Sri Lanka

Sri LankaSri Lanka - "Träne auf die Wange von Indien", "Perle des Indischen Ozeans" - all dies ist über die geheimnisvolle und wunderschöne Insel Ceylon. Bereits vor zweitausend Jahren, Sri Lanka bietet eine seltene Kombination von angenehmen Entdeckungen. Die Freundlichkeit und Gastfreundschaft von Sri Lanka ergänzen die bezaubernde Schönheit und den warmen Charme der Insel Ceylon. Herrliche Sandstrände mit einer Neigung zu den warmen Gewässern des Indischen Ozeans, Kokospalmen, einzigartigen Wasserfälle, Flüsse und Wälder, Hügel und Täler überraschend harmonisch in die wunderschöne Tempel und Burgen, die einzigartige architektonische Denkmäler, Ruinen der alten Städte.

Sri Lanka - ein Inselstaat im Indischen Ozean gelegen, nördlich des Äquators und in der Nähe der südlichen Küste von Indien, die der Insel Mannar und Polkskim Meerenge trennt.

Der größte Teil der Insel ist tief liegenden Ebene, "Torn"-Exits in Form von kristallinen Grundgebirge Felsen und Tafelbergen. Der gesamte südliche Teil der Insel ist von der mittleren Höhe Schritt besetzten Bergland des Massif Central, mit einem starken Artikulation von Hilfs-und nivelliert die Berggipfel. Die Hänge sind mit üppigen Wäldern bedeckt und durch kurze seziert, aber reißende Flüsse. Der höchste Punkt der Insel - Mount Pidurutalagala (2524 Meter). Gesamtfläche von 65,6 Tausend Quadratmeter. km.

In der Tat, Hauptstadt Colombo ist (es gibt Sitz der Regierung und die wichtigsten Institutionen des Landes), offiziell davon ausgegangen wird, einem Vorort von Colombo, Sri Jaya-Vardenapura (Dzhayavardenapura-Kotte), wo der Gesetzgeber und eine Reihe von Verwaltungs-Organisationen.

Hotels Sri Lanka

Alle Hotels

Ausflüge, Angebote Sri Lanka

Sehenswürdigkeiten Sri Lanka

Sri Lanka - eines der ältesten Länder der Welt. Irgendwo in dieser Gegend, der Legende nach kam nach Erde, Adam und Eva, und vielen antiken Autoren, auch die Lage des Garten Eden korreliert mit Taprobanom oder Ceylon (bis 1972 genannt Sri Lanka). Auf dieser wunderschönen Insel hat viele historische Schätze, von der UNESCO geschützt, sowie eine große Anzahl von Orten mit dem Namen des Buddha verbunden. Hunderte Kilometer Strände und einzigartige Unterwasserwelt gestellt Sri Lanka in einer Reihe von großen Meer der Welt Resorts.

Colombo (im Mittelalter - Kolontota), gefolgt von arabischen Händlern gegründet, ging heute einer der wichtigsten Hafenstädte des Indischen Ozeans. Stadt, wenn auch nicht reich an historischen Sehenswürdigkeiten, aber dennoch hat seinen ganz besonderen Charme. Business Center Colombo - die alten Westteil der Stadt in der Nähe des Fort. Hier kann man sehen, viele Wohnungen der kolonialen Architektur des XVIII-XX Jahrhunderts. und Parks, für die Mehrzahl der Hotels, Juweliere, Banken und Büros. Besonders interessant umfangreiche Küstenstraßen Park-Galle Face Green, den alten Leuchtturm und dem Uhrturm, dem Präsidenten-Palast, die Moschee Yami-ul-Affan, der Central Park Victoria Gardens Chinamon Gardens, State University, eine buddhistische Universität Vidyalankara, National Museum und Kunstgalerie . Alte Handels-und kolonialen Viertel von Colombo in den meisten Fällen erhalten die einzigartige Färbung mit Kirchen, engen und verwinkelten Straßen, Kanäle, Einkaufszentren und kleine Parks. Östlich von Fort ist die "Altstadt" Petty, von Hunderten von Märkten besetzt, Geschäfte, Buden und Baracken. Süd-östlich von Fort interessante Stadt Halle, Park Viharamahadevi "mit einem Denkmal Säule im Gedenken an die Opfer von I-st World War, und zahlreiche katholische Kirchen.

