Venezuela

VenezuelaVor fünf Jahrhunderten, die Küste von Venezuela und vielen Inseln der Karibik gewählt Korsaren. Die erstaunliche Sandstrände von Curacao, und Maracaibo Margarita erinnere mich an jene Tage, als die übrigen Schläger Edward Ticha, Michel de Grammont und Henry Morgan, umgeben von leidenschaftlichen indeanok und Kreolisch, wo erlesene Weine fließt ein Fluss, und die Beute von den spanischen Galeonen Zehntausende von Tonnen Gold direkt in den Untiefen begraben im Vorgriff auf bessere Zeiten. Für die Herren der ein Messer und eine Pistole in diesen Tagen kam nie, Venezuela, ihre Hände auf den Spanier lag, und Piraten-Gold und liegt noch in der Erde und wartet auf Touristen, Schatzsucher ...

Venezuela liegt im nördlichen Südamerika, die gesamte Fläche von 860.000 km2 des Meeresraums entfernt. Im Norden der Karibik im Süden - mit der Föderativen Republik Brasilien und der Republik Kolumbien, im Osten an den Atlantischen Ozean und der Vereinigten Republik Guyana und im Westen mit der Republik Kolumbien. Bereich des Landes - 912 Tausend Quadratmeter. km. Die Struktur von Venezuela sind etwa vierzig Inseln, die größten - die Insel Margarita. Venezuela gehören Insel Aves, Orchila, Los Hermanos, Los Testigos, Margarita und La Tortuga, Los Roques und Blankilya, sowie eine Reihe von kleinen Koralleninseln (ca. 72) und Riffe (ca. 200) in der südlichen Karibik.

Ausflüge, Angebote Venezuela

Sehenswürdigkeiten Venezuela

In Caracas, ist es empfehlenswert, um auf der riesigen Statue der Befreier von Venezuela, die den zentralen Platz mit Blick aussehen, nannte es den gleichen Namen. Dieses Denkmal wurde in Europa zu werfen und in 1874, zerlegt, auf dem Seeweg nach Venezuela geschickt. Er hätte nie zu Caracas, als das Schiff, das Bolivar durchgeführt, in einem Sturm in der Nähe der Insel Los Rokos gefangen.

In Caracas Büros der größten Unternehmen sind in Südamerika und der Karibik. Hier sind die wichtigsten globalen viel zu Erdöl und Erdölprodukten zu verkaufen. Stadt Caracas lassen sich in vier Bereiche unterteilt werden; El Centro und der zentralen Plaza Bolivar (das Gebiet von Simón Bolívar); Parque Central und die umliegenden Bellas Artes kulturellen Viertel, Las Mersedes und Boulevard de Sabana Grande mit seinen verschiedenen Geschäften und Restaurants

Cumana - eine alte Stadt mit der Architektur der spanischen Kolonial-Stil - der erste in Süd-Amerika, die Siedlung der Europäer. Im Osten der Stadt erstreckte Nationalpark Mochima.

Stadt Porlamar auf der Isla Margarita, getrennt vom Festland bis 60 km. - Ist die wichtigsten Badeort des Landes. Die Insel ist 315 km. Küste übersät mit wunderschönen Stränden, zahlreichen Hotels und Resorts High-Level-Zonen. Es beherbergt auch ein Beauty-Center und Spa La Samana Behandlung mit Meersalz.

In Venezuela, können Sie nicht nur Ruhe auf der Insel Margarita, sondern auch auf der Insel Trinidad besuchen (kein Visum erforderlich ist, 19 km. Mit dem Festland von Venezuela), die drei niederländischen Inseln - jede dieser Atemwege dauert nicht länger als 50 Minuten.

Interessante tazhe Laguna Maracaibo-See, bekannt als die wichtigsten Grundfläche Piraten in der XV-XVII Jahrhunderten, 39 Nationalparks: Serrano de Neblina, Hawa-Sarisariñama und anderen Attraktionen.

