Oman

OmanOman - ist bemerkenswert malerische Land mit extrem freundlichen und gastfreundlichen Menschen, die modernste Infrastruktur und das höchste Niveau des Services in Hotels. Geographisch ist es alles - Berge, blendend Wasserfälle, spektakuläre Wüsten und Dünen, grüne Oasen und Sandstrände des Indischen Ozeans, Oman, die eindeutig von anderen Golfstaaten macht. Oman ist ein vielfältiger Natur: Meer Fjorde, Berge und malerische Oasen, Naturschutzgebiete an der Riesenschildkröten und andere seltene Tiere, die berühmten tropischen Gärten, wunderschöne Strände belopeschanye.

Das Sultanat Oman befindet sich im Südosten der Arabischen Halbinsel, des Königreichs Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate und der Republik Jemen grenzt. Die Umgebung des Staates von 330 Tausend Quadratkilometer. Coastline Länge von 1700 km durch den Indischen Ozean und dem Golf von Oman gewaschen. Dies ist der zweitgrößte Staat der arabischen Halbinsel, das Gebiet von der aus 8 Regionen.

Ausflüge, Angebote Oman

Sehenswürdigkeiten Oman

Oman - ein sehr malerisches Land mit verschiedenen natürlichen Ressourcen - die alten Berge, blendend Wasserfälle, spektakuläre Wüsten und Dünen, grüne Oasen und Sandstrände. Die spektakuläre Landschaft des Oman ist aus anderen Länder am Persischen Golf zu unterscheiden - einzigartig trockenen Landstriche im Norden Jabal, den grünen Weiden des Dhofar, das Meer von Sand Rub al-Khali, eine riesige Salz-Plateau, das Umm al-Sami, bedeckt mit Staub und Steine Gelände Dzhiddat al-Hararis, mehr als 2 Tausend Kilometer. Küste - all das, im Gegensatz zu den umliegenden Ländern der arabischen Halbinsel, voller Leben und malerische Landschaft. Die Küstengewässer sind in reiche Meeresfauna und der Südküste hat ein paar hundert Kilometer von wunderschönen Sandstränden, gut außerhalb des Landes bekannt. Und natürlich die Omanis selbst - eine alte und bedeutende Nation, bekannt für seine Gastfreundschaft und reichen Traditionen.

Maskat - sehr einzigartige Stadt mit traditioneller Moscheen, neben dem modernen Geschäftsviertel, traf sich mit Ost-Flair. Entlang der Küste von 200 km. Er und 70-er Jahren des XX Jahrhunderts war nur eine kleine Stadt in der Upper Bay von Khor Muscat. Und erst vor kurzem, mit dem Wachstum der Wirtschaft, Muscat war einer der schönsten Städte in der arabischen Welt, mit vielen alten Siedlungen Küste übernommen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind Fragmente der alten Festungsmauer (XVII Jahrhunderts.) Die portugiesischen Forts Jalali und Mirani (beide aus dem XVI Jahrhundert., Restricted), Fort Matra (Makara, XVI. Jh.), Fort Beit Al-Falaj (1806), alte Stadttor Bab Ualdzhat (XVI. Jh.), der Palast von Al-Alam (1970), das Gebäude des Ministeriums für religiöse Eigenschaft, Majlis al-Shura in Seeb und dem berühmten Omani Sphinx "- ein Stein" Fels "(alter Mann) in der Ruy . Verstreut in den Moscheen in der Stadt, unter denen besonders zeichnet sich enorme Sultan Qabus Ulu-Moschee (2001) im Bereich Gubra (Gesamtfläche des Komplexes mehr als 46 Tausend Quadratmeter. M plus eine Bibliothek und der Islamischen Instituts). Aber was ist überraschend - in diesem islamischen Land, sorgfältig in Kultstätten anderer Religionen erhalten - nur in Muscat, können Sie den ehemaligen portugiesischen Kirche von Beit al-Garizim, die katholische Kirche St. Peter und Paul, ein Omani evangelischen Kirche in der Al Burj Street, sowie hinduistischen und sehen buddhistischen Tempel.

Besondere Beachtung verdienen Hauptstadt Museen - Museum der Oman mit einem guten historische Ausstellung, das Museum of Natural History in das Ministerium für Kultur und Erbgut, ein Omani-Französisch Museum (Beit-Frankreich), Museum of Oman Leben in Fort Jalali, ein historisches Museum von Beit al-Zubair (private Sammlung der Familie Zubair), das National Museum (Al-Mathaf al-Uatani), das Militärmuseum in Fort Beit Al Falaj, das Museum des Kindes (oder besser gesagt - ein riesiger Komplex mit Unterhaltungs-und informativ für Kinder) und das Museum of Natural History. Ohe orientalischem Flair berühmten Markt Matra (Matra Souk al-Kadim), sowie viele kleine Märkte und privaten Geschäften in der ganzen Stadt verstreut (vor allem viele von ihnen im Einkaufsviertel Rui).