Kirchen und Tempel - die wichtigsten bemerkenswerte Orte in der Hauptstadt - die buddhistischen Klöster Vaydzhyaramara, Gothami Vihara, Dipaddutaramayya und andere Hindu - Kochchikade, Kottahena, Petty, Bambalappitiya, Moscheen - Davatagaha, Afar-Jumma, die christliche Kirche von St. Peter, St. Lucia, St. Andrew's Scottish Presbyterian Kirche, etc. All dies friedlich Seite an Seite mit einander, nur Betonung der kosmopolitischen dieser alten Stadt. Doch am bemerkenswertesten Orten außerhalb der Hauptstadt.

Die Hauptattraktion des Landes, natürlich, umgeben von Bergen im Tal von Kandy 116 km. aus Colombo, die letzte Hochburg der srilankischen Staat zu der Besetzung des Landes durch die europäischen Kolonisatoren. Das Hotel liegt zwischen den Hügeln, der Stadt Kandy, die noch bis 1815 die Hauptstadt von Sri Lanka, als das kulturelle und religiöse Zentrum des Landes. , Die alle zentralen Teil der Stadt ist äußerst malerischen See und die Stadt vom Wasser des Flusses gerahmt, die Mahaweli Ganga mit schattigen Ufern. Am Stadtrand von Kandy ist das wichtigste Heiligtum des Landes - der Tempel des Heiligen Zahn des Buddha "Daladier Maligava" angeblich "gerettet" aus dem Scheiterhaufen des Buddha einer der Anhänger seiner Lehren, und später brachte nach Sri Lanka, die indische Prinzessin. Majestätisch verzierten Tempel enthält eine kleine Stupa, mit Gold und Edelsteinen, die sich konsequent sieben Stupas in der jüngsten Studie geschmückt ist gespeichert und das nationale Heiligtum. Millionen von Gläubigen kommen hierher, um die Reliquien Gottesdienst, und im August zu ihren Ehren gehalten wird der berühmte Marsch der Urlaub "Kandy Esala Perahera. Ein weiteres interessantes kleines Museum mit Sammlungen von Kandy historische Exponate und ein Schutz für Vögel "Udavatakelle Senktuari. Kunstverein Kandy und das Cultural Center, in der Nähe des Sees, bieten eine gute Sammlung an das örtliche Handwerk und die Leistungsdaten des beliebten Tanz.

Auf Peradeniya (Kandy Vororte) ist die größte in Asien, Royal Botanic Gardens (gegründet 1821), eine Fläche von 67 Hektar, mit einer der reichsten Sammlungen der Welt - gibt es mehr als 45 Tausend Arten von tropischen und äquatorialen Gegenden des Planeten, einschließlich der vielen exotischen Pflanzen und sogar historische Baumbestand (z. B. Ficus King Edward VII, Pockholz Kaiser Nicholas II und Fichten gepflanzt von Yuri Gagarin). Der Garten ist in mehrere Zonen aufgeteilt, die die interessantesten Bereich Orchideen (mehr als tausend Arten, für den Zugriff auf die Sammlung von wilden Orchideen benötigen eine Sondergenehmigung), Zone Indoor-Pflanzen (mehr als 750 Arten), Palm Grove (ca. 200 Arten von Palmen), etc.

In der Stadt Pinnavela (27 km. Von Kandy) ist der Zustand Elefanten Kindergarten Pinnavela (1975 gegründet), die verwaisten Elefanten gebracht. Hier lernen sie alles Notwendige aus der Sicht lankiyev Fähigkeiten (und natürlich auch zeigen, Touristen), und dann einige von ihnen sind die Zoos in der ganzen Welt gesendet, während andere in Ceylon. Elefanten nehmen einen wichtigen Platz im Leben der Nation, wie auch eine enorme Bandbreite von wirtschaftlichen Aktivitäten in vielen Bereichen des Lebens - sie liess den Wald fällen, tragen Fracht und Touristen in allen religiösen Zeremonien und traditionellen Glauben zu beteiligen, ist es nicht verwunderlich, wie die Achtung vor diesen Tieren, die oft Lanker .