Colonia Tovar - verloren zwischen Wäldern der Cordillera de la Costa, 60 km südlich von Caracas ungewöhnliche Bergstadt. Im Jahr 1843 durch eine Gruppe von germanischen Siedlern gegründet, hat die Stadt erfolgreich von jedem Kontakt zur Außenwelt fast ein Jahrhundert lang versteckt. Heute Colonia Tovar - eine schöne kleine Stadt Supermärkte und Geschäfte, in denen Objekte von Kunst und Handwerk - ist immer noch Deutsch.

Roraima
Die Hochebene von Roraima liegt an der Grenze zu Venezuela, Brasilien bei 280 Quadratkilometern erstreckte, ist seine Popularität wächst vor allem von den Touristen in der Botanik interessiert. Auf dem Plateau fällt viel Regen, von den Hängen nur bestechen durch ihre Schönheit.

The Great Savannah - ist 35000 Quadratmeter. km. grüne Landschaften, Wälder, Flüsse und Wasserfälle - eine der spektakulärsten Hochebenen der Welt. Diese Region ist die Heimat von nur 2% der Bevölkerung. Hier, auf einer Höhe von 900 Metern über dem Meeresspiegel, stammen die meisten Hochland Nebenflüsse des Amazonas und Orinoco. Scenic Savannen, Flüsse und Wasserfälle von bewaldeten Inseln, wo nach der Sage, die Götter leben und zum Schutz der versteckten Gold umgeben. Aufgrund der isolierten Lage und extremen Temperaturen kann man viele Arten von Tieren und Pflanzen zu beobachten, nirgendwo sonst auf der Welt nicht vorkommen.

Klima Venezuela

Im größten Teil des Landes wird durch sub dominiert-äquatorialen Klima, nur im Nordwesten von Venezuela ist unter dem Einfluss von Höhenlagen Zonierung, machen es sehr schwierig Art der Verteilung der natürlichen Bedingungen. Das Land befindet sich nördlich des Äquators liegt, und die Temperatur während des Jahres kaum verändert - bei einer durchschnittlichen jährlichen Temperatur im Bereich +21-26 C, in Caracas, sie reicht von 18 bis 20 C und in Maracaibo 27 bis 29 C . In den Bergregionen der durchschnittliche Temperatur im Januar reicht +4-9 C, im Sommer kann es 23 C zu erreichen, je nach Höhe über dem Meeresspiegel.

Zeit Venezuela

Moskauer Zeit 7 Stunden.

Sprache Venezuela

Amtssprache - Spanisch (Castellano). In einigen indischen Dörfern des Landes haben ihre eigenen Sprachen und Dialekte, in diesen Gruppen ragen heraus: guajiros, Warao, Yanomami, Pemön, Piaroa, anu, mapoyos, die in Bereichen von Dschungel und Flüsse an den Küsten von nationalen Territorien befinden.

Geld Venezuela

Bolívar (Bs, VEB), die 100 sentimo ist. Im Umlauf sind Banknoten, 50 000, 20 000, 10 000, 5000, 2000, 1000, 500, 100, 50, 20, 10 und 5 des Bolivar, sowie Münzen in 500, 100, 50, 25, 5, 2 und 1 Bolivar, 50, 20, 10 und 5 sentimo. Die weite Verbreitung, vor allem in den Märkten und in privaten Institutionen, Dollar und Euro.

Visum Venezuela

Geben Sie Venezuela ohne Visum können US-Bürger, Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Südafrika, Japan, EU-Länder (außer Griechenland), sowie für Bürger der folgenden Länder: Andorra, Argentinien, Barbados, Belize, Brasilien, Chile, Costa Rica , Dominikanische Republik, Grenada, Island, Jamaika, Liechtenstein, Litauen, Malaysia, Mexiko, Monaco, Norwegen, Österreich, Paraguay, Schweiz, Taiwan, Trinidad und Tobago, Uruguay. Für die Einreise in die Länder, brauchen sie nur die Einreise touristischen Karte (TEN), die auf dem Flughafen vor dem Abflug sind durch die Vorlage eines Ticket ausgestellt zu erhalten.