Im Vergleich mit anderen Städten der arabischen Halbinsel, ist der Muscat überraschend üppige Vegetation. Es krachte vielen Parks und Gärten, die interessant sind die Park Matrahe ria in dessen Hoheitsgebiet die zerstörte einen schönen Garten und betreibt ein Vergnügungspark, Park Kalb, ein Park al-Kurm (Bereich von 570 Tausend Quadratmeter. M.), ein Park al-harus, Mond Sindbad Park-Fan-City "und Unterhaltung für Kinder-Spielplatz in Seeb. In der Stadt gibt es sogar eine Eishalle (in Hueyre).

In der Nähe des Kastells ist einen Besuch wert Beit Al-Makha (XVII. Jh.), die Ruinen von Festungen und Fateh sur-Jahl in Baushere, heiße Quellen in der Gala, Marine Research Center, einem Aquarium, Yachtclub und Segelclub im Golf von Roda, ein öffentlicher Strand und Diving Center in Bandar Jissa, Schloss und die Reste der Festung al-Kurs, der Residenz des Sultans von Beit al-Baraka und Zulfi Moschee in Seeb, Festung sur-Majid und ein riesiger Park in Rumeyse Nasim, ebenso wie eine Festung in Kureyate etc.

Im Norden der Hauptstadt, zwischen dem Meer und dem Kamm des Jebel Hajar, an der Grenze zu den Vereinigten Arabischen Emiraten erstreckt sich das fruchtbare Tal Batin. Magen und der ungewöhnlichsten für den arabischen Raum, das Land durchzogen von zahlreichen Wadis, und hat eine relativ mildes Klima. Die Hauptstadt der Region - die Stadt der Sohar, eine der ältesten Städte der Welt, berühmt für seine Festung (IX-XVI Jh.). Mit interessanten Museen, den berühmten Fischmarkt und eine touristische Basar Suq Siyahiya, sowie viele alte Gebäude, die Flanke des engen Gassen der Altstadt.

In Batina auch interessante Festungen Barki, Beit Naaman (1691), Sueyk (XVII Jahrhunderts.), Al-Hazm (1711), der ältesten in Oman, dem Al-Gamama (X Prozent.) Hidzhar im Dorf, der alten Hauptstadt Landes - die Stadt mit ihren alten Rustaq (600-1744 gg.). Fort und Masar-e Ahmad bin Said, Sufi-Zentrum in Al-Galil MASAIDOV, zahlreiche Geschäfte der Handwerker in Khabours verantwortlich einzigartige Terrassen Dörfer im Tal Sahtan, alte Bergwerke in Arja, Taui-Arja und al-Abyade, einer der schönsten im Land fort Nahl (II-IX cc.) Felszeichnungen im Wadi Beni Kharus und Wadi Sahtan etc.

Dieses Land ist für seine landschaftliche Schönheit berühmt (es ist genug zu sagen, dass dies der grünen Ecke der arabischen Halbinsel ist). Endlose Strände Sueydi (Ras Al-Sauadi), einer malerischen Gegend um Wadi al-Abyad und Wadi Beni Auf der berühmte Wadi Bim ( "Snake Canyon"), sowie heiße Quellen in-Thoiry, Rustaq, Ain al-Kasfa etc. . bekannt, dass das ganze Land.

Norden, in das Gebiet des Emirats Fujairah, liegt eine Enklave Musandam - eine Fläche von malerischen Bergen und Buchten. Sehr beliebt bei Touristen Fort Khasab, Fjorde Hor-Shamma und Khor Najd, der nördlichsten Stadt von Oman - Kumzar, Fort Buha und den berühmten Felszeichnungen Jebel Harim. Landstrich im Süden der Hauptstadt der Provinz Shakya, die die wildesten und ursprünglichsten Gebiete des Landes. Es gibt so interessante Orte wie Depressionen Bim, Höhlen Hoshilat-Makandeli (eine der größten Höhlen der Welt), im Bereich der beweglichen Sanddünen Ramlat al Uahiba, die Ruinen einer alten Kalhata, die Hafenstadt Sur, die wunderschöne Oase im Wadi Beni Khalid, Masirah und dem berühmten "Turtle Beach", das reicht von Ras al-Hadd zu Ra's al-Rueys, wo Meeresschildkröten ihre Eier, bekannt als Zentrum lag montiert und Kamelrennen - die Al-Fatah, herrliche Strände Mokalla Beach, Ras al-Dzhuneyz und usw. Und natürlich, Festungen - Dagmar (1915), Sunaysila (XVIII Jahrhundert.) Bilad Sur, Kuran (XVI Jahrhundert). Dzhaalyan Beni-Bu-Ali (XI Jahrhundert. eine der ältesten Burgen des Landes , ist für Besichtigungen geöffnet), und Aulyad-Hamid (XIX Jhdt.), sowie die alten befestigten Häusern und alten Moschee in der Hauptstadt Landesinneren Shikii - Ibra.