Lage in Aluvihara Tempel-Komplex Höhle, die der Legende nach, wurde geschaffen, Pali-Kanon (Tripitaka) - einer der schriftlichen Denkmälern des Buddhismus.

Anuradhapura - nicht nur die alte Hauptstadt des Landes, sondern auch die heilige Stadt. Diese alte königliche Residenz wurde im IV. gegründet wurde. BC. e. bereits zum Zeitpunkt der Spätantike war überall in der Welt (nach X. war fast zerstört bekannt). Spätere Herrscher des Landes wieder viele der großen Monumente von Anuradhapura. Die Restaurierung bis zur Mitte des XX Jahrhunderts, in seiner jetzigen Form ein kleiner Teil dieses großen Komplexes, wieder aufgebaut, aber immer noch herrlichen Ruinen der alten Stadt, von denen viele warten noch auf ihre Restaurierung, nimmt eine Fläche von mehr als 60 km ². km. Grandiose Bewässerungs-System mit sieben Stauseen und ein komplexes System von Kanälen, auch in diesen Tagen vor zum Erstaunen von Spezialisten.

Die größte erhaltene bis heute Klosteranlagen von Anuradhapura - Vihara (Kloster) Abhayagiri (die zweite größte buddhistische Stupa in der Welt, 122 Meter), der als einer der 8 heiligen Stätten der Stadt. Der Legende nach vihära an der Stelle errichtet, wo die Spuren des Buddha. Auf dem Hof eines Tempels, von einem goldenen Zaun umgeben ist, steht der heilige Bo-Baum (Baum des Buddha), die älteste auf der Erde. Sein Anhängsel war hier in Indien im III gebracht. BC. e. Sacred Buddhist Dagobah (Stupa) Ruvanveliseya, Jetavana, Ruvanaveli, Tuparama und andere von der Geschicklichkeit Bauherren und Eleganz Fäden sind wahre Meisterwerke der antiken Architektur. Größen dieser Strukturen sind mit der Ausnahme, dass die ägyptischen Pyramiden, die vergleichbar macht sie das eigentliche Wunder der Ingenieurtechnik.

Sigiriya (Lion Mountain ") - ist ein weiteres prächtiges Denkmal der Vergangenheit an. Dieses Relikt einsamen Berg, hoch über der umgebenden Ebene, mit Dschungel überwuchert von 200 Metern, auf Hinzu kommt, dass in V. Herr e. baute eine einzigartige königliche Palast-Festung des Königs Kassiapy. Sind erstaunliche Wandmalereien Galerie (überlebt zu haben erst neunzehn von 500 dieser einzigartigen Gemälde) und das erstaunliche Qualität der Leistung dekorative Elemente, die viele Innere dieses riesigen Palast zu schmücken. Überall die Ruinen des gewaltigen Größe Skulpturen in den Felsen Dutzende von Terrassen und Treppen geschnitzt, die Reste der Räume, Wände und tiefe Seen, hunderte Quadratmeter hell, trotz seines Alters, Wandbilder, malerischen felsigen Grotten, Lauben, und Dutzende von anderen alten Strukturen, locken Tausende Menschen aus allen Teilen der Welt. Am Fuße des Sigiriya, stellen Sie nicht einen dreifachen Ring von alten defensiven Gräben und königlichen Bäder, schöne Strecke "Water Gardens" - das älteste in Asien. Hier ist ein buddhistisches Kloster der Sekte und Mahayana, einschließlich einer Höhle Tempel, Hallen für die Meditation, blühende Gärten und Teichen.