Die Bürger von Russland, das Land eingeben müssen ein Visum. Erforderliche Unterlagen für ein Visum:

• 3 Fragebögen;
• 3 Fotos;
• Pass, die nicht früher als 6 Monate gültig;
• eine Kopie der internen Reisepass;
• ein Rückflugticket oder ein Ticket in ein Drittland;
• Mailing-Umschlag und seine eigene Absender-Adresse, wenn Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schickt;
• Bescheinigung des Arbeitgebers, ein Business-Visum zu erhalten - ein Schreiben des Arbeitgebers zur Bestätigung der Zweck des Besuchs.
Gültigkeit der ein Einreisevisum - 60 Tage. Konsularische Gebühr - US $ 30-60 (je nach Art des Visums, den Zweck und den Zeitpunkt der Reise).
Die Inhaber von Business-Visa sollten an das Ministerium für Finanzen der Gewinne während ihres Aufenthalts in dem Land erfolgt ist. Doing business Inhaber von Touristenvisa in Venezuela gilt als ein Verbrechen.

Traditionen Venezuela

Religion: römisch-katholische - 96%, Protestanten - 2%, Sonstige.

Die Grenzen des Landes auf der venezolanischen Karten unterscheiden sich von den Daten auf den Karten der anderen südamerikanischen Ländern. Dies wird durch die Tatsache, dass viele Grenzgebieten nicht gekennzeichnet werden erläutert, und sie Anspruch auf Brasilien, Guyana und Kolumbien. Daher ist der Zugang zu einigen Grenzgebieten nicht empfohlen.

Drug Situation in dem Land, ist unklar. Auf der einen Seite ist die Regierung unternimmt große Anstrengungen, den Anbau von Suchtstoffen Pflanzen und die Durchreise durch das Land zu verhindern. Auf der anderen Seite zu verhindern, dass die Wagen nicht abgeschlossen werden kann, große Mengen von Kokain, Heroin und Marihuana aus Kolumbien im Transit in die Vereinigten Staaten und Europa. Deshalb sind entlang der kolumbianischen Grenze, und auf der Insel Margarita regelmäßig veranstaltet, aktive Schritte zur dens und Händler mit engen Verbindungen zum kolumbianischen Rebellen und Drogenbarone zu beseitigen.

In den letzten Jahren die Kriminalität in Caracas und anderen großen Städten deutlich gestiegen. Die hohe Arbeitslosigkeit und zunehmende Armut zu provozieren das Entstehen neuer krimineller Gruppen, die sich mit der örtlichen Polizei nicht. Quer durch die Stadt in der Nacht ist nicht empfohlen, da das städtische Zentrum betrachtet werden unsicher, auch in den Abend. In Gebieten mit hohen Konzentrationen von Menschen gelegentlich Tasche Diebstahl und Betrug, und erhöhte die Zahl der Gewaltverbrechen. Busse und Taxis sind informelle nicht für die Reise nach Caracas empfohlen, aber die U-Bahn ist als einer der sicherere Verkehrsträger. Das Land hat eine besondere Tourist Police Brigade, deren Mitarbeiter sind verpflichtet, die Touristen in allen Fällen der Kollision mit dem lokalen illegalen Elemente helfen gegründet. Mitarbeiter dieser Einheit tragen spezielle rote Mützen, können sie zu allen Fragen in Bezug auf die Sicherheit von Ausländern aufgerufen werden. Sie müssen auch Escort Touristen durch die Stadt oder auf der Strecke.

