mahambu.

Und liegen im Meer vor der Küste der Insel Ilayntsambu Nosy Be (Nosy Akuhu), Ile-a-Pryun, Nosy Buraha (Sainte-Marie, oder "Insel der Frauen"), Madame, Ile-a-Nutt und andere, sind ausgezeichnete Strand resorts. Einzigartige und komplexe Natur in der Umgebung von Cape St. Mary, wo unter dem Einfluss von starken Winden, gebildet Woody Vegetation einen dicken Teppich von Boden horizontalen Verflechtungen Millionen Barrel.

Ebenso gut Antungila Bay und Peninsula Masuala, die in den dichten Wäldern von Madagaskar konzentriert sind, als eine der letzten ursprünglichen Regenwälder auf der Erde, und Sambava Antalaha - Zentren für die Herstellung von Vanille und Gewürzen ", ein Paradies für die Jagd - Lake Ampahana, Reserve-und Marudzeli etc. Im Süden von Toamasina ist der "Wasser-Region", die den Channel Pangalan - ein ganzes System von Flüssen, Seen, Feuchtgebieten und anderen Gewässern, Wasserläufen mit dem sehr Kanal kombiniert umgibt. Relikt Regen Wald bewohnt von Myriaden von lebenden Einwohner und erstreckt diesem Bereich ist fast vollständig, mit der Sie organisieren regelmäßige Touren ökologischen hier.

Toliara
Toliara - eine große Hafenstadt an der Küste der Straße von Mosambik, 950 km südwestlich der Hauptstadt. Dies ist einer der sonnigsten und grünsten Städte des Landes, erbaut low-rise-Blöcke mit den Original-Dekor.

Hier ist ein interessantes Museum der Kultur der Völker der Mahafaly und Sakalava, ozeanographische Bahnhof zum Museum, den herrlichen Gräber der Könige in den Mahafaly Betioki, Ampanihi, Andruki und Ankirikiriki, der heilige Feigenbaum im Miari, die heilige Grotte Sarudranu der berühmten Bucht Anatsunu (St. Augustin) - "Zeichen" von vielen D. Defoe 's Romane, Balneologie Resorts in Jif'at und Manga, sowie schöne Strände und Batra Anakau. Auch einen Besuch wert Reserven Bezaha-Mahafaly, Berenti und Ambuasari.

Durch die Straße von Mosambik Westküste des Landes gewaschen, die sich von den Inseln Radama Norden bis nach Cape Tanazuna-Vuhimena im Süden, ist die am wenigsten erschwinglichen Region von Madagaskar - eine endlose Reihe von Sandstränden, im Wechsel mit Fluss-Deltas, Sümpfe, Walzgut im grünen Mangroven und Felsmassive. In den Tiefen der Insel verlassen weiten Savannen mit einzelnen majestätischen Baobabs und semi-ariden Busch. Das Klima hier, wie im Süden, trocken genug.

Mahajanga
Mahajanga ist bei 560 km nordwestlich der Hauptstadt gelegen, am Ufer der Straße von Mosambik - eine der ältesten Städte des Landes und der ehemaligen Residenzstadt gewalttätig. Heute ist der zweitgrößte Hafen von Madagaskar, und eines der größten Einkaufszentren mit interessanter Architektur, aber auch als eines der besten Resorts in dem Land.

Die Stadt ist interessant, die Gebäude aus der Kolonialzeit, die Moschee und den arabischen Handel Stände in der Altstadt sehen, zwei Moscheen auf den Straßen Mahabibu (von denen hier fast 20), dem heiligen Hügel Duani (es ist das Reliquiar von vier Könige Lotta) Krankenhaus Andruva, die alte Post, Die ehemalige Residenz des Gouverneurs (heute der Gemeinde), die Reste der königlichen Festung Rouvaen, riesige Baobab Alter von 500 Jahren vor einer Aussichtsplattform, "Friedhof der Schiffe" im alten Hafen, das Museum Akiba, Handwerk, regionale Zentrum des madagassischen Kunsthandwerks, bunte Märkte und Mahabibu Tsaramandruzu und Unterhaltung Viertel Manga und Anbuavualanana.