12 km. der süd-westlich von der Anlage entfernt Sigiriya Dambulla Höhlentempel (Rangiri Dambulla Vahaya), von denen die ältesten gehört zur I,. BC. e. Hier, auf einer Fläche von 20 Hektar, auf einer Höhe von 350 Metern, hat fünf große und viele kleine Höhlen mit zahllosen Buddha-Statuen und Wandmalereien einzigartige V-XVIII Jahrhundert. Cave Devaradzhalena mit dem angrenzenden außerhalb der Kapelle, die dem Gott Vishnu gewidmet, hält Maharadzhalena ( "Temple of the Great Kings") ein Stupa und 11 Skulpturen des Buddha. Mach ALUT Vikharev ( "The Great Neue Kirche") enthält eine Statue des schlafenden Buddha (9 Meter hoch) und ein Buddha meditieren, um 13 Buddha-Statuen in einem Lotus-Position umgeben und 42 stehen Statuen von Buddha, und die Decke der Höhle ist mit 1000 Bilder von Buddha in der Meditation eingerichtet. Eines der Wunder von Dambulla ist eine Höhle, deren Wände, die eine einzigartige Steinmetz gerahmt, bis (!) Wasser fließt. Auf dem höchsten Punkt der Höhle Wasser sammelt sich und fällt in einen goldenen Becher, und um die meditieren Mönche in orangefarbenen Toga - volle Surrealismus!

Im Norden liegt der Hügel Dambuly Mihintale - ein heiliger Ort für Buddhisten in Sri Lanka. Hier sind die Ruinen einer alten Tempel-Komplex, aber diese Regionen sind berühmt geworden, weil hier, den Buddhismus zu verbreiten um die Insel begann. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes - Adams Peak (Sri Pada, Shrivan Adipatam, 2243 m) - der heilige Berg, nicht nur für die Einwohner des Landes, sondern auch für Anhänger aller vier Weltreligionen. An der Spitze des Hügels ist ein Fels mit Fußspuren. Buddhisten glauben, dass dies Gautama Buddha, Hindus behaupten, dass die Drucke gehören zu Shiva, Muslime sagen, sie ging auf die erste Erde, Adam, Christen glauben, dass es St. Thomas werden sollte. Zehntausende von Gläubigen aus der ganzen Welt Aufstieg (extrem langweilig, durch die Art und Weise), um seine Lippen zu berühren, um den heiligen gedruckt.

Es ist interessant, die Überreste der alten Festung in Trincomalee, eines der Zentren des Handels im Mittelalter, auch durch die Felsen Swami Rock und die malerische Umgebung bekannt, mit Dutzenden von Buchten zu besuchen.

Das Land ist bekannt für seine schönen Strände bekannt, erstreckt sich über hunderte Kilometer entlang der Küste der Insel. Auf dieser Grundlage bauten viele schöne Ausflugsziele, sowie unabhängige Hotel-Komplex - Ahungala, Beruwela, Bentota, Vaduvva, Halle, Induruva, Kandalama, Kalkudah, Kalutara, Kogalla, Mount Lavinia, Negombo, Hikkaduwa und andere 180 km. von der Hauptstadt entfernt, auf einer Höhe von 2 Tausend Meter über dem Meeresspiegel, ist ein Berg in den Ort Nuwara Eliya - den Rand der schönen Klima-und Tee-Hauptstadt des Landes, ist seit langem mit dem Titel eines der besten Resorts in Asien. In Nuwara Elie viele Wohnungen der Kolonial-Stil Residenz des Präsidenten des Hauses der Königin, einer schönen Victoria Park, viele alte und moderne Hotel mit einem Golfschläger, Pferderennbahn, Lake Gregory mit Forellenzucht und viele Möglichkeiten zur Erholung. Im nahegelegenen Berghängen wachsen am besten in der Welt schwarzer Tee, schäumende Bergbäche mit Wasserfällen, und in der Nähe steht der höchste Berg der Insel - Pidurutalagala. In den gebirgigen Teilen von Sri Lanka Wasserfälle im Bezirk Nuwara Eliya eingestellt ist hier einfach zu erfassen ihre Anzahl.