Landesinneren von Oman und der Provinz sind berühmt Dakhiliyah Region patriarchalischen, viele alte Festungen und rauen Natur. Es ist einen Besuch wert selbst mit seiner Moschee Mazen bin Gaduby (der ältesten im Land, 627), die Festungen in den Gang Wadi Samail, Beit Al Bidbid-Radida, Jibrin (1680-1692 gg.). Bahla (in der Liste des Weltkulturerbes aufgenommen UNESCO, XVII Jahrhundert.), al-Ga6i, der Hochburg von al-Sulayf, die alte Stadt von Adam - "Heimat" der herrschenden Dynastie, der wilden Küste von al-Usta, Ras Madraka, Khor Darif und die Lagune von Khor Gauja, behalten Gazellen Dzhiddat al -- Harasis auf der gleichnamigen Hochebene, Höhlen al-Huthis und al-Kitty, die Schluchten des Wadi Ghul und Wadi al-Nahr, malerischen antiken Berge des Jebel Akhdar und Jebel Shams, sowie die berühmten Nekropolen aus der Bronzezeit (3 tausend Jahre vor Christus. e. ) im Wadi Al-Ayn (in die UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen) und Petroglyphen al-Hamra (III Jahrtausend vor Christus. e.).

Auf der Hochebene von Al-Jawf ist die Hauptstadt der Dakhiliyah Region und eine der malerischsten Städte des Landes - Nizwa. Dies ist die erste Hauptstadt von Oman, seine Geschichte aus dem VI Jahrhundert. Es gibt Zeichen Ländern wie umgeben von alten Häusern, Nizwa Fort (XII-XVI cc.), Altstadt, die Zitadelle (1649-1661 gg.). Sultan Qabus Ulu-Moschee, die Moschee Uarita bin Kaaba, Majid Al-hasat, der berühmten Al -- Shauadna, "Friedhof Imame" Makbarat Al-Ama, und zahlreiche Märkte.

Dhofar - die südlichste, die Regen-und ungewöhnlichsten Provinz von Oman. In einem kleinen Küstenstreifen Nachbarn Hain von Palmen und Kakteen, Mangroven und Multi-km Streifen von Stränden, trockenen Hochebenen und üppigen Gärten, Sanddünen der großen Wüste Rub al-Khali und Salzseen. Lohnend ist der Besuch der Provinzhauptstadt Salalah mit dem Palast des Sultans und die Museen, verlor die Ruinen von al-Bal'id, Taki Festungen, die Höhlen des Wadi Darbat, malerische Hafenstadt Mirbat, "Stadt" Ubar um Shisra, Grotte Kahf Al-Marnif und einzigartige "marine Brunnen "über Mugseylya sowie Höhlen in der Umgebung Tiuí al-Tayr.

Klima Oman

Sultanat Oman - ein Land mit ein subtropisches Klima. Niederschlag fällt äußerst selten. Je nach Tageszeit, Standort und Jahreszeit variiert die Temperatur von 16 C bis + 48 C, die durchschnittliche Tagestemperatur im Januar + 29 C, im Juli bei 41 C.

Zeit Oman

Im Vorfeld von Moskau für 1 Stunde.

Sprache Oman

Arabisch. Oft verwendet in englischer Sprache. In der alltäglichen Kommunikation mit lokalen Dialekten der arabischen Sprache ist eine ganz andere literarische Arabisch als auch von einander.

Geld Oman

Omani Rial (RO) = 1.000 Base. Es gibt Banknoten von 50, 20, 10, 5, 1, 1 / 2 Rial, 250, 200 und 100 Base. Verteilte und-Münzen in 1 Riyal, 5,10, 25, 50 und 100 Base. Bezahlung von Waren und Dienstleistungen in der lokalen Währung erstellt. Ausnahmsweise kann in privaten Geschäften in US-Dollar für die Zahlung veranlassen, damit der Preis wird abgerundet nicht zu Ihren Gunsten werden.

Visum Oman

1. Tourismus-und Business-Visa in Oman. Es ist eine Art des Visums, Einreisevisums. Angehörige von Ländern (Albanien, Andorra, Österreich, Weißrussland, Bosnien, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Luxemburg, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Niederlande , Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Slowakei, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vatikanstadt, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela, Australien , Brunei, Kanada, Japan, Hongkong, Indonesien, Südafrika, Neuseeland, Singapur, Südkorea, Thailand, Vereinigte Staaten) kann nicht ein Visum mit der Immigration Service von Oman, sondern nur in den See, zu Lande und in der Luft Grenzübergängen oder in der omanischen Konsulat und Botschaften im Ausland. Visa-Gebühr 6 Rial (ca. 16 Dollar). Visa gültig 1 Monat und für eine zusätzliche Gebühr nur in der allgemeinen Verwaltung von Oman erweitert, um die Pass-und Einwanderung. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate ab dem Zeitpunkt der Reise gültig sein. Die Bürger Russlands und der Ukraine können ein Visum mit einer bestätigten Reservierung für das Hotel von der lokalen Reiseveranstalter. Bürger anderer Länder, die nicht in der Liste erwähnt, kann ein Visum zu bekommen durch die Einwanderung und kostet $ 25.