Reserve Skorbut de Bemaraha (Fläche von 152 Hektar - das größte Schutzgebiet von Madagaskar) erstreckt sich von der Hochebene des Flusses Bemaraha Manambulu. Das Naturschutzgebiet umfasst eine Reihe von Karstfelsen grau-blaue Farbe und die Kette von Gipfeln, seltsam durch Wind und Wasser verarbeitet, erreicht eine Höhe von 30 m. Der steile Felsen bilden eine Art Mauer, voznosyaschiesya Manambulu über das Tal bis zu einer Höhe von mehr als 400 m. Im südlichen Teil des Feldes von Laubwald erstreckt sich auf den zentralen Teil der Kalkstein-Plateau von Skorbut, endet der südliche Teil, die mit tiefen Schluchten gegraben Fluss Manambulu, mit Schluchten und Höhlen. Innerhalb des Reservates ist Savanne, die charakteristisch für westlichen Madagaskar.

Murundava
In Murundave (700 km von der Hauptstadt) sind bemerkenswert Markt, eine Moschee, die Strände in Bethanien, Buzi und Ankevu, Relikt Wälder Andranumena, Manambi und Schweizer Wald in Kirindi. In der Nähe Murundavy ist ein Kalkstein-Massiv, im UNESCO-Welterbe-Liste aufgeführt sind, sowie die Baobab-Wälder.

Hier an der Küste erstreckt sich eine ganze Reihe von Korallenriffen und herrlichen Lagunen mit atemberaubenden Unterwasserwelt. Im Süden von Mayntiranu Meer verstreut Kette von isolierten Inseln Nosy Andruta, Nosy Lava, Nosy-Maru und andere, umgeben von schönen Korallenriffe.

North ist ein riesiges vulkanisches Massiv Tsaratanana mit den höchsten Gipfeln von Madagaskar. Dies ist eine echte "Land der Kontraste - Natur und Vegetation unterscheiden sich deutlich auch in den umliegenden Orten.

Klima Madagaskar

Das Klima in Madagaskar - tropisch, Durchschnittstemperatur von 20-30 ° C, obwohl im zentralen Hochland von Temperaturabfall auf 13-20 ° C.

Zeit Madagaskar

Time - Moskau. Am letzten Sonntag im März bis letzter Sonntag im Oktober hinter Moskau für 1 Stunde.

Sprache Madagaskar

Amtssprachen - Wallach (ein Dialekt der madagassischen Sprache) und Französisch. In der touristischen Bereich wird häufig benutzt, Englisch.

Geld Madagaskar

Malagasy Franken = 100 Rappen.

Und der starken Inflation Umlaufmünzstückelungen der Währung ändert sich ständig. Geld kann bei jeder Bank umgetauscht werden, am Flughafen, in Wechselstuben. Auf der Straße Geld zu wechseln, ist verboten. Internationale Kreditkarten können nur in der Hauptstadt und in den großen Filialen verwendet werden. Um in die Provinz reisen empfohlen, hat bis Franken in kleinen Scheinen, da Lebensstandard ist niedrig und der Austausch großer Wechsel ist unrealistisch.

Visum Madagaskar

Mindestabstand - 3 Tage. Die Anzahl der Profile und Fotos - bis 4 Stck. Fragebögen sind in Französisch oder Russisch herausgegeben. Um den ursprünglichen Antrag beigefügten Einladung. Gültigkeit der ein Einreisevisum - 90 Tage. Konsularische Gebühr - $ 75. Visa-freien Transit ist nicht erlaubt. Kinder unter 16 Jahren passen in das Visum der Eltern (Mutter).

Visa können auch bei der Ankunft auf dem Flughafen zu ziehen.

Traditionen Madagaskar

Malagasy sind sehr gastfreundlich und einladend für Touristen, und ohne allzu häufig in Afrika unterwürfig und demütigende betteln.