Klima Sri Lanka

Sub-äquatorialen und äquatorialen Monsun sehr komplizierten Topographie und der allgemeinen Ausrichtung der Insel von Norden nach Süden. Die jährliche Durchschnittstemperatur in den Ebenen über +29-31 C (saisonale Schwankungen sind klein), im Berggebiet - von 16 C bis 24 C. Die Temperatur des Meerwassers das ganze Jahr über 25 C.

Zeit Sri Lanka

Im Vorfeld von Moskau für 3 Stunden im Winter und im Sommer 2 Stunden.

Sprache Sri Lanka

Offizielle Sprache - Singhalesen, hat indoaraviyskie Wurzeln. In der Wirtschaft hat auch Englisch. Fast die gesamte Bevölkerung spricht Englisch.

Geld Sri Lanka

Die offizielle Währung in Umlauf in Sri Lanka ist die Sri-Lanka-Rupie. 1 Sri-Lanka-Rupie = 100 Cent. Ausstehende Rechnungen Wert von 10, 20, 50, 100, 500 und 1000 Rupien und Münzen von 1, 2, 5, 10, 25, 50 Cent und 1,2,5 Rs. Große Hotels und Geschäfte akzeptieren die Zahlung von internationalen Kreditkarten. Devisen in das Land angegeben werden.

Visum Sri Lanka

Die Bürger von Russland für einen Besuch in Sri Lanka mit dem Zweck des Tourismus für einen Zeitraum von nicht mehr als 30 Tage im Voraus das Visum ist nicht erforderlich. Visa an der Grenze erteilten bei der Ankunft.

Beim Grenzübertritt müssen folgende Unterlagen einreichen:

Reisepass, Gültigkeit nicht weniger als drei Monate nach dem Ende der Reise;
Abschluss in Englisch Migration Karte, die Erteilung oder auf ein Flugzeug, oder kurz vor der Passkontrolle auf dem Flughafen Banadaranayke, Colombo wird;
Bestätigung der Buchung eines Hotels oder Bargeld an die Zeit seines Aufenthalts in Sri Lanka zu einem Preis von $ 15 pro Person pro Tag;
ein Hin-und Rückfahrt mit einem festen Tag der Abreise.
Die Visa-Gebühr wird nicht erhoben.

Verlängerung des Aufenthalts: Erweiterung der touristischen Visum bei der Einreise ausgestellt im Gebiet von Sri Lanka ist unmöglich.

Visum bei der Botschaft:
Wenn Sie einen längeren Aufenthalt (mehr als 30 Tage), Geschäftsreise oder andere Reise planen, ist der Zweck darin besteht, im Tourismus oder der Gültigkeit des Passes von weniger als 3 Monate nach dem Ende der Reise ist erforderlich, um ein Visum im Voraus bei der Konsularabteilung der Botschaft von Sri Lanka in Moskau auszustellen.

Erforderliche Unterlagen für ein Visum:

Reisepass, Gültigkeit nicht weniger als drei Monate nach dem Ende der Reise;
2 identische Farbfotos der Größe 3 x 4 cm auf hellem Hintergrund ohne Ecken, Ovale, und Rahmenbedingungen;
round-trip airfare aus dem festgesetzten Zeitpunkt;
Visa-Antrag in Englisch ausgefüllt und unterschrieben vom Antragsteller persönlich;
Einladung (Original oder Fax) des Gastgebers, die die Bedingungen und Zweck der Reise, des Wohnsitzes in Sri Lanka, die persönlichen Daten der eingeladenen, werden die Verpflichtungen des Gastlandes keine finanziellen Verantwortung auf Aufenthalt des Antragstellers in diesem Land anzuerkennen enthält;
Original des Briefes von der sendenden Partei (geschäftliche oder touristische Agentur), deren Höhe und Zweck der Reise sowie die persönlichen Daten des Antragstellers gibt.

Allgemeine Visum: Ein Visum ist in der Regel am Tag der Behandlung erteilt.