2. Gemeinsame Visa-Dubai-Oman. Bürgerinnen und Bürger der Liste (siehe oben), aus Dubai auf dem Luftweg oder auf dem Landwege durch pogranpunkt Hatta / Wajajah und mit einem Visum UAE (Dubai) kein Visum von Oman erhalten können. Visa VAE wird die Grundlage für den Eintritt in Oman. Visa in Oman wird bis zum Ende des Visums Vereinigten Arabischen Emiraten. Dieses Visum kann nicht verlängert werden. Die Vorschriften gelten nur für Visa, die in Dubai ausgestellt, nicht aber in anderen Emirate!

3. Express-Visum kann durch die Vermittlung des Reisebüros von Oman zu einem Preis von $ 35 pro Pass erhalten. Benötigte Unterlagen - eine Kopie des Passes des Touristen. Visa ist für den 1. Eintrag bis 14 Tage, nicht erneuerbaren gegeben.

4. Gemeinsame Visa-Katar Oman. Die Bürger einiger Länder in Europa und Südostasien haben das Recht, ein Visum, das die Möglichkeit, nur zwei Länder - Katar und Oman zu besuchen gibt zu erhalten. Russland ist derzeit nicht in der Liste der Länder aufgenommen.

5. Visum für mehrfache Einreisen von Oman. Ein Konsulat von Oman ist möglich, erhalten die mehrfache Einreise mit Visum für ein Jahr gültig.

Traditionen Oman

Staatsreligion ist der Islam. Im Gegensatz zu den meisten Ländern im Nahen Osten sind Muslime Ibadhi (Charidschiten), die Omanis Überzeugungsarbeit zu leisten. Da ein großer Teil der Bevölkerung Ausländer sind, hat das Land viele Anhänger anderer Religionen, mit der Freiheit der Religion ist gesetzlich garantiert.

Offizielle Feiertage und Wochenende:
1. Januar - New Year's.
18. November - Nationalfeiertag.
19. November - Geburtstag von Sultan Qabus bin Said.
Im Einklang mit der muslimischen Mond Kalender, in verschiedenen Zeiten gefeiert werden Eid al-Fitr (Ramadan), (Id al-Fitr, nach drei oder vier Tage nach dem Ende des Ramadan, 2 Tage), Eid al-Adha (Eid al-Chadha, Opferfest , 40. Tag nach dem Ramadan, 3 Tage), Laylat al-Isra 'Mi'raj oder Wal-Miaradzh (Himmelfahrt des Propheten Mohammed), Milad ein oder Maulid-Nabi (Geburtstag des Propheten Mohammed, Juni-Juli), die islamische Neujahr ( 1-ten des Monats "Muharram"), des heiligen Monats Ramadan (Dezember-Januar) und andere während des Ramadan verändert Liste der Institutionen, Orte der Unterhaltung, Geschäfte, Restaurants, etc.

Feste und Feiertage:
Unmittelbar nach dem Eid al-Fitr (in der Regel im Februar) durchgeführt wird, Muscat Festival, das neben Musik und Zirkus-Aufführungen unter der Leitung ethnographische Feiertage und Feste, sowie verschiedene Messen. National Day Festival - eine reine Formsache, an dem Sie vor allem auf besondere Einladung erhalten kann. Herbstfestival Hariph in Salalah durchgeführt von Juli bis August. Tourist Festival Moultaka durchgeführt während Eid al-Adha in Städten überall im Land zu machen.

Am Ende des Sommers an der Küste hat "nayruz" in dieser Gegend in ein wahres Fest des Meeres (touristische Zugang geändert wird begrenzt). Im Winter, an den Wochenenden im Batina Stierkämpfe statt.

Conduct:
Ein Großteil des Landes unter Sitten und traditionellen islamischen Vorschriften, so dass Sie beachten sollten bestimmte Verhaltensregeln.

In Banken, öffentlichen Telefonzellen, Postämtern und anderen Orten gibt es eigene Fenster für Frauen. Im Taxi Frauen haben in den Hintergrund, und in dem Taxi - der Front.

Hebe sich nicht auf militärische und polizeiliche Einrichtungen, Flughäfen, und das Innere von Moscheen. Im Haushalt Erhebung sollte auch sehr vorsichtig sein - sollten Sie nicht fotografieren und auch beim Aufbau der Linse auf Menschen ohne deren Zustimmung. Schon gar nicht aufgefordert, Fotos von Frauen und Geistlichen, nehmen manchmal aktiv verhindern Dreharbeiten sogar bei der Polizei.

Das Land hat eine ausreichend strenge Umweltstandards. An der Küste von Ras Al-Hadd - Ras al-Dzhuneyz verboten, Muscheln sammeln und jede andere natürliche Objekte. Lautes Sprechen und Fotografieren mit Blitzlicht ist nicht gestattet. Die Kleidung sollte dunkel sein. Zur gleichen Zeit diese geschützten Bereiche zu besuchen darf nicht mehr als 60 Personen. Auch ohne besondere Genehmigung nicht zulässig sind, die Parks und Reservate besuchen, um Gras zu sammeln oder zu fotografieren (und auch näher an die Tiere) während der Paarung. Oryx-Antilopen, besonders durch das Gesetz geschützt.

Der Anstieg von Korallen und Muscheln aus dem Boden, sowie Trophäen von Wracks sind streng verboten. Jede Art von Fischerei und Harpunen sollten in organisierter Form und unter Lizenzierung durchgeführt werden. Bevor ich in die geschützte Zone sollte immer der Direktion für Naturschutzgebiete in Maskat zu ersuchen.