Außerhalb von Caracas Sicherheitsprobleme sind nicht so scharf. In der Regel, in der Provinz sind ziemlich einzigartig Sicherheitskräfte, etwas Ähnliches wie die Nationalmannschaft, in denen die allgemeine Aufrechterhaltung der Ordnung wird von den Anwohnern und der Polizei getragen überwacht Gewaltverbrechen und sorgen für die Legitimität der lokalen Behörden. Bemerkenswerte Ausnahmen - einige Städte entlang der Grenze zu Kolumbien (San Cristobal, Puerto Ayacucho, Guasdualito). In Strand Bereichen, ein relativ hohes Maß an Raub und Kleinkriminalität, sondern die geringe Zahl von schweren Straftaten.

Zur Durchführung alle lokalen Regeln für die Behandlung im Zusammenhang mit den Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Diebstahls, müssen Sie unverzüglich die Polizei keine Zwischenfälle. Die Polizei-Agent ist verpflichtet, einen Antrag stellen und eine Kopie der Opfer bereitzustellen. Andernfalls wird es nicht zur Prüfung durch eine Polizei oder Gericht akzeptiert. Beim Verschieben auf den Straßen des Landes im Besitz von Ausweispapieren werden (Reisepass, Führerschein-Lizenz, etc.) für die zahlreichen polizeilichen Kontrollstellen erforderlich. Im Besitz von Drogen ist äußerst gefährlich, da die lokale Gesetze gegen Drogen ist extrem hart. Reisen Sie nicht das Land während der venezolanischen Ferienzeit (Weihnachten und Ostern, Karneval und Ostern). In dieser Zeit, fast die Hälfte des Landes ist, irgendwohin, es besteht ein akuter Mangel an Tickets für alle Verkehrsträger und Hotelunterbringung.

Venezuela - katholisches Land, so viele lokale Traditionen sind auf der Achtung der christlichen Ethik basiert. Die Kirche hier ist das Zentrum des politischen, kulturellen und geistigen Lebens, und der Priester in der Regel in der Gemeinschaft der unbestrittenen Autorität verfügen. In der isolierten Landesinneren noch praktiziert die alten Stämme Überzeugungen und Wert-System unterscheidet sich deutlich von den bekannten, die Europäer Dogmen. Allerdings Venezolaner sind sehr tolerant gegenüber kulturellen und rassischen Unterschiede, und Mischehen sind sehr häufig und führen zu der Bildung der ursprünglichen multikulturelle Nation.

Spanisch ist weit verbreitet, aber Englisch ist sehr viel weniger - um es zu erklären, ist nur möglich in die Geschäftsviertel der Großstädte und auf einigen Inseln der Karibik.

Die wichtigsten Zentrum der alle am lokalen Leben - Familie. Venezolaner verbringen in der Familie ist viel mehr Freizeit als auch die Bewohner der benachbarten spanisch sprechenden Ländern, und oft sogar die Männer verlassen ihre traditionellen Hobby zu Gunsten der Kinder und das Haus, wenn man bedenkt das ist ganz normal und sogar stolz auf die Höhe der Zeit, so dass das Haus. Es ist auch sehr wichtig, und die Freilassung der "ganzen Familie, ob es einen lokalen Karnevals-oder Sonntagsmesse werden. In der Regel im gleichen Haus gibt es drei Generationen von Männern, während ältere Menschen einen höheren Status haben. Oma und Opa (abuelitos) Betreuung von Kindern, vor allem wenn die Eltern arbeiten, das ist sehr verbreitet. Sie betreuen auch oft für die Küche und Freizeit Familienangehörigen. Viele Frauen arbeiten in Venezuela, ohne Diskriminierung in diesem - die große Zahl professioneller Höhen hatte in seinem Fall zu erreichen, genügt es zu sagen, dass sie die Zahl der Männer in so wichtigen Sektoren der Volkswirtschaft, so wie Jura, Medizin und Bildung (in lokalen Universitäten überschreiten, die überwiegende Mehrheit der Professuren für Frauen). Sie spielen auch eine aktive Rolle in der Politik (die Zahl der weiblichen Kongressabgeordneten Land vor vielen Ländern in Lateinamerika). Jedoch auf ihren Schultern und kümmert sich um Kinder, ältere Familienmitglieder und zu Hause.