Die Reihenfolge der Erteilung von Visa an der Botschaft:
Dokumente für ein Visum in der Konsularabteilung der Botschaft von Sri Lanka in Moskau können persönlich abgegeben werden oder durch einen Bevollmächtigten. Empfang von Dokumenten ist von Montag bis Freitag durchgeführt werden zwischen 09,00 und 13,00. Erteilung von Visa bereit - von Montag bis Freitag von 15,00 bis 16,45.

Konsularische Gebühr:
Falls das Visum bei der Botschaft konsularischen Gebühr erhoben, die von $ 31 bis $ 64 je nach Art des Visums und Ablaufdatum Bereiche ausgegeben. Die Gebühren sind in US-Dollar direkt an die Konsularabteilung gezahlt, wenn die Vorlage von Dokumenten.

Traditionen Sri Lanka

Religion: ca. 70% der Bevölkerung - die Buddhisten, 15% - Hindus (Tamilen), 8% - Christen, 7% - Muslime. Die Verfassung garantiert die Freiheit der Religion, sondern gibt die beherrschende Stellung des Buddhismus als "Besitz einer beherrschenden Stellung."

Feiertage sind der 1. Januar, 4. Februar - Tag der Unabhängigkeit von Sri Lanka, 1. und 22. Mai, 30. Juni, 9. August, 25. und 26. Dezember und den religiösen Feiertagen aller Konfessionen des Landes.

Die Fülle von Festen und religiösen Festen im Land spottet einfach jeder Beschreibung, aber die meisten von ihnen sind "interne Ereignisse" von einer bestimmten religiösen Gruppe oder einer ländlichen Gemeinde, so dass die spezifischen Termine dieser Treffen sind noch unbekannt Touristen. Darüber hinaus nicht alle Touristen sind erlaubt. Daher ist das Datum für bestimmte Ereignisse besser an Ort und Stelle zu klären.

Die meisten bekannt und beliebt bei Touristen und Einheimischen sind "Kandy Esala Perahera" (Juli-August) - Zehn-Tage-Zeremonie mit Tausenden von Veranstaltungen zu den heiligen Zahn Buddhas aus dem Tempel von Kandy gewidmet. Der zweite Feiertag des Landes - "Duruthu Perahera" (Januar, Colombo), bei der Ankunft des Buddha in Sri Lanka. In diesen Tagen wird eine traditionelle jährliche Parade "Navam" an den Wänden der wichtigsten buddhistischen Tempel der Hauptstadt - Gangarama. Noisy und Spaß zu feiern Neujahr (März-April), gefolgt von Rennen auf Elefanten und eine Vielzahl von Sportveranstaltungen. Traditionelle "Besakih (Mai), dem ersten Tag des Hindu neues Jahr und eine der wichtigsten Festivals der Sikh-Religion, sowie" Buddha Jayanti (April-Mai, dem wichtigsten buddhistischen Festivals) wurde vielfach festgestellt, im Norden.

Hindu-Festival durchgeführt (Juli-August) statt in Colombo, der Zeremonie berühmte Stelle heiligen Wagen der Gott des Krieges Skand. Kataragama Festival (Juli-August) findet in Katagarame und wird durch schockierende religiösen Überzeugungen und Ritualen begleitet. Viele Pilger kommen zu Adam's Peak, die der Legende nach lebte Adam und Eva nach der Vertreibung aus dem Paradies. Muslime feiern Opferfest Insel Eid-ul-Azha (April-Mai), Geburtstag des Propheten Mohammed Eid-e-Milad (Mawlid al-Nabi, Mai-Juni), Tag der Trauer Muharram (Tadzhiyya, Mai-Juni), Id -n-Milad (Barach vafat, Oktober) und natürlich dem heiligen Ramadan. Independence Day von Sri Lanka (4. Februar) nimmt die vielen Paraden, Tanz-und Theateraufführungen.