Oman - eines der sichersten Länder der Welt. Die Kriminalitätsrate ist extrem niedrig. Auch in der Provinz und in der Nacht können Sie keine Angst vor Problemen mit den Einheimischen. Um die vollständige Einstellung Wasser ist hier sehr freundlich. In keinem Fall können Sie schwimmen in den lokalen Gewässern in der offenen pour Wasser auf den Boden (auch für hygienische Verfahren) offen zu lassen oder den Wasserhahn. Leitungswasser, im Grunde artesischen oder verdünnt, so dass es für unbedenklich, aber aufgrund des Fehlens von Mineralsalzen im Vollständigkeit nicht zum Trinken empfohlen - besser, Wasser in Flaschen.

Ein anderes Problem ist die "Wadi" - in der Regel trockene Bett der Bäche und Flüsse. Während der Regenzeit ist sie schnell mit Wasser gefüllt ist, dass turbulente Strömung stürzt einer treibenden Masse der Erde und Steine, und Überschwemmungen sind vollständig trocknen, bevor Bereichen. Das Land hat auch einen speziellen Parkplatz eingeführt Schild "Beware of Wadi!" (gekreuzt durch drei horizontale welligen Linien, vertikale Rechteck in der Form von Pfeilen).

Die Naturgefahren sind thermische (Solar-) Takt, hohe Sonneneinstrahlung (Verwendung schützende Cremes, Sonnenbrillen und Bekleidung), eine Art lokale Nahrung und Wasser. Gefährliche Wildtiere praktisch keine. Wenn Immersion ist der Haie, Barrakudas, Stachelrochen befürchten ist, viele Korallenfische, deren Stacheln sind giftig genug, ebenso wie Seeigel, dessen lange Nadel in den menschlichen Körper stecken. Im Süden sind sehr starke Strömungen und Brandung, die das Eintauchen in einen unbekannten Ort macht, ist gefährliches Unternehmen.

In Oman tun, eine hinreichend komplizierte System der Notation Straßen und Häuser - die meisten von ihnen keine Namen haben, überhaupt - nur die Nummer oder den Namen des Landkreises. Einige Bereiche haben einen "lokalen" Namen, die nicht in jedem Referenzen aufgelistet sind, sondern aktiv in der alltäglichen Kommunikation verwendet wird. Noch mehr Verwirrung gesorgt Abkürzungen, die in der Regel ausgesprochen werden verschmolzen und erwarb den Status einer unabhängigen Wörter (z. B. das Wort "eychoup" bezeichnen die Polizei, "emkyu - Großraum Madinat Sultan Qabus, etc.).

Omanis sind sehr gesellig und können frei mit einem Fremden zu reden, aber die Bandbreite der Themen eher eng an bestimmte Regeln eingeschränkt - nicht über sein persönliches Leben zu sprechen (Familie - wie viel Sie möchten), über Religion, Frauen vor Ort, die Gesetze und Gebräuche. Zur gleichen Zeit, die Frage an die Frau von ihrem Mann oder die Zahl der Kinder, die sie für sinnvoll erachten. Sultan genießt Autorität des Landes in Frage gestellt, so dass alle Aussagen über ihn oder seine Familie kann mindestens feindlich wahrgenommen.

Männer in der Sitzung oder die shake-hands oder dvoekratno bezeichnen küssen. Mit einer Frau die Hand zu geben (und zwar touch) kann nur verwendet werden, wenn eine solche Initiative selbst oder ihr Mann gezeigt hat, aber es ist nicht verboten, eine Frau zu begrüßen, auch mit dem Gesicht bedeckt, signalisiert das Hupen und winkte. Especial Pünktlichkeit Anwohner nicht unterscheiden sich nicht.

Hospitality Omanis sind weithin bekannt. Die Weigerung der Einladung zum Besuch kann als persönliche Beleidigung angesehen werden. Beim Betreten des Hauses sollten immer die Schuhe auszieht und den Anweisungen des Eigentümers folgen. Omani Essen vergeht, ohne Tische und Stühle - die Gäste werden auf den Boden gelegt, auf spezielle Matten und Kissen. Behandelt in der Regel sehr leicht (Tee, Kaffee, Obst, Süßigkeiten, etc.), aber sehr reichlich (eine Tasse dauerhaft besetzt werden), aber nicht von ihm genommen zu verweigern. In der Regel, zu ermöglichen, Eigentümer zu verstehen, dass ihre Gastfreundschaft empfangen mit Respekt, aber nichts ist unmöglich, genug, um seinen Becher in die Hände schütteln zu essen. Lebensmittel linken Hand nehmen wird nicht akzeptiert. Abb. nehmen eine Prise, pastöse einige Gerichte (hoummus, mutabbel), können Sie ein Stück Brot zu nehmen. Abgerundet wird das Essen ist in der Regel mit einem Zahnstocher (Hatab asnan ") oder Kümmel (annut"), die dazu dienen, den Mund zu erfrischen.