Große Häuser sind keine Seltenheit. Die venezolanische Regierung hat lange gesponsert dem Markt erschwinglichem Wohnraum, aber die jüngsten wirtschaftlichen Schwierigkeiten haben, was viele Menschen nicht leisten können, guten Wohnraum geführt. Arme Familien bauen ihre eigenen "Gebäude", aus dem es gefallen, die Schaffung eines echten Slums rund um die großen Städte mit dem Namen "Ranch". Es gibt oft keinen Strom, kein Wasser oder Abwasserentsorgung. Viele Bewohner der Küstengebiete von Venezuela bauen Häuser auf Stelzen ( "palefitos"). In diesen Anlagen trocken und eben fehlen einige Insekten, die so charakteristisch für die Küste. In diesem Bereich sind die Häuser von Lehmziegeln oder Kalkstein-Blöcke gebaut. Einige indigene Völker Vorliebe für einzigartige Arten von traditionellen Häusern - "Yanomami" in Form einer großen runden Dach "Yano" und die Wände, kaum beschrieben geflochtene Matten. In einem solchen Haus kann bis zu 100 Familien, wobei jede Familie hat ihren eigenen Platz. Manche indigenen Völker weiterhin ihre traditionelle Lebensweise als ein Weg des Lebens und der Arbeit zu halten. Zum Beispiel, fast alle "vayuu" Umsatz "Yanomami" in Jagd und Fischerei beschäftigt, und "Pemön" - die Erhebung und die Fischerei.

Ein weiterer Schwerpunkt des gesellschaftlichen Lebens befinden sich zahlreiche Restaurants und Cafés, die gewaltig sind. Es erläutert, Sport-und politischen Ereignisse sind, befasst sich der Schluss gezogen, oder einfach nur gemächlich Gespräch über alles, was zumindest ein gewisses Interesse. Venezolaner gerne außer Haus essen (oft - die ganze Familie) und sich mit Freunden in Restaurants. Es ist möglich, dass dies der Grund, führte zu der Tatsache ist, dass in Caracas, mehr Restaurants pro Kopf als in jedem anderen lateinamerikanischen Stadt.

Untereinander Venezolaner betont höflich und korrekt - in vielen lateinamerikanischen Ländern zapanibratstva hier. Doch im Laufe der vielen Varianten der Spitznamen, die Gesprächspartner zugeordnet sind rein, um die Kommunikation zu vereinfachen. Mit dem vertrauten Personen (keine Freunde) leicht anzuwenden ziemlich buntes Behandlung wie "meine Liebe" ( "Mi Amor"), oder "meine Freude". Freunde und vertraute Menschen nutzen klarere Formulierung der Behandlung, erinnert eher ein Spitzname, auf der Grundlage von externen Daten Gesprächspartner gebildet ( "Fat Man", "false Flachs", etc.) oder eine andere denkwürdige Attribute. Einige venezolanische Spitznamen mag unhöflich, aber es sollte darauf hingewiesen werden, dass in der lokalen Sprache gibt es viele Nuancen, die sogar demütigend auf den ersten Blick, das Wort durchaus akzeptabel Farbe geben können.

Venezolaner haben eine besondere Beziehung zur Zeit, sogar behaupten, dass sie "live im venezolanischen Zeit" ( "hora venezolana"). Nur selten hat viel in Eile, ohne Hast Dienste in Restaurants, und das Gespräch ist lang und langwierig. Aber das Geschäft Probleme werden sehr schnell gelöst, Pünktlichkeit hoch genug geschätzt und immer beenden das Gespräch als "gründliche", als ob nie mit diesem Mann nicht zu sehen.