Bei einem Besuch in einem madagassischen Hause oder Zeremonie wird empfohlen, kleine Opfer zu bringen (in der Regel eine Flasche Rum, Zigaretten, oder Lebensmittel), insbesondere im Hinblick auf den Besuch Friedhöfe (Geld nicht geben kann!). Durch die Wertschätzung sollte auch für viele lokale Tabus ( "Fadi"), sondern weil sie in verschiedenen Regionen des Landes unterschiedlich sind, ist es recht schwierig. Es wird empfohlen, auf den Rat von Dirigenten und Reiseleiter zu hören.

Einladung zu den Gedenkfeiern, die Geister der Ahnen besuchen wird als eine große Ehre geben und es sollte nicht (obwohl das Angebot in diesem Fall zu erhöhen). In der traditionellen Überzeugungen der Anwohner jedem See und der Baum haben ihre eigene Bedeutung und Macht. Erinnerung Geister der Ahnen ( "Times") - eine separate Funktion der lokalen Überzeugungen, nach den örtlichen Glauben, haben die "Times" Zugang zu den höheren Stufen des Lebens, sind die Quellen der Weisheit und der Schutz der Lebenden. Daher Nekropole, sowie die "heiligen Orten", wo sie die Seele der Vorfahren leben, oft auch für Ausländer verboten. Am heiligen See zu fischen, rauchen oder essen Schweinefleisch verboten, und die Frauen - zu Fuß in die Hose. Dennoch genießen die Frauen in den madagassischen Gesellschaft die gleichen Rechte wie Männer, auch gespeichert einige der Funktionen des Matriarchats.

Ein charakteristisches Merkmal der Anwohner ist auch langsam. Öffentliche Verkehrsmittel, zum Beispiel, nicht von ihren Plätzen bewegen, bis das Innere gefüllt ist - unabhängig von den Zeitplan und wie viel Zeit erforderlich ist. Die festgesetzten Stunde für eine bestimmte Sitzung oder Veranstaltung erleichtert, eine halbe Stunde, eine Stunde später als geplant zu beginnen und die Reihenfolge, in einem Restaurant durchgeführt werden sehr spät. Auch ziemlich eindeutig ausgewiesenen Bereichen - niemand wird sagen: "links abbiegen", am ehesten Richtung werden auf der Seite der Welt angegeben werden - wiederum im Nordosten.

Während die madagassischen offiziell die gleiche Sprache und Kultur zu verwenden, ist die Nation in 18 unterteilt relativ autonomen Stammesgebiete, sind territoriale Grenzen, die durch die Grenzen der alten Königreiche als ethnische Bereiche gebildet. Die meisten madagassischen empfindlich genug für die inter-ethnischen Unterschiede, aber sie nie zeigen sie im täglichen Leben, vor allem - in der Kommunikation mit Fremden. Akute inter-ethnischen Konflikte im Land fehlen. Anerkannten ethnischen Anführer ist der "königlichen Menschen" Wallach - Bewohner der zentrale Teil der Insel.

Die Kriminalitätsrate ist relativ niedrig in Antananarivo, aber einige Probleme mit der Sicherheit in der Hauptstadt ist - sollte nicht eine Menge Geld und Wertsachen nicht unbeaufsichtigt. Es wird empfohlen, Besichtigungen mit Führung zu gehen oder als Gruppe. In den Provinzen, ist die Sicherheitslage etwas einfacher, aber es sollte stets die Beratung der lokalen Begleitpersonen.

In Madagaskar, neigen Frauen dazu, zu gehen, von ihrer Schwester, Bruder oder Freunden begleitet. Eine einsame Frau in der Darstellung eines ortsansässigen, bezieht sich eindeutig auf die Vertreter einer alten Beruf, mit denen jeder lernen kann. Prostitution, vor allem in touristischen Gebieten, ist weit verbreitet genug, aber das Niveau von sexuell übertragbaren Krankheiten ist sehr hoch.

Sie sollten nicht fotografieren Militär-und Polizeibehörden.