Die meisten Hotels und Restaurants sind lizenziert für alkoholische Getränke, an Ort und Stelle eingesetzt werden, ohne das Recht zur Verhängung verkaufen. Entfernung von Alkohol auf der Straße, trinken in der Öffentlichkeit, beim Fahren getrunken und den Transport von Alkohol ist strafbar und hart genug bestraft (bis zu einer Freiheitsstrafe). Preise für Alkohol sind hoch. Während des Ramadan, ist Alkohol nicht verkauft. Abend am Mittwoch und Donnerstag, sind viele Restaurants überfüllt.

In einigen Restaurants und Cafés gibt keine Menüs im traditionellen Sinne des Wortes - Gerichte werden mündlich oder auf dem Prinzip der "das gleiche wie für die Tatsache, Tisch bestellt werden. Allerdings sind die Inhaber solcher Betriebe im Allgemeinen nach links, um Hilfe von einem fremden kommen, wenn sie sehen, dass er keine Bestellung vornehmen können.

Traditionelle küche Oman

Nationale Küche Oman völlig abhängig von den klimatischen Bedingungen in der Region, und daher recht einfach. Viele Jahrhunderte wurden in sehr dürftigen Verhältnissen gelebt haben Omanis ganz besonderen kulinarischen Tradition geschaffen, in dem die begrenzte Bandbreite von Produkten durch eine Fülle von Gewürzen und eine Vielzahl von Möglichkeiten des Kochens ausgeglichen. Doch in den vergangenen Zeiten, als die Frage der Lebensmittel wurde durch Importe, eine Vielzahl von europäischen und asiatischen Lebensmitteln nahtlos in die Tradition gelöst.

Die Basis von Fleisch, in erster Linie - Hammel, obwohl in den letzten Jahren zunehmend genutzt Rindfleisch. Traditionell beliebt im Ganzen gegrillt über Holzkohle in einer Grube ram "Shua" Hackfleisch "makadid, gebratenes Fleisch auf den Steinen" al-CSBM, gebratenes Fleisch auf die Glut "lyahm Nouv, geröstet Fleischspieß" mishkak "(oder" mashakik " ), geschmort mit Fleisch oder Fisch Stück Brot "Unkräuter", Lamm oder Ziege mit Reis Uzi, alle Arten von gebratenen und gebackenen Huhn, gemischt mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen, Fleisch, lyahm Nashif, Reis mit Fleisch "lyaham Kabul" und , damit das Fleisch in der Regel ist eine Pflanze von Bratensaft "salyuna, geschmort mit Tomaten, Paprika Strauch mit dem gleichen Namen" Gumbo, gekochte Linsen mit Tomatenmark, dal, weiß Erbsen "Deng", gemahlen Gerste Curry "dzharish, gedünstetes Gemüse "Fattah", gebratenen Zwiebeln und Reis. Und, natürlich, immer verwendet, die berühmte Omani Gewürzen, von ziemlich traditionell Safran und Kardamom, und bis hin zu exotischen "Zaatar" oder "lyaymun Guffey.

Everywhere (vor allem im Süden) die Fisch - gebratene Ganzes auf die Kohlen "Samak Nouv" Fisch mit Gemüse-Sauce "salyunat Samak, getrocknet Hai" uaal und Suppe aus ihm heraus - "shorbat uaal, getrockneter Fisch, Laham, und verschiedene Fisch und Meeresfrüchte. Da Fisch ist in der Regel serviert Gemüsesalat fidzhl ", eine Art Soße aus Zitronensaft und Zwiebel" mausura und gekochtem Reis. Weitere Gerichte aus anderen Ländern, wie "Humus", "Schaschlik, Schaschlik, Tikka," mutabbal oder Spaghetti, gewinnen an Popularität in den lokalen Restaurants.

Brot "hubz" nimmt einen besonderen Platz in der omanischen Tabelle. Seine Dutzende Arten hier - die traditionelle runde Brot rhal, großen, dünnen Pfannkuchen "hubz Tanura, große festliche Kuchen" Cram, "Arabisch" hubz libnani und frischen indischen "hubz Hindi," Pita "Tanura und Burat" - alle sie sind in der Mahlzeit in großen Mengen eingesetzt. Von der ursprünglichen Herstellung von Brot Sandwiches mit Fisch oder Huhn, wird es als Substrat für die Soße verwendet werden, sowie als Grundlage für eine Vielzahl von Bonbons - mit Honig gesättigten oder wickeln Sie es podsaharennye Früchte. Auch von Süßigkeiten beliebt sind kandierte Termine "Tamara", Halva "halua" (anders als die üblichen wir halva), "Khabeesah, weiches Mandeln" kyshshat und kyshshat Zabala, etc. Das traditionelle Getränk ist Kaffee (Kahu) . Kaffee ist in der Regel in kleinen Tassen sehr stark gebraut, ohne Zucker serviert, aber mit dem Zusatz von Kardamom, stieg zerstoßenen Samen von Terminen oder Tropfen Wasser. Tee ( "Shay") ist nicht weniger beliebt als Kaffee, und hier trinken es mit Milch ( "Shay bil Ghalib), Minze (" Shay bi NAA "), mit Rosenwasser (" Shay bi Ma'ale Ward "), oder mit Ingwer ( "Shai bi zindzhibil").