Fußball und Basketball sind sehr beliebt als eine Form der Erholung, insbesondere in Bereichen priandiyskih. Venezuela Rennpferde gehören zu den besten der Welt, so dass der Renn-und anderen Pferde-Wettbewerbe gehören auch zu den nationalen Sport. Venezolaner gerne ihren Urlaub am Strand oder auf den zahlreichen Süßwasserseen in dem Land, wo sie genießen Wassersport, Surfen, snokrelingom, Schnorcheln und Angeln verbringen. Auch sehr beliebt Stierkämpfe oder "Corrida de Toros. Stadion in der Stadt Valencia können gleichzeitig bis zu 27 000 Menschen, die nicht weniger moderne Arena in Maracay, San Cristóbal und Maracaibo. Am beliebtesten sind Hahnenkämpfe, die traditionellen nationalen Spiel namens "bolyas-kriolyas" oder "der venezolanischen Bowling," gut, und natürlich zahlreiche musikalische Darbietungen, die hier in Hülle und Fülle gehalten werden.

Politisches System Venezuela

Die Bolivarische Republik Venezuela - eine unabhängige föderale Republik mit einer präsidialen Regierungsform. Leiter der Staats-und Regierungschefs - einen Präsidenten durch allgemeines Wahlrecht gewählt für eine Amtszeit von 6 Jahren.

Bevölkerung Venezuela

Über 25 Millionen Menschen - im Jahr 2000. Ethnische Gruppen: Mestizen - 67% kamen aus Europa (Spanier, Portugiesisch, Italienisch) - 21% kamen aus Afrika - 10%, Inder - 2%, Sonstige. Wichtigsten landwirtschaftlichen Gebieten und größeren Städten - Caracas, Maracaibo, Cumana, Valencia, und andere sind im Norden. Im Süden und in der Mitte von einem kleinen Teil aus dem Leben der Indianer und Schwarzen.

Bräuche in Ägypten Venezuela

Import und Export von Außen-und Landeswährung ist nicht beschränkt auf den Betrag über $ 10 000 angegeben werden. Auch sicher zu erklären Gold und Schmuck.

Personen unter 18 Jahren erlaubt ist zollfreie Einfuhr von 200 Zigaretten oder 25 Zigarren, die bis zu 2 Liter alkoholische Getränke, bis zu 4 Flaschen Parfüm und andere Waren in einem Paket im Wert von bis zu $ 1000 (für die Passagiere auf internationalen Flügen).

Verboten ist die Einfuhr von Gemüse, Pflanzen oder pflanzlichen Material, Drogen und Betäubungsmittel, Fleisch und Fleischerzeugnisse, Schusswaffen und Munition (Sie benötigen eine Genehmigung der örtlichen Polizei) sowie Subjekte und Objekte von historischem, künstlerischem oder archäologischem Wert.

Verbot die Ausfuhr von Drogen und Suchtstoffe, lebende Tiere, Felle und ausgestopfte Tiere, Blumen, Früchte, Fleisch und daraus hergestellten Produkte, lebende Pflanzen sowie Subjekte und Objekte von historischem, künstlerischem oder archäologischem Wert.

Flughafensteuer in Höhe von 73 500 VEB (VEB 14 700 für Inlandsflüge). Auch mit allen Passagieren, die das Gebiet von Venezuela Luft-oder Seeweg, erhoben die Regierung eine Steuer von $ 21 ($ 29,4 - $ 39 im Falle der Feststellung des Landes mehr als 1 Monat). Befreit von der Zahlung von Gebühren für Fluggäste, die ihre Reise am selben Tag und lassen Sie nicht die internationale Zone des Flughafens, eine Person unter 15 Jahren, Diplomaten und Mitglieder der Crew.

Medizinische hilfe Venezuela

Venezuela hat ein gemischtes Gesundheitssystems auf der Grundlage der beiden Systeme der medizinischen Einrichtungen - privat und öffentlich. Gemeinschaft Krankenhäuser stellen eine breite Palette von allgemeinen Dienstleistungen, aber viele von ihnen gab es einen eindeutigen Mangel an Medikamenten. Auch bekannt wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Landes führte zu der Tatsache, dass eine Reihe von Kliniken ist in ziemlich schlechtem Zustand. Es hat akuten Mangel an Krankenschwestern, vor allem in den Provinzen, so dass die venezolanische Regierung verpflichtet, den Absolventen Arbeit ab zwei Jahren sein Profil in das Dorf, das ist auch keine Lösung für das Problem der Unterbesetzung. Die jüngsten öffentlichen Krankenhäusern sind in der Hauptstadt. Erste Hilfe ist kostenlos und ausreichend qualifiziertes für alle folgenden Aufrufe an den Ärzten erbrachte der Geschäfts-Preise zu bezahlen.