Traditionelle küche Sri Lanka

Pflanzliche Lebensmittel - das Grundnahrungsmittel Menschen in Sri Lanka. Reis, Mais, Erbsen, Linsen und andere Hülsenfrüchte, sowie alle Arten von Mehl aus Hülsenfrüchten und Gemüse - ein integraler Bestandteil der lokalen Küche. Die marktbeherrschende Stellung ist natürlich, Abb.. Gewürzt mit Curry, Gewürzen und anderen Zutaten mit Meeresfrüchten und Früchten, mit Kokos und Gemüse, sowie in den unvorstellbaren auf den ersten Blick Kombination. Traditionell die meisten Gerichte in einem Tontopf oder Metall Geschirr, Hand bereit-gestellt und einen offenen Kamin. Gebraucht täglich lyudami sind Reiskuchen, roti, Pfannkuchen aus Reismehl und Kokosmilch APPU "Reisnudeln" indiappa, gekochtem für ein paar Reis-Kokos-Mischung in einem Bambus-Stiel, "Pitta", eine rosa Reis in Kokosmilch "kiribad" und kam aus Indien pilaf und andere.

Fleisch verbraucht wird, relativ klein - die Kühe als heilige Tiere, und Ressourcen für die Aufnahme kleiner Vieh und Geflügel sind traditionell fehlte. anstelle von Fisch und Meeresfrüchten abwechslungsreiche einfach nicht zählen. Thunfisch-Filet in Kokos-Sauce, getrocknete und geräucherte Fische aller Arten, Tintenfische, Hummer, Krabben und verschiedene Shells sind benutzt worden, sowohl als Stand-alone-Kursen oder als Zutat für verschiedene komplexe Dinge, die so reich lokalen Küche sind. Und all dies ist wieder eine große Zahl von erfahrenen Greens und Gewürze - Knoblauch, Pfeffer, Safran und Muskat, Ingwer, Kardamom, Zimt und Koriander, Kreuzkümmel, Senf, und Dutzende andere, weniger bekannte Europäer Gewürze verwendet werden hier in der verrücktesten Kombinationen. Längerer aller Mahlzeiten kochen über offenem Feuer, mit so vielen Gewürze sind oft völlig negiert den ursprünglichen Geschmack des ursprünglichen Produkts, so dass es eine echte Exoten.

Die beliebtesten Gewürze, wie in Indien, einem Curry, die viele der Gewürze und Soßen zubereitet. Auch Hot Sauce "oro" der Frucht mit Gewürzen, Red Hot Sauce, masala, dicke Kokosmilch "mitikiri, fein gehackte Zwiebel Mischung aus Salz, getrocknete Fische, rotem Pfeffer und Zitrone" lunumiris, Rhizom von Ingwer in Sirup und andere exotische Gewürze.

Muss auf dem Tisch gibt es eine Vielzahl von Salaten mit frischen Obst und Gemüse, sowie eine einfache grüne Balken oder in Form von grünen Salaten, und als die traditionellen Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Bambussprossen verwendet, und eine Vielzahl von exotischen Gräser, die Blätter eines besonderen Baum, eine Blume von der Banane, Palmen oder Kaktus, und einige Algen. Wichtigen Platz in der Küche ist die Frucht, die einfach unerhört.

Das wichtigste Getränk auf der Insel, natürlich Tee. Hier praktiziert Hunderte von Sorten und Hersteller, eine Vielzahl von Mischungen aus Kräutern und Früchten, aber ein besonderes Verfahren für die Vorbereitung und die ausgezeichnete Qualität der lokalen Tee gewann verdient Popularität auf der ganzen Welt. Die meisten der Insel einfach Tee zu trinken (B.O.P), gesättigter Sorten (B. O. PF), bekannt für die Europäer, sind weniger häufig, wie vor allem für den Export. Nicht weniger Sympathie notwendigen Einwohner genießen eine Vielzahl von Kokosnuss-Milch und frische Säfte (Orangen auf der Insel nicht wächst, so dass der Orangensaft, meist importiert, und so - nicht sehr lecker). Eine sehr beliebte Art von lokalen starken alkoholischen Getränk "Arrak", und Gin und Whisky lokale Produktion, sondern die Europäer sie schmecken recht ungewöhnlich, und die Folgen der Anwendung - traurig sind, weil die Reinigung der lokalen Alkohol aus Fuselöl ist praktisch nicht vorhanden. Lokales Bier "Lion" wird in den klassischen Rezepten zubereitet, und sehr angenehm im Geschmack und billig.