Alkohol ist praktisch nicht genutzt. Obwohl es nur mit dem Verkauf von Lizenzen beschränkt ist (in großen Hotels und teure Restaurants), Omanis sich alkoholische Getränke verbraucht sehr wenig.

Politisches System Oman

Absolute Monarchie (Sultanat), wo das Staatsoberhaupt - der Sultan. Nun ist die Lava des Staates - Seine Majestät Sultan Qabus Ben Said. Das Land, das höchste Beratungsgremium - des Rates der Oman, besteht aus zwei Kammern - der Majlis al-Shura (Rat der Stämme, 83 Abgeordnete aus der Gegend) und der Majlis al-Dawla (Staatsrat, 48 Mitglieder vom Sultan ernannt). Administrative Gliederung: 8 Provinzen, die um 59 Wilaya (Regionen) getrennt sind.

Bevölkerung Oman

Rund 2,8 Millionen Menschen, meist Omanis (die Araber von Oman). Das Land lebt und arbeitet bis zu 700 tausend Ausländer (vor allem Angehörige von Indien, Pakistan, Sri Lanka und den Philippinen), die nicht Bürger von Oman.

Bräuche in Ägypten Oman

Die Einfuhr von Drogen, Psychopharmaka, Waffen. Personen, die starke Medizin, ist es besser, ein Rezept zu haben. Ausländer (nur auf dem Luftweg ankommt) darf 1 Liter alkoholische Getränke und 300 Zigaretten für den persönlichen Gebrauch haben. Print-und Videomaterial kann entfernt werden, um Pornographie zu prüfen und "die Fundamente der Gesellschaft untergraben." Produkte und Anlagen können für die Inspektion entfernt werden. Tiere müssen unter Quarantäne gestellt. Beim Kauf von "Antiquitäten", um einen Scheck Präsentation auf mögliche Fragen Sie bei der Wahl eines nationalen Dolche bei der Ausfuhr aus dem Land, vergessen Sie nicht, sie im aufgegebenen Gepäck packen.

Medizinische hilfe Oman

Bescheinigung über die Impfung für die Einreise in das Land ist nicht erforderlich. Das Risiko der Ansteckung mit Infektionskrankheiten ist eher gering, nur in einigen Gebieten an der Küste gibt es ein kleines Risiko, an Malaria.

Das Gesundheitssystem des Landes ist recht gut entwickelt, obwohl das Niveau der Leistungen in verschiedenen Einrichtungen kann ganz anders aus. Erste-Hilfe ist kostenlos. Für alle folgenden Aufrufe an den Arzt ist erforderlich, um zu bezahlen. Die Preise für medizinische Leistungen sind sehr hoch.

Arbeitszeit Oman

Banken und Wechselstuben Arbeit von Mittwoch bis Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Donnerstag - zwischen 8,00 und 11,00. Wechselstuben befinden sich in der gleichen Tag geöffnet von 8.00-9.00 bis 13.00 Uhr und von 15,00 bis 20,00 (ca. bis 21.00 Uhr geöffnet sind oder später). Freitag - Tag in allen Organisationen.

Die Geschäfte sind von Mittwoch bis Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Donnerstag - zwischen 8,00 und 11,00. Die Märkte sind von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, einige weiter zu arbeiten und am Abend, mit 16.00-16.30 zu 19.00-20.00. Montag - Ruhetag.

Transport Oman

Fast alle Sendungen des Fern-Straße und auf dem Luftweg. Der Teil des Verkehrs Fahrzeuge - Busse ONTC öffentlichen Unternehmen und privaten Trägern. Intercity-Busse sind moderne, klimatisierte und befinden sich in einer hohen Geschwindigkeit unterwegs. Ticket-Preise verstehen sich (fast über das ganze Land tief kann für 10-12 Rial go). Tickets können an der Abendkasse oder Busbahnhof gekauft werden (im Falle eines privaten Träger) vom Fahrer.

In größeren Städten, kommunalen Verkehrsunternehmen eine eher kleine Anzahl von Zeilen hat, das Spektrum der Bewegung, die in der Regel 20-30 Minuten. Reisekosten von 100 bis 300 Bass, abhängig von der Entfernung. Shields mit der Anzahl der Strecken, den wichtigsten Haltestellen und Zeitplan für den Wachdienst an den Haltestellen (oft nur in Arabisch). Busse verkehren von 6.30 Uhr bis 22.00-22.30.

Mit dem verkehrsreichsten Linien verkehren Shuttle verlassen von den Endpunkten oder nach einem Zeitplan, oder zumindest füllen die Kabine. Der Tarif für den Intercity-Taxi ca. 3 Rial pro 100 km., In der Stadtgrenzen - maximal 1 Riyal. Es gibt auch so genannte Passagier-Shuttle-Bus ( "Sammeltaxi"), führen die in der Regel zwischen dem Stadtzentrum (oder Bahnhof) und die wichtigsten Bereiche. Im Auto passt 4 Fahrgäste, der Fahrer, aber oft geht von 1-2 Passagiere in der Kabine, und half anderen auf der Straße. Sie können für die verbleibenden Sitze zu zahlen und in Ruhe lassen. Der Fahrpreis ist in der Regel rund 300 bass pro Fahrt von Muscat nach Nizwa (fast 150 km.) Kann bis zu 2 Rial.