System-Level-Bezeichnungen Hotels in Madagaskar ist vergleichbar mit dem Standard - alle Hotels sind in Kategorien von 1 bis 5 Sternen eingeteilt, aber die Hierarchie von einigen wenigen Ländern - viele der "Fünf-Sterne" Hotel auf der Ebene der Service entspricht dem internationalen Standard "trehvezdochnyh. Für anspruchslose Touristen gibt es ein System von preiswerten Hotels "ravinalu", ähnlich zum Camping in der Internationalen Klassifikation. Hotels haben ein hohes Niveau in Madagaskar gibt zwei Arten von Tarifen: eine für die örtlichen Bürger, und die anderen - höher ist für Ausländer (mit der Zahlung in Fremdwährung).

Feilschen ist fast überall akzeptiert, aber die madagassischen sind in der Regel nicht gehandelt. Anbieter selten List oder Betrug als er sah, ein Ausländer, so Preise verstehen sich immer mehr oder weniger ausgeglichen, und der Rabatt wird auf der Grundlage des persönlichen Geschmacks Verkäufer auf diese Art des Handels bildete.

Baden im Meer, ohne das Risiko kann nur in den Lagunen und auf den Websites von Korallenriffen geschützt. In anderen ähnlichen Standorten ständig begegnet Haie, und in den Mündungen der Flüsse und Mangroven-Wälder sind durch die gefährlichen Reptilien bewohnt. In Gebieten mit Regenwald in Gefahr sind, Mücken und andere blutsaugende Insekten. Malaria tritt in fast die gesamte Ostküste des Landes, während in einigen Bereichen gibt es Sorten von Malaria-Parasiten resistent gegen bigumalya, hingaminom und andere traditionelle Medikamente. Es wird daher empfohlen, um über den Empfang Anti-Malaria-Medikamente vor der Abreise und für mehrere Wochen nach der Rückkehr weiter. Bei den Binnengewässern mit länglichen oder stehenden Gewässern zu finden sind Blutegel (viele von ihnen im Regen Wälder) und Erreger von verschiedenen Krankheiten, so dass Sie schwimmen können nur in den ausgewiesenen Raucherzonen.

Im Sommer, wie in allen tropischen Ländern kommt Dunkelheit früh genug - in der Regel bis 18.30 Uhr dunkel.

Für den Besuch des behält sich erforderliche Genehmigung. Jede Form der Protokollierung, Jagd und Fischerei in der Währungsreserven des Landes ist verboten.

Traditionelle küche Madagaskar

Sollte nur essen, gut gemachte Fleisch-und Fischprodukte. Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise auch eine Gefahr für die Gesundheit. Gemüse sollten verbindliche Wärmebehandlung, und die Früchte gewaschen und gereinigt werden aus der Haut.

Malagasy Küche auf den ersten Blick sehr einfach. Basierend auf den Traditionen der lokalen Bevölkerung, die meisten von ihnen aus der Greater Sunda-Inseln und in Afrika, erbte sie Merkmale nämlich Malaiisch und afrikanischen kulinarischen Traditionen.

Die Grundlage aller Lebensmittel - Reis in verschiedenen Kombinationen mit verschiedenen Füllungen - Fleisch, Käse, Gemüse, Meeresfrüchte und natürlich, Saucen und Gewürze. Die meisten der Reisgerichte sind sehr ähnlich zu ihren asiatischen "Verwandten", aber ihr charakteristisches Merkmal ist die Fülle der feurigen Paprika, die, nebenbei bemerkt, ist es, jedes Gericht aufgenommen. Wie viele Saucen, angefangen von traditionellen Tomaten, Knoblauch und pikanter Sauce "ACHARD" zu den bereits kosmopolitischen Curry und Sojasoße. Aber zur gleichen Zeit sind sie an die örtliche Umgebung aus - in den traditionellen Rezepten hinzugefügt werden lokale Gewürze und Kräuter, die oft der Herstellung der Ware anders als ihre "Vorfahren.

Auch für eine Beilage, oft sind verschiedene Gemüsesalate, unter denen die beliebtesten, "Ro" - Salat mit Kräutern und Gewürzen mit Reis und "Anan" - Salat mit Reis und Gewürze mit Garnelen, und nur Gemüse (meist Tomaten, Mais und Bohnen ), zerkleinerte Blätter von Maniok, Kartoffeln und besondere Art von Bananen.