Private Kliniken sind perfekt ausgestattet, aber sehr teuer, so dass ihre Dienstleistungen sind in der Regel greifen Bürger, die eine Krankenversicherung haben.

Venezuela hat eine relativ unterentwickelt System der Krankenwagen, vor allem - auf der Straße, so besteht ein großes Risiko für schwere Schäden durch Unfälle.

Die Menschen vor Ort sind recht stabil benutzerdefinierte Behandlung von Erkrankungen, die mit traditionellen Methoden, die oft zu besseren Ergebnissen führt als in den modernsten Krankenhäusern. Gerade diese Art der Behandlung ist gut, im Falle einer Niederlage Gifte einheimischen Tieren und Pflanzen, Vergiftungen und bestimmte Infektionskrankheiten. Und neben den üblichen Kräuter, weit verbreitet ist narkotische Drogen, und verschiedene spirituelle Praktiken, wie zum Beispiel "malikai" - eine Reihe von Ritualen, um mit dem Geist der Krankheit zu kommunizieren und ihre Vertreibung aus dem Körper des Patienten. Verwenden Sie die Leistungen der lokalen Schamanen und Medien sind nicht zu empfehlen, aber die lokalen Phytotreatment Ärzte mit, hatte den Ruf eines sehr effektiv Heiler.

Eine Krankenversicherung ist nicht obligatorisch, aber dringend empfohlen.

Obligatorische und empfohlene Impfungen
Für alle Ausländer aus Gebieten mit Gelbfieber-Impfung benötigen gegen die Krankheit. Besonders die Maßnahmen für diejenigen Touristen, die das Tal des Flusses Orinoco zu besuchen, den Staaten des Amazonas, Apure und Delta Amacuro wollen, sowie angrenzenden Gebieten in den Süden zu Maracaibo-See empfohlen.

Für alle die Touristen Reisen außerhalb der großen Städte des Landes, ist es empfehlenswert, Impfungen gegen Cholera, Hepatitis B und D (vor allem in den Bereichen der Delta des Orinoco), Tollwut, Tetanus, Typhus, US-amerikanischer Trypanosomiasis (Chagas-Krankheit), mukokutane Leishmaniose, Tetanus und Masern. Erreger der Bilharziose, Leishmaniose und Lunge Zufall Krankheit erfasst in der nördlichen zentralen Teil des Landes - wird empfohlen, zum Schwimmen in der lokalen frischen Wasser zu vermeiden (Wasser in Schwimmbädern normalerweise gechlort und sicher). In der süd-östlichen Regionen eine gewisse Gefahr von Quecksilber in Flusswasser. In Waldgebieten besonders gefährlich sind virale Enzephalitis, Tollwut, Brucellose, Filariose, Onchozerkose, und amerikanische Trypanosomiasis (Chagas-Krankheit), so dass mit besonderer Vorsicht sollten die Erzeugnisse tierischen Ursprungs getroffen werden und der wilden Tiere.

Andere Gefahren
Das Risiko von Malaria (P. vivax) besteht das ganze Jahr über in den ländlichen Gebieten der Apure, Amazonas, Sucre, Tachira und Bolivar, sowie rund Barinas. Scope-resistenten Formen der P.falciparum begrenzten Bereichen des Dschungels in der Amazonas (rund Atabapo), der südlichen Region von Bolivar und Regenwälder Delta Amacuro Chloroquin. Ratsam, Insektenschutzmittel tragen und sich in den Hotels, deren Zimmer sind immer mit Moskitonetzen ( "Toldo" oder "moskitero") ausgestattet.