Strassen und die Verkehrsregeln
Rechte-Hand-Bewegung. Hauptstraßen sind in exzellentem Zustand zu halten, in der Provinz viel Dreck Straßen, die jedoch, zu erreichen das Niveau regelmäßig. Auf dem Weg immer wieder zu verlassen Haustiere (und manchmal auch ihre Herden direkt auf die Leinwand destilliert) und Anwohner. In den südlichen Gebieten in der Regenzeit Straßen sind oft überschnitten turbulenten Strömungen plötzlich "wiederbelebt" Wadi. Oft nach einer solchen schweren Regen, viele Teile der Straße mit einer dicken Schicht von Schlamm und Sand bedeckt. Omani Treiber sind nicht für eine besondere Verehrung für die SDA bekannt, unterscheiden sich aber deutlich besser als der Fahrer von anderen arabischen Ländern - wird genommen, um Platz (in der Regel etwa doppelt geben Warnleuchten blinken), das Verhalten auf der Straße genauer über alle Hindernisse auf der Straße vor dem Auto, das zu warnen hinten blinkt Schlusslichter sind Fußgänger generell Vorrang in die Kreuzung und High-Speed-Modus ist fast nicht verletzt werden. Die zulässige Geschwindigkeit in der Stadt - 50-60 km / h auf ausdrücklichen Routen - 100-120 km / h. Traveler's recht strengen Regeln - das Anlegen von Sicherheitsgurten getragen werden, die Geschwindigkeit und Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt ist verboten. An einigen Stellen ist der Weg durch stationäre Radar-und Polizeiposten kontrolliert. Wenn die Beschleunigung Fahrzeug wird fotografiert und eine Quittung ist für das Unternehmen durch die Anmietung eines Autos geschickt. Zeigen Sie mit der Polizei ist zwecklos, und manchmal kann strafrechtliche Folgen haben. Geldbußen recht groß.

Viele Straßen in dicht besiedelten Gebieten und in städtischen Gebieten überschneiden sich parallel Zwei-Wege-Straße. Rush-Hour auf Omani Straßen erfolgt zwischen Mittag und 14.00 Uhr, wann und in den Städten und in ländlichen Gebieten, endet Unterricht in den Schulen. An vielen Kreuzungen kreisenden Bewegungen (von R / A angegeben ist). Solche Kreisverkehr haben ihre eigenen Namen und oft auch einen Namen geben, um die Region, die um sie herum befindet. Der Vorteil der Bewegung an solchen Orten das Bedienen von Maschinen, die auf der Kreuzung befinden. In der normalen Folge von ungeregelten Kreuzung der Reise im gegenseitigen Einvernehmen gelöst. In der historischen Innenstadt Parkplätze stehen oft verboten, und die Polizei haben das Recht, eine solche Maschine zu evakuieren, um Staus zu vermeiden.

Taxis sind in der Regel in orange und weißer Farbe bemalt und sind überall zu finden. Treiber in ihnen, im Gegensatz zu anderen Verkehrsträgern, Arbeit, indigenen Omanis. Reisekosten ausgehandelt und in der Regel weniger als 10 Rial für eine Reise quer durch die Stadt. In der Nacht ist der Preis viel höher.

Elektrizität Oman

220 Volt Steckdosen werden können trehshtyrkovymi, in den Geschäften können Sie einen Adapter, oder zur Miete im Hotel zu kaufen.

Tipps Oman

In den meisten Orten ein Trinkgeld zu geben ist nicht notwendig. Teure Restaurants, die Gäste von 15-17% Service Charge automatisch hinzugefügt, aber wenn guter Service wird empfohlen, das Personal von 5-10% des Rechnungsbetrages zu verlassen. Die Taxi-Steuer ist nicht getroffen, weil die Kosten für die Reise im Voraus festgelegt. Der Service und die Kosten für eine lokale Steuer von 15% aufgenommen. Auf Märkten und in privaten Geschäften können in großen Geschäften Preisen gehandelt werden sollen, festgelegt.

Kleider Oman

In der öffentlichen Stellen sollten, Frauen unnötige offene oder enge Kleidung und Mini zu vermeiden-Röcke, und Männer - Shorts oder Shirts ohne Ärmel. Das Tragen von lokalen Kleidung, auch nicht die Europäer nicht zu genehmigen, und auch wenn wohl niemand in der offenen drückt nicht die Unzufriedenheit darüber, zu kleiden "für die Araber" wird nicht empfohlen. Geben Sie die Moschee, um Nicht-Muslime verboten ist (in begrenzten Sultan Qabus Großen Moschee in der Hauptstadt erlaubt). Diese Reinlichkeit in der Kleidung ist hier sehr geschätzt.

Hilfreiche Informationen Oman

Öffentliches Telefon für dringende Fälle (Polizei, Ambulanz, etc.) - 999.