Madagassen Fleisch konsumieren, zu den benachbarten afrikanischen Ländern gegenüber, eine ganze Menge. Die traditionelle Quelle der es hier ein Zebu-Antilopen, die speziell im Ort gezüchtet werden, ist nicht wirklich an das lokale Klima angepasst Kühe. Es lohnt sich, gebraten auf Kohlen Zebu Filet mit aromatischen Kräutern und Zebu Fleisch in Tomaten-Knoblauchsauce henombi Rückzug, sowie Schweinefleisch und getrockneten und pulverisierten Blätter der Cassava versuchen "henakiso si ravitoto oder mit Aal, Tomaten und Zwiebeln - henakiso si armalona, Fleisch Ragout mit Tomaten und Gewürze "rumazava, lange Streifen von geräuchertem getrocknet oder gebratenes Fleisch" kitoza "Fleisch am Spieß" Paus masikita "sortiert geschmort Maniok mit Rind-oder Schweinefleisch" ravitutu, Foie gras, sowie Gegrilltes Huhn mit Bananen und Mais-Salat mit Huhn. Sehr beliebt und Produkte aus dem Süßwasser-und Meeresfische, gute Wasser-Ressourcen in das Land im Überfluss.

Und was genau ist auf der lokalen Tabelle in Hülle und Fülle vorhanden, so dass Obst (vuankazu) - exotische Litschis und soursop, traditionelle persimmon und Mangos, Guaven und Erdbeeren, Bananen, Ananas und alle möglichen und natürlich, Kokosnüsse, die hier verwendet wird, in so vielen Formen, ist es kein Wunder, dass verwirrt. Obst und Gemüse sind als Garnitur eingesetzt - mit Fleisch aufgenommen Maniok, Gurken, grüne Papaya, Pfeffer. Weiterbildung auf dem Tisch des Milchreis und Kokosnuss "gudzugudzu", traditionelles Gebäck aus Reismehl mit Zucker gemacht, "Mukaram" und eine Vielzahl von Kuchen.

Von Getränke sind mit allen Arten von Obst-Säfte, Eis beliebt, alkoholfreie Getränke aller Art ( "Capriccio") und erstklassigen lokalen Mineralwasser "on-Vives. Im Alltag Madagassen verbrauchen sehr viel starken Kaffee, den Vorzug zu geben lokaler, Jemen und Äthiopien Sorten sowie ganz schwache lokale gebrühten Tee.

Das Land hat sich gut entwickelt seine eigene Produktion von Wein und alkoholischen Getränken, und es ist nicht verwunderlich, wenn wir daran erinnern, dass früher das Land Französisch Kolonie war. Es erzeugt eine ausgezeichnete Rum "Dzamila" (dunkel) und die "offizielle" (weiß), sehr helles Bier "Flash" und der eher traditionellen Art "Drei-Horsiz Bir", sowie weiße, rosa und roten Weine "Haus Remy" Klettern Betsileo "und" Domain-de-Manzmisua. Ist weit verbreitet roh Rum "TUAC Gras-, Kokos-Wein" Trembita "home brew" Betsy "und" Lichel "- mit wenig Alkohol trinken aus der gleichen Frucht.

Politisches System Madagaskar

Politisches System - Republik. Die Verfassung wurde am August 19, 1992 angenommen, als am März 15, 1998 geändert.

Bevölkerung Madagaskar

Die Bevölkerung von 13,8 Millionen Menschen. Der größte Teil der Bevölkerung Madagaskars. Sie sind 18 ethnische Gruppen: Wallach betsilelu, Sakalava, Betsimisaraka und andere, die der madagassischen Sprache, die gehört Malayo-polynesischen Sprachfamilie zu sprechen. Sonstiges - kommen aus Europa, Afrika und Asien.

Bräuche in Ägypten Madagaskar

Import von ausländischen Währungen ist nicht begrenzt.

Beim Kauf von Smaragden, sollten bearbeitet, geschliffen und poliert Steine, bereit für Schmuck Zwecke benötigt werden, um dem Händler ein Zertifikat, das für den Zoll benötigt werden wird.