Politisches System Sri Lanka

Sri Lanka - Demokratische Sozialistische Republik. Included in the Commonwealth. Leiter der Staats-und Regierungschefs - Präsident (für 6 Jahre gewählt), mit einem umfassenden Mandat. Legislative - Einkammer-Parlament (National State Assembly, 225 Plätze), dessen Mitglieder gewählt für 6 Jahre. Administrativ des Landes besteht aus 8 Provinzen.

Bevölkerung Sri Lanka

Über 19 Millionen Menschen und führt schnell zu wachsen. Ethnisch, die Mehrheit des Landes - Singhalesen (75%) und Tamilen (16%), Araber, Malaien, Buren (Nachkommen aus Mischehen Lanka stammen aus Europa), Vedda (die älteste, eine einheimische, ethnische Gruppe von Inseln) und andere. Es ist intensiv Abfluss von tamilischen Bevölkerung in Indien und anderen Ländern in Südasien.

Bräuche in Ägypten Sri Lanka

Teure Gegenstände und Warenpositionen für die spätere einfache Entfernung. Verbotene Ausfuhren: ohne besondere Genehmigung: - Gegenstände von historischem oder kulturellem Wert, antike Masken, Manuskripte, Bücher, Artikel aus Elfenbein, und eine Sammlung von Münzen und Briefmarken, rauh und kostbare Halbedel-Steine, Tee (mehr als 2 kg).

Medizinische hilfe Sri Lanka

Die epidemiologische Situation auf der Insel ist in der Regel ruhig. Es besteht die Gefahr von Malaria, Japanische Enzephalitis, Hepatitis B, Typhus, Cholera, Bengali, Diphtherie, Tetanus, Tollwut, Dengue-Fieber und andere, aber nur, wenn die Nichteinhaltung der grundlegenden Hygienestandards. Empfohlen Schutzimpfung gegen Malaria (es besteht die Gefahr einer Infektion in den inneren Regionen des Landes) oder die Verwendung von Anti-Malaria-Tabletten sowie eine Impfung gegen Hepatitis A und B.

Medizin in öffentlichen Einrichtungen kostenlos (für private - kostenpflichtiger) und sehr hoch für den Meeresspiegel. Notfall medizinische Hilfe gewährleistet ist schnell und geschickt zur Verfügung gestellt. Oft im Falle von kleineren Beschwerden zu Ihrem Hotel zum Arzt gehen, die Arbeit mit diesem Hotel.

Arbeitszeit Sri Lanka

Die Geschäfte sind von 10.00 bis 22.00 Uhr.

Die Banken sind von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Montag - Freitag).

Transport Sri Lanka

Highways in Sri Lanka, mit guter Abdeckung, aber schmal, mit einer rechten Bewegung.

Für persönliche Reise kann, Sie ein Auto mieten. Rent a car from $ 20 pro Tag. Der Aufenthaltsort der nächsten Autovermietung können Sie an der Rezeption zu finden. Jedoch für Ihre Sicherheit, empfehlen wir die Dienste eines Treiber zu verwenden, oder ein Taxi rufen.

Elektrizität Sri Lanka

Netzversorgung - 210 - 240 Volt. Dreifach-Steckdosen sind in der Regel (mit "Erde").

Tipps Sri Lanka

Trinkgeld ist nicht erforderlich. Doch der Portier im Hotel oder der Kellner im Restaurant gerne einige zusätzliche Cent.

Hilfreiche Informationen Sri Lanka

Notfall - 120 Feuerwehr - 122 Polizei - 133 Ambulanz - 144, Informationen und Hilfe - 11 811 (Inland), 11 812 (außerhalb des Landes). Notfall - 120 Feuerwehr - 122 Polizei - 133 Ambulanz - 144, Informationen und Hilfe - 11 811 (Inland), 11 812 (außerhalb des Landes).