Arbeitszeit Venezuela

Banken sind in der Regel geöffnet von Montag bis Freitag von 08,30 bis 15,30.

Die meisten Geschäfte im Land ist von 8.00 bis 18.00 Uhr an Wochentagen, aber außerhalb Caracas, schließen viele Geschäfte mittags und nicht früher geöffnet 14.00-15.00. Viele Einkaufszentren sind bis 21.00-22.00 geöffnet.

Transport Venezuela

Alle wichtigen Städte verfügen über umfangreiche öffentliche Verkehrssystem ist vorgesehen, vor allem Busse und Taxis Route. Sie spielen alle eine wichtige Rolle in den letzten Kleinbusse ( "por puestos") und ein Shuttle-Bus unterwegs als erforderlich. Der Fahrpreis in ihnen ist mit den städtischen Bussen vergleichbar, wenn auch in den Abendstunden und am Wochenende, und zwar um 10-20%.

Metro
In Caracas, es gibt genug moderne, effiziente und erschwingliche U-Bahn mit 35 Stationen.

Taxis
Taxi-Unternehmen sind in der Regel mit großen Zählern ausgestattet, obwohl die Fahrer sehr zögerlich, sie zu benutzen, lieber ein Fahrpreis vorher auszuhandeln. Die meisten ausländischen Touristen offen betrogen, einschließlich Computer und lernen Sie den Zielort auf dem längsten Weg. Daher muss der Preis vor dem Einsteigen Reisen ausgehandelt werden, nach Rücksprache mit den Mitarbeitern des Hotels oder Reiseunternehmen von der Entfernung zu dem Punkt der Reise-und ungefähre Preise. Nach 20,00 Preise verdoppelt.

Autovermietung
Büros größten Autovermietungen in den Flughafen von Caracas und in allen größeren Städten. Miete sehr teuer - ein Auto der Klasse "A" nicht weniger als 70 Dollar pro Tag kosten würde, plus Kilometerpauschale wird separat bezahlt.

Viel praktischer, die Dienste eines Taxis für den Tag, die Kosten verwenden würde fast die Hälfte des Preises. Nationalen Führerschein gültig für ein Jahr. Allerdings wird empfohlen, die Durchführung und des Völkerrechts.

Trinkwasser Venezuela

Alle Leitungswasser in das Land ist nicht für den Einsatz empfohlen. Für Trinkwasser, die Reinigung der Zähne oder zu schaffen, um Eis empfohlen, nur gekocht oder in Flaschen abgefülltes Wasser (vor allem in der ersten Woche des Aufenthalts in dem Land sowie in der Provinz). Milch und Milchprodukte sind in der Regel pasteurisiert und relativ sicher für den Verzehr. Fleisch, Meeresfrüchten und Fisch gelten als sicher, aber es wird empfohlen, sie nur nach einer ersten Wärmebehandlung, vorzugsweise heiß verwenden. Gemüse sollten gründlich gewaschen und vor der Verarbeitung und von Fruchtschalen gereinigt.

Elektrizität Venezuela

120 V, 60 Hz (Valencia - 50 Hz), Dübel - mit zwei flachen Stiften oder drei Stifte: ein Rund-und zwei flache.

Tipps Venezuela

Die Restaurants sind die Gäste von 10% Service Charge hinzu, mit den üblichen, weitere 10% als Trinkgeld. Friseur, Gepäckträger in Hotels, Fremdenführer sind üblich, ein Trinkgeld von 200 Bolivar zu verlassen. Taxifahrer ein Trinkgeld geben, wenn sie dazu beitragen, Koffer tragen sind.

Hilfreiche Informationen Venezuela

Notfall - 120 Feuerwehr - 122 Polizei - 133 Ambulanz - 144, Informationen und Hilfe - 11 811 (Inland), 11 812 (außerhalb des Landes).