Alle Produkte aus Vertretern der madagassischen Flora und Fauna (einschließlich getrockneter Blumen) ist auch für die Ausfuhr der Verfügbarkeit von Ausfuhrbescheinigungen, die zum Zeitpunkt des Kaufes eingegangen sein müssen, erforderlich. Es ist daran zu erinnern, dass die überwiegende Mehrheit der Geschenke dieser Art, die auf Märkten und Souvenirläden verkauft werden, sind illegal hergestellt und daher haben noch keine Zertifikate für die Ausfuhr aus dem Land, und kaufte sie der Tourist kann ganz ein hohes Bußgeld zu unterziehen.

Verbotene Ausfuhren: gediegenes Gold und Juwelen, Produkte aus Krokodilleder, seltene Tiere und Pflanzen, Samen. Der Export von Pelzen ist nur unter der Lizenz von der Zoll-oder anderen staatlichen Stellen erlaubt.

Streng verbietet die Einfuhr von Wild-und Haustieren, Waffen, Drogen, Medikamente ohne ordnungsgemäße Dokumentation zu unterstützen.

Medizinische hilfe Madagaskar

Medizinische Versorgung gezahlt wird. Krankenversicherung wird dringend empfohlen, dass die internationale Probe.

Die Gesundheit gemischt. arbeiten in dem Land, öffentlichen und privaten Institutionen des Gesundheitswesens. Das gesamte Ausmaß der Gesundheit ist niedrig genug, aber Kliniken und Krankenhäuser in der Hauptstadt und touristischen Zentren sind mit guten ausgestattet.

Die größten Gefahren Schistosomiasis (empfohlen, Schwimmen im frischen Wasser zu vermeiden), Hepatitis A, B und C, Ruhr und Durchfall auslösen. In vielen Binnengewässern Gebieten verteilt eine Reihe von Viruserkrankungen, einschließlich hämorrhagische Fieber. Es gibt auch natürliche Zentren der Pest, Cholera, Typhus und Tollwut. Das Risiko, an Malaria gibt es das ganze Jahr über das ganze Land und ist am höchsten in den Küstengebieten.

Trotz einer gut-pharmazeutischen Industrie entwickelt, hat es einige Mangel an Antibiotika und Medikamente gegen Magenbeschwerden und Mittel gegen Fieber.

Arbeitszeit Madagaskar

Öffnungszeiten der Banken sind in der Regel von Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00.

Transport Madagaskar

Anreise
Direktflüge nach Moskau Antananarivo betreibt ziemlich regelmäßig. Einfachste Weg - ein Flug nach Paris Flug jede Fluggesellschaft, im Folgenden - die Flüge von der Air France oder Air Madagaskar nach Antananarivo (Flugzeit 13-14 Stunden). Es gibt regelmäßige Flugverbindungen zwischen Madagaskar und den Komoren, Kenia, Mauritius, La Réunion, Seychellen und Tansania.

Flughäfen
Iwata International Airport Antananarivo (TNR) liegt 17 km. von der Stadt. In der Flughafen sind das Restaurant und Wechselstuben. Die Kommunikation mit der Stadt durch Busse Unternehmen "Air Madagaskar" (mit dem Bus in das Amt des Airline-und Hotel Hilton tsetre-Zeichen) und "Air Route Service". Einige Hotels sind für den Besuch ihrer Autos direkt an den Flughafen geschickt.

Internationale Flüge auch dazu dienen, die Flughäfen in Arivunimamu (Standby internationalen Flughafen, 45 km. Von der Hauptstadt), Mahajanga (für Flüge aus Ostafrika und die Komoren), Nosy Be (von den Seychellen und die Anzahl der Flüge von Europa) und Toamasina (in Mauritius und Réunion). Flughafengebühr wird nicht erhoben.

In der Zeit von Juli bis August, und am Heiligen Abend sind die Fluggesellschaften überladen, sondern weil die Preise stark ansteigen. Während dieser Zeit sollte, Voraus vereinbart Tickets nach Madagaskar und zurück, sowie für Inlandsflüge.

Taxis
Die wichtigsten Formen des Verkehrs in Städten - ein Taxi. Es gibt zwei Arten von Maschinen: lizenzierte Taxis mit dem Emblem von Adema (Flughäfen in Madagaskar) und Zähler (die Kosten der Reise in die Hauptstadt in der Regel nicht mehr als 45000FMG one-way plus 260FMG für ein Gepäckstück wird eine Quittung ausgestellt werden), sowie zahlreiche informelle Taxi, in dem der Zähler ist in der Regel Nein, aber die Preise sind abhängig von der Entfernung und der Dichte des Verkehrs festgelegt. Mit wenigen Ausnahmen, alle Taxifahrer einheitliche Preisgestaltung (für private Eigentümer ist etwas billiger). Der Fahrpreis sollte im Voraus vereinbart werden, vor der Landung im Auto (im privaten Personenkraftwagen können billige).

Die spezifische Form der Beförderung vor Ort - schnell und bequem "Taxi-Be" und billiger, aber langsam "Taxi-beam" oder "Perlen-tata" (so weit gehen, wie das Ausfüllen der gesamte Innenraum). Das ist etwas zwischen einer Route und der gewöhnlichen Taxis und Service dieser Wagen und lange Strecken. "Taxi-baa" bewegendsten Karawane von mehreren Fahrzeugen, die Kommunikation und gegenseitige Hilfe im Falle der Notwendigkeit in jeder Stadt gibt es einen Taxistand und Taxi-be-Balken, gibt es gepostet Zeitplan.

Sie können einen ganzen Wagen für einen Passagier einzustellen und können ihre Ersparnisse zu großen Pool Gesellschaft zu reisen. Die Treiber sind in der Regel die Maschine sehr sorgfältig, aber schnell, so ist dies die bequemste Art zu reisen um das Land. Der Fahrpreis sollte im Voraus vereinbart werden, vor der Landung in der Auto-, Kipp ist nicht erforderlich.

Sie können ein Taxi zu einem bestimmten Weg gehen zu einem Preis von ca. 100 Tausend FMG pro Tag, während der Fahrer nach wie vor in den Dienst des Kunden für die gesamte Strecke, auch wenn die Reise mehrere Tage (zusätzliche Kosten nur die Kosten für Benzin wird).

Außerdem sind in allen Städten Rikschas aller Arten.

Zustand der Straßen im Land ist nicht eindeutig. Die meisten wichtigen Straßen sind in ausgezeichnetem Zustand. Zur gleichen Zeit Unterstützung sind oft in einem schrecklichen Zustand. Zur gleichen Zeit gibt es eine intensive Straßenbau und Straßenerhaltung Bedingungen unterscheiden sich erheblich, so dass es vor der Reise zu erkundigen oder einen Fahrplan kaufen empfohlen. Doch die Karte in der Regel feiern nicht nur die Straßen und die Art der Berichterstattung, aber der Weg, dass die Definition der Route verwechselt. Es gibt häufige Erdrutsche und Auswaschungen der Fahrbahn.

Malagasy Fahrer sind ziemlich vorsichtig und ohne Eile. Autos in privaten Händen hier ein wenig, so klar, dass die Eigentümer schätzen sie und versuchte noch einmal, um keine gefährlichen Zwischenfälle auf dem Weg zu schaffen. Wenn Sie Probleme haben den Verkehr vor dem Auto sind Warnleuchten, und der ganze Rest, bis auf den letzten in der Spalte, wiederholen Sie diese Nachricht. Überholen auf der Autobahn sind selten, aber in den Rhythmus der Bewegung noch langsamer. Oft auf der Straße zu verlassen Haustiere, Kinder und Anwohner, Transportwagen für alle Arten von Esswaren oder Baumaterialien. Fallenden In der dunklen Straße nur die Scheinwerfer des Autos, die durch sie, so dass diese lokalen Fahrer, ohne ein schlechtes Gewissen alle an Bord Beleuchtungseinrichtungen.

Autovermietung
Car Rental verteilt recht begrenzt, Ferien-Agenturen sind nur in den wichtigsten touristischen Zentren und dem Flughafen. Um ein Auto zu mieten ist im Voraus empfohlen, noch vor der Abfahrt an, um das Land, die Art des Buches ein Auto mit einem Zeitplan. Für die Registrierung des Mietvertrags ist die ausreichende Verfügbarkeit von Kreditkarten (manchmal zahlt eine Einlage) und den nationalen Führerschein. Mietpreis ist fast die gleiche wie in Europa.

Trains
Die einzige regelmäßige Personenverkehr auf der Schiene Linie dient Züge auf der Strecke zwischen Antananarivo und Ambatundrazaka, Moramanga, Antsirabe und Lake Alautra. Terminplan ziemlich unbequem - Abfahrt der Züge von der Hauptstadt findet jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag, Hin-und Rückflüge - jeweils mittwochs, freitags und sonntags. Autos (zwei Klassen - erste und zweite) sind in ausgezeichnetem Zustand und ausgestattet mit Klimaanlage (auf einigen Flügen angeboten werden ein leichtes Frühstück und Buffet). In der Regel, einen Zug Fahrplanauskunft deutlich beobachtet, aber wegen der örtlichen Gegebenheiten auftreten und sind groß genug, Abweichungen von der Planung. In der Zeit von Ende Dezember bis Mitte März Nachricht zwischen Antananarivo und Toamasina oft aus Sicherheitsgründen (wie Erdrutsche und Auswaschungen der Straße) unterbrochen.

Kinder unter 4 Jahren reisen gratis, im Alter von 4-6 Jahren - 50% Erstattung. Bahnhof befindet sich am Ende der Independence Avenue.

Schifffahrt
Viele Reeder durchführen Transport von Fracht-und Traditionssegler (Boutroux ") in Nosy Be, Mayntiranu und in anderen Häfen. Aber es ist nicht Linienflüge, so dass in diesem Fall ist es fast unmöglich, einen Zeitplan für die Reise zu planen. Flüge recht lang, aber sehr bedingt Komfort. Das gleiche kleine Küste läuft gewartet und die gesamte Küste des Landes.

Trinkwasser Madagaskar

Alle Wassersportarten sind als potenziell gefährlich für die Gesundheit behandelt werden. Verwendetes Wasser zum Trinken, Zähneputzen oder die Eis sollte abgekocht werden unbedingt. Milch und Milchprodukte sollten auch auf Pasteurisierung unterzogen werden.

Elektrizität Madagaskar

Netzversorgung 110-220 V, 50 Hz. (oft "float"), Sockets - dvuhshtyrkovye.

Tipps Madagaskar

Während viele Schulen und Trinkgelder nicht ausgeübt werden, aber es ist besser, sie in der lokalen Währung zu geben und bei jeder Gelegenheit, weil die Löhne der Beschäftigten im Betrieb ist extrem niedrig. In Restaurants und Hotels in der Hauptstadt und Nosy Be der Spitze von 10% des Gesamtwertes der Bestellung und automatisch in das Konto ein.

Kleider Madagaskar

Es gibt keine Beschränkungen auf die Form der Kleidung ist nicht hier, mit Ausnahme von sehr vernünftigen Forderungen der Bescheidenheit davon bei einem Besuch Kultstätten.

Nicht empfohlen, Kleidung in der Armee-Stil tragen - es wird nicht akzeptiert und können sogar Gefängnisstrafen nach sich ziehen durch die Polizei.

Hilfreiche Informationen Madagaskar

Hilfe Telefone
Ministerium für Tourismus
  • 262-98 (Antananarivo)
  • 227-00 (Antsiranana)
  • 228-72 (Mahajanga)
  • 335-91 (Toamasina)
  • 414-59 (Toliara)
  • 507-67 (Fianarantsoa)
  • Nationale Vereinigung für das Management der Schutzgebiete - 305-19
  • House Tourismus - Z25-29
  • Die Fluggesellschaft "Air Madagaskar" Anfragen - 288-65
  • Vorbestellung für internationale Flüge - 331-54
  • Vorbestellung für Inlandsflüge - 331-55
  • Malagasy National Network of Railways - 205-21

    Notdienste
  • Arzt (Medical Center Ambatumena) - 211-70
  • Hospital Befalatana - 223-84
  • Fire Antananarivo - 225-66
  • Polizei - 229-72